Umstieg sicher, trotzdem offene Fragen...

Diskutiere mit über: Umstieg sicher, trotzdem offene Fragen... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. stiffler

    stiffler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2007
    hi!
    mein umstieg ist eigentlich schon sicher. trozdem habe ich noch einige fragen die mich beschaeftigen.
    hauptsaechlich geht es dabei eigentlich um die aufruestmoeglichkeiten. bei uns in der naehe gibt es keinen computer laden in dem sich jemand wirklich gut mit macs auskennt.
    unentschlossen bin ich ausserdem, ob ich ein tragbares geraet, auch wegen weiterbildung und lehrgaengen, oder ein table mac haben moechte.
    grade da sind eigentlich die aufruestungsmoeglichkeiten mitentscheidend.

    ich fange einfach mal mit der tragbaren variante an ;)
    das system selbst ist von den hardwarekomponenten schon sehr gut ausgeruestet. allerdings bekommt mann eben ein vergleichbares, ich sage mal microsoft benutzendes geraet ;), schon fuer 500-600 euro weniger. diese sind dann meist schon mit komponenten ausgeruestet die sich "problemlos" austauschen lassen. das problemlos bezieht sich hier allerdings nur auf das austauschen selbst *g. ist es bei einem mac book pro auch moeglich die grafikkarte aufzuruesten? bei dem arbeitsspeicher gehe ich einfach mal davon aus, da ich auch bei der konfiguration schon mehr oder weniger bestellen kann. grade aber die grafikkarte ist doch sehr schnell veraltet, und eine x1600 nun wirklich nicht mehr das maß der dinge.

    die selbe frage stellt sich eigentlich auch bei der standortgebundenen version. der imac ist ohne frage optisch allen pc's ueberlegen. aber auch hier ist die grafikkarte hoffentlich austauschbar?

    ich denke mit dem rest werde ich sicher irgendwie klar kommen ;)
    gibt es schon genaue preisvorstellungen zum neuen leopard? und lohnt sich auch der sofortige umstieg? kann ich denn auf einem aktuellen mac spaeter ueberhaupt das leopard installieren?

    ja ich glaub das sind im moment die dinge, die mich beschaeftigen ;)
    freue mich schon auf die antworten und bedanke mich schonmal vorab.
     
  2. adam-brody

    adam-brody MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2007
    beim mac kannst du auser ram leider leider leider nix austauschen

    leopard wird wahrscheinlich 129 kosten kannst du dann kaufen und ohne probleme instalieren
     
  3. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    Registriert seit:
    23.10.2006
    du kannst auch die festplatte tauschen und beim großen imac sogar die grafikkarte, da sie mxm-standard hat.
    (gibt nur keine anderen mxm-karten bisher)
    nein
    nur beim großen. ja.

    diese wettrüsten ist beim mac aber eigentlich nicht nötig.
    kauf ihn, nutz ihn 5-7 jahre wie er ist und kauf dir nen neuen.

    ich frag mich immer woher diese frage immer kommt.
    bis vor einem jahr sind noch "uralte" und "saulahme" ppc macs als neuware verkauft worden.
    3/4 aller macs sind solche "alten teile"
    apple würde seinen kunden ganz schön vor den kopf stoßen, wenn es heißen würde "tja pech gehabt. wir kappen jetzt für 3/4 unserer kunden den support. wenn ihr leopard haben wollt, kauft euch gefälligst nen neuen mac"
    leopard wird auch locker auf 3 jahre alter hardware laufen.
     
  4. stiffler

    stiffler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2007
    huhu!
    da bin ich wieder ;)

    mit dem großen imac meinst du sicher den 24"?

    bisher habe ich es so gehalten, das ich die hardware immer mal aufgeruestet habe und eben nicht gleich einen ganz neuen rechner gekauft habe. aber der gedanke ist gar nicht so abwaegig ;)
    ein pc ist allerdings mach 5-7 jahren mehr als veraltet. ist das denn bei einem mac anders?
    ich mein damit nur, das ich zb meinen pc immer aufruesten muss um aktuelle mindestanforderungen der software zu erfuellen. wenn du jetzt sagst das es bei einem mac nicht so ist, glaub ich dir natuerlich. ist aber eben schwer vorstellbar fuer jemanden der seit ueber 15 jahren nix anderes gemacht hat ausser seinen pc immer mal wieder aufzuruesten ;)
     
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Das mit dem Aufrüsten ist Meiner Meinung nach (leider) nicht mehr zeitgemäß. Dazu entwickelt sich die Computertechnologie zu rasch. Es gibt daher genau 2 Möglichkeit, man kauft einen Computer mit dem man voll und ganz zufrieden ist und beleibt dabei oder man kauft sich alle 2-3 Jahre einen Neuen. Einen PC-Wechsel im Rhythmus von 2 Jahren hat sich in diversen Studien übrigens als der wirtschaftlichste herausgestellt. Denn dann bekommt man für den alten Rechner noch richtig was und der Neue bietet die fortschrittlichere Technik. Wenn man dann noch dazu rechnet, dass Macs generell keinen so raschen Wertverfall haben wie andere PC-System und man immer das neueste Mac OS gratis zum neuen Mac dazu bekommt... tja dann wird Aufrüsten wirklich überflüssig.
     
  6. crazycrispyduck

    crazycrispyduck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2006
    Das, und deine Frage nach der Grafikkarte, lässt vermuten, dass du mit Software Spiele meinst.
    Für Mail, Internet, Filme, Fotos, Musik, Scheiben, und der restliche tägliche Irrsinn taugen auch derzeit noch 4-jährige Macs.
     
  7. bongartz120

    bongartz120 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.01.2006
    die sache beim mac ist das die programmiere von der software genau wissen wo für sie diese entwicken müssen. dadruch kann man die software besser optimieren. jede dose ist unterschiedlich und hat komplett andere hardware und auch treiber. deswegen ist es unter windows oft nur ein glücksspiel wie gut die treiber und hardware mit einandere laufen.

    es gibt nicht ohne grund standart fehler oder den allseits bekannt bluesreen. den sieht man es windows user ja fast öfters als den Destkop ;-)

    ich habe letztens sogar gelesen das bei allen imac sogar der cpu ausgetauscht werden kann, da diesr nicht verlötet ist. dies ist aber beim macbook oder macbook pro nicht der fall. aber wenn du einen mac perfekt aufrüstbar halten willst geht kein weg am macpro vorbei. da kann man alles mit der zeit austauschen.

    wegen der gpu, wenn du gerade nicht die neusten spiele spielen willst sollte die ati x1600 sehr sehr ausreciend sein. ein freund von mir spielt sogar mit der gpu (256 mb ram) ego shooter und momentan geht das noch sehr gut.

    ich denke mal das du dir die frage stellt wegen leo ob die aktuellen oder etwas ältern msc's damit auch noch gehen, weil das bei vista ja kaum noch der fall ist bei den pc's.
    leo ist ja sogesehen keine komplette neuentwichlung wie vista. auch wenn leo vista dann wieder 5 jahre abnimmt, aber die hardware anforderungen werden sich wohl kaum ändern.
     
  8. stiffler

    stiffler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2007
    huhu!
    bei der frage nach der aufruestung geht es um spiele ;)
    alle spiele die ich habe laufen aber auch auf einem mac.
    das die aktuellen spiele problemlos laufen ist logisch. mein pc system ist sogar schlechter als die angebotenen neuen macs. aber wie ist es eben in ein paar jahren.

    ob aufruesten oder neukaufen ist denke ich mal das selbe und hat weniger etwas damit zutun ob es noch zeitgemaeß ist. ob ich nun einzelne komponenten austausche und weiterverkaufe oder einen kompletten rechner nehme spielt eigentlich keine rolle. die angebotenen komplett pc's sind eher wahrlos zusammengestellt und bieten daher nicht immer die optimale leistung.

    das das mac os windows voraus ist, davon bin ich mittlerweile ueberzeugt. grad deswegen ist die ueberlegung umzusteigen erst ueberhaupt auf den plan gekommen ;)

    das problem ist wie gesagt schon weiter oben mal erwaehnt der preisunterschied zum pc. der mac ist exclusiver, und daher eben teurer. besser villeicht auch, aber davon muss ich mich erst noch ueberzeugen lassen .
    und grade die macbook pro serie ist zwar sehr ansprechend, aber eben auch preislich nicht grade im mittelfeld angesiedelt. und ein vergleichbarer laptop pc hat eben die moeglichkeit auch mal die grafikkarte auszutauschen.

    im moment stell ich mir sowieso die frage ob ich in ein paar jahren noch spiele spiele ;) mann wird ja auch immer aelter.
    aber die moeglichkeit muss ich mir ja doch offen halten.



    auf jeden fall schon mal danke fuer die schnellen antworten. der mac ist wieder ein schritt naeher gekommen :)
     
  9. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    Registriert seit:
    23.10.2006
    war klar ;)
    nur ein gamer kauft sich ständig neue teile und bastelt an der kiste rum.

    auch am pc hab ich mich seit geraumer zeit vom basteln getrennt.
    ich bins einfach leid, ständig dem up-to-datestem system hinterherzurennen.

    der pc wird gekauft, 3 jahre benutzt so wie er ist, dann verkauft und ein neuer angeschafft.
    im endeffekt wesentlich wirtschaflicher als ständig einzelteile ranzuschaffen.

    ausserdem war ich die gedankengänge leid
    "hmm.. könnte mal ne neue grafikkarte gebrauchen"
    "hmm.. damit die auch gut zur geltung kommt, brauch ich eigentlich auch nen neuen prozessor."
    "hmm.. aufs board geht nur prozessor xy. da muss dann ja auch ein neues board am besten her"
    "hm.. ach und dann ist der ram ja auch wieder unterdimensioniert auf dem tollen neuen board"

    was kommt dann dabei raus? richtig
    "da kannste dir auch gleich nen neuen rechner kaufen"
    :D

    zudem hab ich einfach kein bock mehr mich ständig über hardware schlau machen zu müssen.
    ständig zeitschriften lesen, gucken welche komponenten gut sind, gucken welche komponenten gut kompatibel zueinander sind. abstimmen, rumschrauben, auswechseln, takten, tunen, optimieren...

    nee danke. das hat spass gemacht als ich 16 war. jetzt bin ich knapp 10 jahre älter und hab da einfach kein bock mehr drauf.

    wenn du zocken willst:
    kauf dir nen pc oder ne konsole

    wenn du einen problemlosen computer willst um den du dir keine sorgen machen brauchst:
    kauf dir nen mac

    ich finde es GERADE toll, dass man am imac nix basteln kann.
    erspart mir anflüge von aufrüst-wut

    betrachte einen imac wie nen dvd-player.
    das ist ein all-in-one-gerät: hinstellen, einschalten, benutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2007
  10. stiffler

    stiffler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2007


    auch wenn die wahrheit manchmal seltsam ist, irgendwie hast du recht ;)
    mein problem ist aber das ich einen problemlosen computer will um den ich mir keine sorgen machen muss mit dem ich zocken kann *grins*
    aber wie gesagt, die spiele die ich im moment habe laufen auch auf nem mac.
    ich lehn mich mal weit aus dem fenster und behaupte das die spiele industrie nicht mehr lange auf den immer groeßer werdenden mac anhaenger kreis verzichten kann, und auch spiele bringen muss die einfach kompatibel sind.





    wie ist es eigentlich mit eingabegeraeten von logitech oder aehnlichen. sind die alle uneingeschraenkt kompatibel?
    und kann ich alle externen festplatten an einen mac klemmen oder muss ich da auf irgendwas achten? ich denke mal ich schließe eine an, und muss die dann einfach nur formattieren oder?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umstieg sicher trotzdem Forum Datum
Umstieg auf imac Mac Einsteiger und Umsteiger 17.11.2016
Umstieg auf Macbook pro Mac Einsteiger und Umsteiger 14.07.2016
Macbook verkaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 02.06.2016
Umstieg - Aufstieg - Abstieg? Mac Mini auf iMac 21,5 Zoll Mac Einsteiger und Umsteiger 30.01.2016
Umstieg von Windows auf "nun endlich Mac" Mac Einsteiger und Umsteiger 12.01.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche