Umstiegsfragen: Kann das der Mac?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von thomas_nk, 19.03.2007.

  1. thomas_nk

    thomas_nk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.03.2007
    Hallo zusammen!

    Also kurz mal zur Erklärung: Ich bin seit ich denken kann Windows-User und auch einigermaßen zufrieden mit dem System, solange man sich nicht im Multimediabereich bewegt. Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler, daher wird mein Windows PC immer als zweites Standbein herhalten müssen. Hab mir im Multimediabereich einiges von VISTA erhofft, leider war die Ernüchterung dann umso härter. Bin nun am Überlegen, da ich mir ohnehin einen Laptop zulegen wollte ob ich mir ein MAcBook kaufen soll, leider fehlt mir aber hier der Erfahrung und da hoffe ich dass ihr mir weiterhelfen könnt.
    Kommen wir gleich zu meinen Detailfragen:

    1. Paralleldesktop – funktioniert das wirklich so reibungslos, möchte nämlich parallel Office 2007 (unter XP oder Vista) laufen lassen – welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    2. Ich muss firmenmäßig im Rahmen eines Laufevents Bilder in einer Slideshow präsentieren, allerdings in der Größenordnung von 300 – 400 Bildern die innerhalb von zwei Stunden verarbeitet werden müssen. Gängige Windows-Programme wie Magix oder Adobe Premium geraten hierbei an ihre absolute Leistungsgrenze, das Umwandeln in Videos dauert ewig. Arbeite seit 2 Jahren mit Ifran View und das ist nicht gerade spektakulär. Meine Frage kann iLife bzw. Finalcut mit so vielen Bildern umgehen? Wie sind die Verarbeitungszeiten in diesem „Extrem“-Bereich? Verschiedene Digicams auf dem Mac anstecken, ist das ein Problem? Hat der Mac Probleme mit Beamern (wie gesagt bei Laptops kann das schon mal vorkommen)?

    3. Wenn ich mir jetzt ein neues MacBook kaufe, kann ich dann ohne Probleme auf Leopard umsteigen, oder muss ich da was beachten? Kennt irgendwer den Erscheinungstermin?

    4. Kann ich den Mac in jedes Windows Netzwerk einbinden? Unseren Firmenlaptop kann ich einfach an den Switch anstecken und er erkennt automatisch die Internetverbindung, und verbindet sich auch automatisch?

    5. Was sollte ich sonst noch bedenken beim Mac-Kauf? Meine damit brauche ich irgendwelche zusätzliche Verkabelung oder so irgendwas in die Richtung?

    Vielleicht hat irgendwer auch links zu anderen Beiträgen, wo ich mich etwas hineinlesen kann.

    Danke im Voraus für Eure Antworten :) .

    LG Thomas
     
  2. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    02.03.2005
    1. Ja, klappt prima
    2. Hängt wie immer auch von der Hardware (Prozessoren, RAM) ab
    3. Auf allen aktuellen Macs wird Leopard laufen. Erscheinungstermin weiß keiner genau.
    4. Hmm, schau hier: www.baumweb.de
    5. Nein, Kabel sind Standard. Besonderes? Einschalten, Spaß haben... ;)
     
  3. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    1. Natürlich geht das, die Frage ist nur ob das Sinn macht? Warum nicht Office 2004 für Mac - oder das dieses Jahr erscheinende Office 2008 - benutzen?
    2. Slideshow? Einfachste Übung mit iPhoto etc. Blöde Frage aber: Warum einen Film draus machen?!
    3. Natürlich wirst Du einfach umsteigen können, Erscheinungstermin wissen die Götter
    4. Natürlich. Vielleicht vorher mit einem Netzwerker Eures Unternehmens abklären wenn Ihr da bestimmte Software am Start habt usw.
    5. Nein
     
  4. phoenix2lux

    phoenix2lux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.03.2007
    Hallo,

    @thomas_nk:
    Ich WAR auch von Anfang an Windows User, und habe mich gegen jeden Umstieg auf Mac / Linux gewehrt. Da ich mir aber vor 5 Monaten ein Acer Laptop gekauft habe, und dieses schon seinen 2ten Monat damit verbringt repariert zu werden, habe ich mich entschlossen ein MacBook zu kaufen.

    Ich kann nur sagen : BOAH EY! :p

    Ich hätte nie gedacht das ich mich sofort bei Mac wohl fühle. Die Handhabung ist wesentlich einfacher, die Mitgelieferter Softwarepalette ( Tiger OSX ) bietet quasi unbegrenzte Möglichkeiten, wo man bei Windows über Tausende von Euros bezahlen müsste.

    Ich brauchte unbedingt ein Notebook für die Uni, da ich dort viel um die Ohren hab im moment. Und es stellt sich heraus, dass das Arbeiten mit eingem Mac um WELTEN einfacher ist als mit Windows.

    Musste zB auch eine gigantische Präsentation halten, wo ich als NEULING mit iPhoto nur eine Stunde gebraucht habe um diese fertigzustellen. Bei Powerpoint zB wäre ich einen ganzen Nachmittag beschäftigt gewesen. Ausserdem halten die Akkus von MacBooks viel länger (3 Stunden länger) als normale Notebooks mit Windows. Das heisst ich brauchte nicht mal das MacBook auf Netzbetrieb umzuschalten.

    Ich rate dir, als EX-Windowsbenutzer (definitif nie wieder PC / M$), kauf dir ein MacBook. Die Investition ist es wert.

    Schöne Grüsse,
    phoenix
     
  5. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Ääh, was hat iPhoto denn mit Präsentationen respektive PowerPoint zu tun? Das Pendant zu Microsoft PowerPoint ist Apple Keynote.
     
  6. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2002
    Microsoft Office gibt es auch fürn Mac. Ansonsten: Siehe Parallels Desktop als
    eine VMWare-Lösung an.. nur eine billigere (im Sinne vom finanziellen her).

    Slideshows kannst Du bequem mit dem mitgelieferten iPhoto erstellen, auch
    jenseits der 300 - 400 Bilder Marke. Allerdings wird da kein Video erzeugt
    sondern in Echtzeit die Bilder angezeigt.

    Wegen der Frage zu Final Cut ließ lieber die anderen kommenden Antworten,
    ich kanns Dir nicht sagen, bewege mich mehr im Bereich der
    Programm-Entwicklung. Mein Mac hatte bis jetzt nie Probleme, an einen
    Beamer angeschlossen zu werden. Für ein composite-Anschluss brauchst Du
    aber einen Adapter, der nicht überall mitgeliefert wird.

    Das Erscheinungstermin ist und bleibt unbekannt. Keine Ahnung, weshalb
    der nächste Meilenstein von Mac OS X so lange auf sich warten lässt.

    Im Prinzip kannst Du ohne Probleme Umsteigen. Apple macht des öfteren
    Umstieg-Aktionen für jene Kunden, die kurz (also im Zeitraum von ca. 2
    monaten) vor der Veröffentlichung eines neuen Produkts ein günstiges
    Upgrade-Paket anbieten.

    Im schlimmsten Fall musst Du mind. 100€ drauf blechen (Den genauen
    Preis kennt noch keiner).

    Das geht genauso problemlos wie du es von windows kennst. Anstecken,
    glücklich sein. Windows-Freigaben erreichst Du mit der Tastenkombi
    Apfel+K.

    Naja, wie gesagt.. benötigst Du ein Composite- oder ein S-Video-Anschluss,
    brauchst Du einen Adapter. Achte darauf, das Du gleich einen mitkaufst,
    falls keiner dabei liegt (Frag einfach nach). Die Kosten belaufen sich um die
    20€.

    Wenn Du Richtig und Weise handeln möchtest, rate ich Dir zu einer
    Garantieverlängerung mit Voll-Kasko-Charakter. Glaub mir, besonders bei
    Macs wirst Du Dir für die zusätzliche Investition dankbar sein, falls was
    passiert. In 3 Jahren möchtest Du dann aber sowieso was neues kaufen.

    Benutze einfach die Suche. Dieses Forum platzt nur so von Einträgen, ich
    wundere mich immer wieder, wie das der Server aushält. :)

    Bitte gerne.
     
  7. thomas_nk

    thomas_nk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.03.2007
    Noch eine Frage zu IPhoto

    IPhoto ist doch nur eine Software zum Verwalten von Bildern, oder? Gehen da auch Slideshows mit Musikuntermalung. Muss nämlich um das nochmals klar zu stellen, bei der Präsentation die einzelnen Bilder in Abschnitte unterteilen zB Start, der erste Anstieg, Hengsthütte, Ziel ... und jeweils soll eine andere Musik laufen, die natürlich ein- und ausgeblendet werden muss.

    Ich hoffe das ist jetzt einigermaßen verständlich.
     
  8. kay_ro

    kay_ro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Hi,

    Ja, das geht sogar sehr gut. Die Musik kommt dann aus iTunes, das funktioniert narrensicher. Das Unterteilen in Abschnitte hab ich noch nichtt ausprobiert. Aber im zweifelsfall als jeweils neue Diashow anlegen.

    cu
    k
     
  9. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.05.2005
    Du kannst mit iPhoto auch Slideshows erstellen (Musik aus iTunes).
     
  10. thomas_nk

    thomas_nk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.03.2007
    Noch ein paar Fragen:
    Kann ich jeglichen USB-Stick am Mac anstecken, ich meine für den Datenaustausch von Mac auf Windows-PC?

    Sind die Office-Dokumente von OfficeMac und Windwos kompatibel? Ich meine nur, da ich ein gebrandmarktes Kind bin, und schon einiges gesehen hab.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen