Umstieg total

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von A. Pazzo, 22.07.2006.

  1. A. Pazzo

    A. Pazzo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    18.08.2004
    Moin zusammen,
    soviel Rat wie jetzt brauchte ich - computermäßig - noch nie, denn ich muss meine Rechner neu strukturieren, mit denen ich einerseits arbeite und andererseits Musik mache.

    Mein Setup sieht bisher folgendermaßen aus:
    Ich tippe und arbeite an meinem geliebten iBook, 12", 1,2 Ghz, 120 GB, 768MB Ram. Musik (ambitioniert hobbymäßig) mache ich auf meinem alten PC (AMD XP 2000+, Phase 28 Soundkarte, 728MB Ram, 8x DVD+-Brenner, riesen Festplatte, TV-Karte). Installiert sind Cubase SX und Reason 3.0, sowie einige PlugIns (Alle meine vielen Projekt-Dateien sind in Cubase angelegt).

    Der PC ist ziemlich laut und neigt bei den gegenwärtigen Temperaturen zu Abstürzen. Da ich mir neulich ein schickes neues Rode NTK Mic gekauft hab, wollte ich jetzt den Lärmquellen an den Kragen: Der CPU-Lüfter und das Netzteil sollten ausgetauscht werden. Heute kamen die Geräte, und ich musste feststellen, dass sowohl mein Gehäuse als auch mein Mainboard zu klein für den Umbau sind.

    Das heißt für mich, ich müsste Geld in ein neues Gehäuse und ein neues Mainboard stecken, sagen wir mal 200 Euro. Geld, mit dem ich diesen PC echt nicht mehr füttern wollte!!

    Deshalb jetzt meine Frage: Soll ich alles (auch das iBook) verkaufen und mir dafür nur ein Macbook zulegen? Kann man da drauf ebenso gut Musik machen? Ich bräuchte wohl ein sehr gutes Audiointerface um mein Mischpult dran zuhängen. Außerdem würde ich wohl meinen 19“-Monitor mitbenutzen.

    Was meint Ihr, ist das eine vernünftige Idee? Wie sind die finanziellen Aussichten beim Totalverkauf?
     
  2. DarkAge

    DarkAge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    24.10.2004
    Also mit einem Macbook (vorausgesetzt 2GB RAM) kannst du bestimmt gut Musik machen, wobei ich dann die 2GHz Variante bevorzugen würde. Das Display ist natürlich recht klein, aber wenn du sowieso einen 19"er dran hängst, dann kannst du das ja auslagern. Ein MBP kannst du dir natürlich auch zulegen, aber da gibt es ja zur Zeit nicht so die großen Unterschiede ausser Grafik, Gehäuse und Bildschirm, was sich für dich ja erledigt hat, weil du eh nen externen dran höngen willst. Wenn du natürlich das Geld über hast und lieber Alu anstatt Plastik haben möchtest, ist das MBP sicher die besse Wahl. Ansonsten: Verkauf alles und hol dir ein MB 2GHz Standard, den RAM bekommst du wo anders günstiger...

    Als Audiointerface würd ich mal bei M-Audio gucken, z.B. Firewire Solo oder so, die sind recht gut.

    EDIT: Bezüglich der Verkaufspreise kannst du defekter Link entfernt mal nachgucken. Für die DOSE weiss ich nichit, was du bekommt, 200-300 Euro vielleicht...
     
  3. A. Pazzo

    A. Pazzo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    18.08.2004
    Also, für den PC-Schrott werde ich wohl nicht mehr viel bekommen... Und für das iBook vielleicht 500€. Das ändert die Sachlage doch erheblich ;)
    Noch eine Frage: Könnte ich die Cubase-Dateien zu Logic mitnehmen, wenn ich wechseln würde? Gibt es da Kompatibilität?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2006
  4. tequilo

    tequilo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    25.09.2004
    ich kenne nur > Export to Midi File :o)
     
  5. mac-vz

    mac-vz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.08.2004
    hallo. Ich habe: iBook G4 933Mhz, 640 MB ram, 4300rpm Festplatte. Dazu ein M-Audio Firewire 1814 und zusammen mit Logic Express funktioniert das fantastisch. Der einzige Flaschenhals kann entstehen, wenn Du mehrere Spuren gleichzeitig aufnimmst. Das schafft irgendwann die Platte von der Geschwindigkeit nicht mehr und dann kriegst Du die typischen Geräusche. Bei der anschließenden Bearbeitung komme ich auch ganz gut zurecht, was die Rechenleistung des Prozessors in Verbindung mit kleineren Arangements angeht. Da die Wandlung ohnehin das Interface übernimmt, hast Du also beim Aufnehmen keine Sorgen. Und mit den neuen Prozessoren wohl sowieso nicht. Ansonsten bin ich aber hochzufrieden. Werd auch mal Logic Pro bei Gelegenheit probieren...
     
  6. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Also mit dem Macbook geht das an sich ganz gut - schnell genug ist es auf jeden Fall. Wenn Du einen großen Monitor dranhängen willst, empfiehlt sich aber wohl doch eher ein Macbook Pro. Das kommt natürlich drauf an... Und je nachdem, wie hoch deine Ansprüche sind, würde ich in punkto Audiointerface würde nicht an erster Stelle M-audio anschauen, sondern die Firewire-Geräte von MotU (z.B. das 828 Mk II). Die sind ziemlich ausgereift und laufen auch mit Cubase.
     
  7. FlorianKunze

    FlorianKunze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2005
    G4 oder G5 und Logic Pro, nichts besseres! Einfach von der Leistung her, finde ich, am geschicktesten. Ausserdem hast du die Möglichkeit noch Nachzurüsten, z.b. extra Platte, PCI-Audio Interfaces wenn nötig.
    Ein bisschen Software zum Beispiel von NI, Hardware ist auch was gaaaanz nettes und fertig.
     
  8. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ich benutze hauptsächlich Digtial Performer mit MX4, Mach5 und dem Symphonics Instument von Motu, sowie Spectrasonics Athmosphere und Stylus RMX. Für Notfälle hab' ich dann noch Reason im Rewire. Damit kommt man ein ganzes Stück weit. Ein Dual-G5 schadet aber nix ;)
    Von PCI-Interfaces halte ich nicht so viel. Da habe ich in der Vergangenheit zu viel Geld kaputt gemacht. Mit einem Firewire-Interface kannst Du Dir jeweils den neuesten Rechner kaufen und der läuft dann trotzdem.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umstieg total
  1. Bobii
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.131
    Bobii
    28.02.2010
  2. keithcafaro
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    785
    MoSou
    02.05.2007