Umstieg vom „alten“ iMac G5 auf die neue Revision?

Diskutiere mit über: Umstieg vom „alten“ iMac G5 auf die neue Revision? im iMac, Mac Mini Forum

  1. nkonde

    nkonde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Hallo liebe Community :)

    Ich stecke in einer sehr sehr schweren Bredouille: Ich bin unglaublich scharf auf die neue iMac Revision! :D

    Also Spass beiseite. Ich schreibe diese Zeilen auf einem iMac G5 1.8 17" mit 512MB (in einem Riegel) 80GB HD und Superdrive. Es läuft 10.3.9.

    Ich frage mich nun, ob es sich lohnen würde, auf die neue Revision umzusteigen, da ich mir früher oder später Tiger auf jeden Fall kaufen würde, eventuell eine AirPort-Karte einbauen würde und eine größere Festplatte in absehbarer Zeit auch anstünde.

    Das wären summa summarum ca 200 - 210 € (Edu-Store: 80€ Tiger, 73€ AirPort ca 50-60€ für interne Platte, die in ein vorhandenes, externes Gehäuse kommt).

    Zusätzlich hätte ich in einem neuen iMac
    Bluetooth 2.0 (was für ein Handy, das auch demnächst ansteht sehr nützlich und angenehm wäre)
    iLife '05 (immer nett)
    gigabit Ethernet (kann man mit angeben, vielleicht auch irgendwann mal nutzen)
    Die sicherlich deutlich leistungsstärkere ATI Radeon 9600 128 MB DDR Grafikkarte
    ...und bei Wahl des mittleren Modells
    einen 200Mhz schneller getakteten Prozessor (schneller ist immer besser auch bei „nur“ 200Mhz :D)
    und das 8x Superdrive (das auch DVD±RW Medien und DualLayer brennt)

    Das ist für mich schon sehr verlockend!
    Nur bin ich ein armer Abiturient und hab nicht mal eben 300-400 Piepen locker :(
    Und ich schätze, davon muss ich ausgehen, wenn ich meinen aktuellen iMac verkaufe.
    Bezahlen müsste ich für den kleinsten iMac 1.192 € und für das mittlere Modell 1.380 € (Edu-Store-Preise).

    Gäbe es im Apple Store die Option, den kleinen mit einem Superdrive zu bestücken, wäre die Entscheidung leichter, da das -abgesehen von den läppischen 200Mhz- der einzige Unterschied zum mittleren Modell ist. Es gibt sie aber nicht und ich möchte das Superdrive eigentlich nicht missen!

    Bitte helft mir bei meiner Entscheidung.
    Wie viel könnte ich für den jetzigen iMac noch rausschlagen? Ich schätze so ca. 1050 bis 1100 €, wenn ich einen Megasuff habe, vielleicht auch mehr *hoff*
    Ich verfolge schon einige Auktionen bei eBay, daher die Schätzung.

    Ich bitte um Ratschläge.
    Nkonde
     
  2. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Das ganze hatten wir heute schon mal .... ???
     
  3. Tatcher a Hainu

    Tatcher a Hainu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.02.2004
    Servus!

    Meiner Erfahrung nach zahlt man bei solchen Aktionen nur drauf. Dein "Alter" kann ja auch nur ein paar Monate alt sein. Sollte er also für deinen Anwendungsbereich genügen, würde ich den Neuen nicht kaufen. Ich glaube, daß der Performancegewinn nicht sehr überwältigend sein wird.
    Unter Umständen wäre eine Variante mit ext. Festplatte und ext. Dual Layer Brenner günstiger.

    lg

    Christian
     
  4. nkonde

    nkonde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Oh sorry, ich habe das iMac, eMac &Mac mini Forum heute Mittag bis zum letzten Dienstag (Einführungstermin der neuen iMacs) durchgesucht und nichts dergleichen gefunden.
    Ist da etwa solche ein Fred seit heute Mittag entstanden :confused:
     
  5. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Logisch müsste ich dir sagen: Wenn dir deiner reicht (und davon gehe ich mal aus) dann bleib dabei. Alles andere ist ein Verlustgeschäft.

    Wenn du geil drauf bist und Kohle zu viel hat, mach es....

    Da du ja aber schon sagtest, dass die Finanzen net rosig sind würde ich es an deiner Stelle lieber lassen. (Sag ich mal so ;) ).

    Klar kannst du dir nen Mac auch finanzieren, aber der Finanzkauf eines Rechners ist was was ich keinem empfehlen würde...
     
  6. nkonde

    nkonde Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.11.2004
    @Tatcher: Dass ich höchstwahrscheinlich etwas draufzahlen muss, bei einem Neukauf denke ich auch, aber mir geht es ja nicht um den Performancegewinn, sondern um die enthaltene Hard- und Software, die ich mir ansonsten so kaufen würde (wie oben beschrieben und vorgerechnet).
    Wenn der Mehrpreis den ich bei einem Neukauf draufzahlen muss, nicht zu hoch ist, würde ich das machen, da ich wie gesagt auch scharf auf die neuen Geräte bin (wer ist das nicht :D).
    Wenn jemand hierzu Ratschläge erteilen kann wäre ich dankbar :)
     
  7. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Finde einen Preis den du mit Sicherheit für deinen alten bekommst. Dann stell eine Rechnung auf was die Anschaffungen die du Planst kosten würden und was der Verlust+Mehrpreis beim verkauf/Kauf des Macs sind. Je nachdem kannst du noch einrechnen, dass die Hardware billiger wird (du wirst ja net aus einmal aufrüsten wollen).... Kommst du mit 0 oder weniger raus, dann ist das gut... Kommst du in die Verlustzone (und das wirst du) musst du selbst wissen was es dir wert ist ;)
     
  8. pumadog

    pumadog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Finanziell macht man bei solchen Aktionen fast immer Verlust. Ist eigentlich nur vertretbar, wenn du eins der Features unbedingt brauchst, wobei man Festplatte, RAM, Airport und Superdrive ja immer nachrüsten kann. Ansonsten würd ich erstmal beim jetzigen bleiben und vielleicht in 1, 2 Jahren upgraden, dann ist der direkte Wertverlust geringer.
     
  9. kosmoface

    kosmoface MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.04.2005
    Lass es lieber. Kauf deiner Freundin ein paar Blumen und denk an was anderes.
     
  10. Faulinger2005

    Faulinger2005 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.02.2005
    Ich habe auch geschluckt als der Neue iMac G5 rauskam. Ich gebe mich aber lieber mit dem jetzt ersteinmal zufrieden, bin noch ein paar Jahre glücklich mit ihm. Man muß ja auch nicht immer alles sofort haben. Mal sehen was der Apple-Markt als nächstes so bringt. Gerade in der DVD-Technologie geht es mit großen Schritten weiter. Ich wollte mir damals auch unbedingt den G4 iMac mit dem coolen Elefantenfuß kaufen. Der war aber dann plötzlich nicht mehr zu haben. Und jetzt bin ich voll zufrieden mit meinem 20 Zöller iMac G5. Und wenn Du mal genau überlegst reizt Du den schon nicht bis an seine Grenzen aus. Oder? Den Tiger habe ich mir nachgeholt. Ist aber nicht so von großer Bedeutung für mein Macleben! Wenn nach MacOS10.3.9 nicht´s mehr gekommen wäre, hätte ich das auch überlebt. Hauptsache es läuft alles, wie man es braucht. Alles andere ist nur Verblendung so wie bei den PC-User´n. Schneller-Größer-Heißer!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umstieg vom „alten“ Forum Datum
Lohnt Umstieg von iMac i3 auf Mac Mini i5 iMac, Mac Mini 18.07.2015
Umstieg von MacBook auf iMac? iMac, Mac Mini 28.07.2014
Umstieg von iMac27" Late 2009 auf 27" Late 2013 Lüfter ist nun hörbar iMac, Mac Mini 10.01.2014
iMac 24" umstieg 3.06 Intel 2 auf iMac 27" 3,4 i5 iMac, Mac Mini 08.11.2013
Umstieg vom iMac zum Mac Mini iMac, Mac Mini 27.03.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche