Umstieg von XP auf iBook - meine Fragen

Diskutiere mit über: Umstieg von XP auf iBook - meine Fragen im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Carmen19

    Carmen19 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2005
    Hallo liebe Mac- und Windows-User,

    ich würde mir gern ein iBook zulegen, habe aber noch etliche Fragen vor der Kaufentscheidung. Bislang hatte ich nur einen Windows XP Rechner und Mac OS X kenne ich gar kaum. Ich konnte zwar mal etwas reinschnuppern, aber da mir so ein Teil nicht dauerhaft zum Herumspielen zur Verfügung steht, kann ich auch nicht ausprobieren, ob ich damit zurecht komme.

    Ich komme gleich zur Sache:


    1. Fenster maximieren unter Mac OS X
    -------------------------------------
    Ich hatte den Eindruck, dass man beim Mac eine Anwendung nicht desktopfüllend maxmieren kann, wie das bei Windows der Fall ist. Ich war im Media-Markt und schaute mir so ein Teil an, startete zum Test mal ein paar Programme. Zu meiner Verwunderung geschieht beim Klick auf den "Maximieren"-Button etwas völlig Seltsames: Das Fenster wird nicht maximiert, sondern nur vertikal in die maximal mögliche Länge gezogen. Das finde ich nervig. Denn ich möchte ja voll in die Anwendung "eintauchen", wenn ich damit arbeite, und nicht noch dahinter den Desktop sehen. Schlimm finde ich das bei Office Anwendungen. Auf dem Media-Markt iBook war eine Office Testversion. Und wenn ich in Word das Fenster mit dem Text maximieren wollte, ist oben beschriebenes passiert. Ich erwartete aber, dass - wie unter Windows - "Maximieren" auch "Maximieren" heisst und nicht nur "vertikal strecken". Unter Windows rückt nämlich dann die Seitenansicht automatisch in die Mitte - da wo ich eben hingucke. Beim Mac muss ich das alles umherschieben und von Hand skalieren. Ist das normal??? Gibt es denn keine Möglichkeit, eine Anwendung wirklich desktopfüllend zu maximieren, so dass ich nicht mehr aus Versehen auf den Desktop klicken kann?

    2. Kann der iBook 12'' CDs brennen oder nicht?
    --------------------------------------------
    Das ist mir leider völlig unklar, wenn ich mir die technischen Daten des iBook auf der Apple Website anschaue. Da steht DVD/CD-RW Laufwerk. Das könnte heißen, er kann DVDs lesen und CD-Rs bzw. CD-RWs schreiben. Es könnte aber auch heißen, es kann DVDs und CD-Rs bzw. CD-RWs lesen. Was denn nun? Und vor allem: Da stehen keine Angaben zu den Geschwindigkeiten.
    "Kombiniertes CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk mit Einzug" heisst es da. Das heisst für mich: es ist kein Brenner, nur ein Laufwerk. Ist das so? Und wenn ja, kann man da noch nachträglich was anderes einbauen? Warum bietet Apple eigentlich das SuperDrive nicht auch für das 12'' iBook an?

    3. Wo ist die Taskleiste?
    -----------------------------------
    Ich finde diese komische Leiste im Mac OS X unten am Desktop ehrlich gesagt etwas seltsam, ja eher sogar störend. Gibt es für den Mac auch sowas wie eine Taskleiste? Finde das bei XP einfach klasse, dass man einfach auf das Programm in der Leiste klickt. Habe gehört von diesem "Exposer", aber das ist eine miese Lösung für mich, da ich oft nur mit einer Hand und rechter Maustaste arbeite. Jedesmal die zweite Hand für eine Tastenkombination dazuzunehmen ist für mich lästig. Ach ja: Kann man denn dies komische "Finder"-Leiste auch nach unten verschieben? Bei XP kann ich die Taskleiste an jede beliebige Seite hängen oder sogar mehrere eigenen Taskleisten erstellen. Wie ist das beim Mac? Die Lösung mit diesen Reitern, die man sich unten dranhängt, ist net so gelungen. Denn da muss ich einmal mehr klicken. Bei Windows klicke ich zum Schnellstart eines Programms einfach auf das Icon im Quickstart-Bereich der Taskleiste.

    4. System Tray ?
    -------------------
    Ich hab gesehen, dass der Mac oben ein paar Icons hat, z.B. die Flagge vom Tastaturlayout. Ist das zu vergleichen mit dem System Tray bei Windows? Und wenn ja, wird die auch von Programmen genutzt? Ich finde das bei XP nämlich superpraktisch.

    5. DVI-Ausgang beim iBook?
    ---------------------------
    Soweit ich das beurteilen kann, gibt es keinen DVI-Anschluss beim iBook? Wundere mich doch sehr bei so einer Grafikkarte. DVI ist doch quasi schon Standard.

    6. Festplatte
    --------------------------
    Passen stinknormale Notebook-Festplatten in so ein iBook? Oder brauch' ich da was Spezielles für Apple?

    7. ...

    8. Brennsoftware
    ---------------------
    Habe mir das Programm Toast mal angeschaut. Im Vergleich zu Nero geht damit ja mal recht wenig. Gibt es denn nix besseres?

    9. AVI-Files & Codecs
    ----------------------
    Wie steht es denn mit AVI-Files unter Mac? Kann ich die abspielen? Und wie ist es mit der Verfügbarkeit von Codecs, vor allem MP3, AC3, DIVX, OGG, MPEG2, MPEG4. Außerdem: Gibt es eine Alternative zu Quicktime unter Mac? Ich meine, so dass ich den doofen Quicktime Player nicht verwenden muss. Ich möchte nur den Codec nutzen. Unter Windows gibt es ja schon seit längerem glücklicherweise einen speicherfreundlichen Ersatz für das nervige Quicktime Player Ungetüm, und ebenso auch für den Real Player.

    10. (Gestrichen von bebo, da verstoß gegen die Forenregeln)

    11. Aqua Oberfläche
    --------------------
    Habe gesehen, dass es in den Systemeinstellungen nicht zu ändern ist. Man kann lediglich das ganze mit einer Farbe tönen. Habe aber gehört, es gibt Tools, um das Aussehen von Mac OS X zu tunen. Welche sind gut? Und wo finde ich Themes? Möchte mal schauen, ob es überhaupt ein Theme gibt, das mir gefällt.

    12. Performance
    ------------------
    Wie kann ich in Mac OS X die Schatten-, Transparenz- und Animationseffekte abstellen? Habe den Eindruck, dass die Kiste total ausgebremst wird dadurch. Jedenfalls kann ich bei Windows keine Verzögerung wahrnehmen, wenn ich auf einen Ordner klicke. Bei Mac OS X aber wohl. Das finde ich weniger toll beim Workflow, wenn nicht sogar enorm störend.

    13. Geräuscharmut
    --------------------
    Wie leise ist das iBook? Im Media-Markt ist es einfach zu laut, um das beurteilen zu können. Ich lege großen Wert darauf, dass ich auch nachts beim Arbeiten keinen Mucks höre. Hat das iBook eigentlich einen Lüfter?

    14. Größe des Displays
    ----------------------
    Wie sind denn so eure Erfahrungen mit dem 12 Zoll Display? Kann man damit problemlos Textverarbeitung betreiben? Oder ist das zu klein? Möchte beim Tippen hin und wieder gern die komplette Seite sehen können, um den Überblick zu bewahren.

    15. Dateisystem
    ----------------
    Kann Mac OS X mit NTFS umgehen? (Lesen/Schreiben)

    Ich weiß, das sind viele Fragen und man merkt, ich bin sehr skeptisch. Aber ich bitte trotzdem um sachliche Beantwortung - am besten den Nummern nach. Würde eben doch gern so ein iBook kaufen, wenn nicht zu viele Nachteile entstehen.

    Es geht hier außerdem das Gerücht um, es soll diesen Monat ein neues iBook auf den Markt kommen. Ist da was dran? Sollte ich noch warten bis zum Kauf?

    Danke für eure Hilfe


    Carsten M.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.05.2009
  2. PowerBock

    PowerBock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2005
    Hallo Carsten
    An deinem UserName nach dachte ich, du seist weiblich. Dann hätte ich die "Ich-frag-einfach-mal-grosse-Löcher-in-andere-Bäuche-Taktik" verstanden. :D Nimm dir Zeit und geh bissel googeln und nutze die Suche fürs Forum. Dann findest du auf die Fragen 1- 12 alle Antworten!!! Ansonsten bleib bei Windows. Bin erst seit Montag MacUser und habe die letzten 18 Jahre nur mit DOS und Win gearbeitet. Ich war allem anderen gegenüber fast so skeptisch wie du. Vorallem weil ich von mir sagen darf, dass ich Windows TOP im Griff habe!!! Aber arbeiten will ich mit dem PC ned mehr. Wenn überhaupt, dann noch a bissl gamen. Hauptsächlich behalten tue ich den PC für den Weg zur LAN- Party!!! Die will ich ned missen und da biste mit Mac a bissl knapp dranne.

    Greezz
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Geht nicht. Braucht man auch nicht. Anfangs hat mich das auch gestört, aber wenn ich ein neues Betriebssystem will dann muss ich mit sowas rechnen bzw. zurechtkommen. Kann/will ich das nicht, dann habe ich mich schlecht informiert oder falsch entschieden.
    Natürlich. DVDs lesen. CDs lesen/schreiben/wiederbeschreiben.
    Die gibt es nicht. Die Menüleiste (Finderleiste) ist IMHO immer oben und zeigt dir das aktive Programm und dessen Funktionen. Das Dock (unten) kannst du als Schnellstartleiste verwenden. Außerdem kommt für jedes Programm das läuft ein Icon ins Dock. Laufende Programme sind mit einem schwarzen Dreieck unter dem Symbol gekennzeichnet. Klickst du darauf kommt das Programm in den Vordergrund. Mit Exposé kannst du 1) alle Fenster, 2) Programmfenster zoomen oder 3) den Desktop anzeigen. Diese Funktionen kannst du dir auch auf deine Maustasten legen bzw. in die Ecken des Bildschirms (aktive Ecken). ;)
    Ich will keine Taskleiste mehr! :D
    Ja so in etwa. Manche Programme verwenden diesen Bereich ebenfalls für Zusatzinfos oder Schnellzugriff. Ich lasse mir z.B. Display, Bluetooth, Airport, Lautstärke, Akku, Zeit und User anzeigen. Also nur systemeigenes. Man kann aber über Programme auch Temperatur, Wetter, Lüfterdrehzahl, Speicherauslastung,... anzeigen lassen.
    Gibt es nicht. Wenn du einen DVIout brauchst, dann musst du wohl zu einem Powerbook greifen.
    Sind normale 2.5" Notebookplatten. Doch wenn du die Platte wechselst verlierst du die Garantie auf das komplette Gerät.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.05.2009
  4. thesi

    thesi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.10.2003
    1. Fenster maximieren unter Mac OS X

    kurz: da steckt bei os x halt eine andere philosophie als bei win hinter. it´s not a bug, it´s a feature! nützlich z. B. für drag&drop
    So weit ich weiss, kannste das nicht auf win trimmen.

    2. Kann der iBook 12'' CDs brennen oder nicht?

    ja. lesen kann es alles. brennen cd-r und cd-rw. superdrive extern oder powerbook.

    3. Wo ist die Taskleiste?

    so was die taskleiste gibt es nur durch zusätzliche software.
    die komische leiste da unten nennt sich dock. durch klicken in die bildchen im dock startet das programm. da kannste du auch andere programme reinziehen. und ordner und links und ...
    das dock kann auch links/rechts/unten kleben. weiterhin automatisch verschwinden. und "die welle" machen.
    die finderleiste bleibt immer oben. so hast du öffnen/sichern/bearbeiten etc. immer an der selben stellen. egal mit welchen programm. gehört auch zu der etwas anderen benutzerphilosophie gegenüber win.

    4. System Tray ?

    kenn ich nich. auf die icons kann man klicken (klar oder?) und dann ein paar einstellung direkt dort vornehmen z. B. W-lan ein-/ausschalten, monitorauflösung ändern, lautstärke regeln,...

    5. DVI-Ausgang beim iBook?

    gibt´s nicht. man nehme ein powerbook.

    6. Festplatte

    das iBook ist auch nur ein notebook mit 2,5" HD.

    ...

    8. Brennsoftware

    never judge a book by it´s cover ;-) das sieht ziemlich aufgeräumt aus, aber kann ne ganze menge. und das was es kann, macht es gut.

    9. AVI-Files & Codecs

    der qtplayer ist nicht doof. aber ich geb dir recht: es ist schade, dass er viele (doofe) formate nicht abspielen kann. iTunes, iMovie etc. basieren auf qt - nur mal so zur info.
    die formate, die der qtplayer nicht mag bekommst du mit vlc oder mplayer zum laufen.

    10. Filesharing Tools / P2P

    (Gestrichen von bebo, da Verstoß gegen die Forenregeln.)

    11. Aqua Oberfläche

    es gibt nicht nur blau ;-) ich halte zwar nix davon aber mit shapeshifter kann mal wohl ziemlich viel verändern.

    12. Performance

    wenn, dann lässt sich das eye-andy nur mit zusatzsoftware abschalten. ich mag es so wie es ist (xupport?). auf ordner klicken führt eigentlich nicht zu verzögerungen. was für nen rechner hast du dir denn angesehen? evtl. langsame hd, hd war im ruhestand,... ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.04.2009
  5. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    @thesi, zu 12:
    Er meinte vermutlich mit Verzögerung wenn man z.B. ein Fenster vergrößert oder verkleinert mit dem Anfasser rechts unten. Das geht ja auf einem iBook im Normallfall nur mit einem gewissen gummibandeffekt. Wenn das RAM voll ist hat das auch mein Powerbook.

    @carmen
    zu 3: Das Dock wirkt zwar ähnlich wie der Systemtray, aber im Endeffekt ist es weitaus felxibler und wie ich finde komfortabler. Die Windows Taskleiste wird schnell mal voll, das Dock kann zwar auch recht groß werden, aber wenns mal nimmer auf den Bildschirm passt zoomt es a) OS X auf wunsch per "vergrößerung" immer passend und das Icon über dem sich der Mauszeiger befindet wird groß und klar dargestellt und b) kann man es quasi stufenlos verkleinern und vergrößern, wenn man z.B. weiß, daß man immer viele Progs und Dateien geöffnet hält.

    zu 6:
    Und davon abgesehen sollte man die Apple Books auch nur dann öffnen, wenn man sich selbst als mit technischem Wissen gesegnet emfpindet. Es ist einiges an Schraubarbeit, mal von der Garantie abgesehen.

    zu 12:
    Die Transparenz und Schatteneffekte bremsen OS X weit weniger bis gar nicht aus, als XP im Vergleich. Das liegt einfach daran, daß OS X diese Effekte ganz anders Berechnet und sie viel tiefer im System verwurzelt sind. Der stufenlose Vergrößerungseffekt im Dock z.B. funktioniert in jeder Lebenslage absolut flüssig, egal ob mein Powerbook gerade ein Video Rendert, DVD Brennt und Photoshop Fotos anzeigen muß.

    zu 13:
    unhörbar. Die Lüfter gehen bestefalls dann an, wenn es a) sehr warm ist in dem Raum in dem du arbeitest >25°C UND du Volllast hast (z.B. Video Rendering etc.) Ansonsten wirst du das iBook nicht hören. Lediglich ab und zu die Festplatte zugreifen.

    zu 14:
    Schalt' deine DOSe auf 1024x768 und guck's dir an ;)

    zu 15:
    Lesen: ja, schreiben: nein
    Hast du eine externe auf NTFS formatierte Platte so kannst du die Daten am iBook laden und neu speichern auf dem iBook. Umlaute (ö,ä,ü,usw.) werden allerdings NICHT richtig interpretiert. Schreiben kannst du nur dann auf die Platte, wenn du sie entweder als FAT32 formatierst, oder als HFS+ (MacOs).
    Nur als Info: Windoof kann gar nicht auf OS X Platten zugreifen, was mal wieder die Inkompatibiltät von Windows aufzeigt. Hierfür müsstest du nen teuren Treiber kaufen.
     
  6. Carmen19

    Carmen19 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2005
    Vielen herzlichen Dank an euch alle! Das ist super, dass ihr mir so ausführlich und schnell geantwortet habt!!! Alle meine wesentlichen Fragen sind beantwortet. Mein Entschluss steht fest: Ich lege mir ein iBook zu! :)

    Grüße

    Carsten M.
     
  7. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Herzlichen Glückwunsch :D
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Hallo, das ist ja schön!

    Und das mit dem Fenster maximieren geht natürlich auch bei OS X.
    Eben halt "nur manuell" in dem du an der unteren rechten Ecke das Bild so groß machst, wie du es brauchst.

    Das merkt sich OS X und beim nächsten Starten des Progr. ist das Fenster so groß wie eingestellt!!
     
  9. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.01.2005
    das kann ich so nicht bestätigen. Bei 99% CPU-Belastung laufen diese Effekte nicht mehr flüssig ab, besonders der Vergrößerungseffekt des Docks. Mit mehr Ram sieht die Sache auch nicht anders aus bei meinem iMac.

    ciao
     
  10. thesi

    thesi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.10.2003
    okay, die technischen details sind also erst mal geklärt. deshalb noch mal ein kleiner hinweis:

    jeder plattformwechsel setzt eine gewisse umgewöhnugszeit und die bereitschaft des users sich auf was neues (neuer workflow) einzulassen voraus. sprich: wirf nicht gleich die flinte ins korn, wenn mal was nicht so klappt, wie du es von win gewohnt bist. wahrscheinlich gibt es auf dem mac einen anderen (eleganteren/logischeren) weg zum ziel.

    viel spass.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umstieg auf iBook Forum Datum
Umstieg auf imac Mac Einsteiger und Umsteiger 17.11.2016
Umstieg auf Macbook pro Mac Einsteiger und Umsteiger 14.07.2016
Macbook verkaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 02.06.2016
Umstieg - Aufstieg - Abstieg? Mac Mini auf iMac 21,5 Zoll Mac Einsteiger und Umsteiger 30.01.2016
Evt. Umstieg auf ibook g4 Mac Einsteiger und Umsteiger 02.08.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche