Umsteiger: Frust mit OS X

Diskutiere mit über: Umsteiger: Frust mit OS X im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dream105

    dream105 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2006
    Ich bin CITO in einem 30 Mann Betrieb (Online-Medium) und verantwortlich für unsere Server-Infrastruktur (alles Linux). Standard in meiner Firma is Win XP.

    Ich bin vor zwei Monaten von Windows auf Mac umgestiegen und besitze ein MacBook Pro. Der Grund für den Umstieg:
    • Schwärmen von anderen Mac-User
    • http://www.xvsxp.com/
    • Darwin-Kern
    • Sieht cool aus
    • Besitze iPod (Halo-Effekt :) )
    Doch auch nach 2 Monaten intensiven Gebrauch des Geräts (beruflich) kommt nicht so recht Freude auf. Ich bereue meinen Kauf. Und wundere mich etwas, dass ich zu den einzigen gehören, die sich das XP zurückwünschen.

    Folgende Gründe:
    • speicherfressend - mit 1 GB-RAM war meine MacBook extrem langsam. Bei XP lief alles flüssig
    • instabiles OS - in XP hatte ich alle Jahre mal einen Bluescreen, bei OS X kommt es jede Woche mal vor, dass sich das System aufhängt und ich es abwürgen (Rolling Beach Ball of Death)
    • Software
      • instabile Software - iTunes blockiert sich regelmässig und muss abgeschossen werden, Thunderbird hängt sich auf und verliert beim Neustart sein Profil
      • fehlende oder fehlerhafte Software - Software, welche ich auf dem PC benutzt habe existiert auf dem Mac nicht, oder in älteren Versionen mit geringerem Funktionsumfang (z.B. MySQL Query Browser)
      • inkompatible Softwareformate - Mails von Outlook werden auf Mail.app nicht korrekt dargestellt und umgekehrt. Wenn die gesamte Firma auf XP arbeitet, bedeutet dies Probleme für mich.
    • Finder (Details, ich weiss, aber man nervt sich an diesen :))
      • FTP-Protokoll im Finder Read-only (in XP: R/W)
      • Kontextmenü fehlt im Finder, wo es in XP existiert (z.B. in den Speicher-Dialog-Boxen, oder in den Lesezeichen beim Firefox)
      • Dateiinfos (Apfel-I) lassen sich nicht in die Zwischenablage kopieren

    Positives
    • Exposé
    • schneller Boot-Vorgang
    • Coole grafische Effekte
    • schneller Ruhezustand
    • Spotlight

    Ich denke, es ist für Leute, welche sich ein Umsteigen überlegen Anwender wichtig zu wissen, dass OS X nicht für jedermann ist. Man muss den Typ sein dafür, denke ich.

    Ich werde mir wohl mal Bootcamp installieren...

    Bin ich mit meinen 31 Jahren vielleicht bereits geistig zu unflexibel für diesen Wechsel? :)

    Silvan
     
  2. ataq

    ataq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    67
    Registriert seit:
    05.03.2003
    ich hab auch ein mbp und habe keins deiner probleme... mein system ist noch nie abgestürzt... programme bleiben bei mir auch nicht hängen... hab 1gb ram drin und alles läuft super schnell
     
  3. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    21.02.2005
    das klingt bei dir aber definitiv nach einem hardware-defekt,das ist ganz klar nicht normal so...
     
  4. Kassandra28

    Kassandra28 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    23.03.2006
    Also ich bin 62 und hatte keine Schwierigkeiten. :)
    Allerdings benutze ich OS X nur privat.

    Aufgehängt hat sich mein System noch nie (habe meinen iMac jetzt 6 Monate).

    Mails von Outllok werden bei mir korrekt dargestellt.

    Itunes funktioniert auch problemlos.
     
  5. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    Mich regt es immer auf, das VLC sich aufhängt. Ansonsten laufen alle Programme ganz gut, ich muss mir nur mal endlich mehr RAM bestellen... :hum:
     
  6. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Würde auch auf einen (vermutlich) RAM Defekt tippen.
    Der einzige Mac der bei mir je instabil lief hatte defekten Speicher drin. Nachdem der ausgetauscht war lief wieder alles wie gewohnt.

    :confused:
    Ich kenne bisher keinen der sich über Mails von mir beschwert hat. Allerdings nutze ich auch keine HTML Mail.

    Zum Finder sag ich mal nichts. Da spalten sich die Meinungen.

    Speicherfressend hätte man vor dem Kauf in Erfahrung bringen können. Ist allgemein bekannt.
     
  7. rex1966

    rex1966 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Also ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen,bin vor 3 Jahren zu Apple geswitcht (damals war ich 36) und habs bis heute nicht bereut.
    Allerdings der noch aus Urzeit stammende Finder gehört grundlegend modernisiert.
     
  8. bbtux

    bbtux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2006
    Ich würde auch Tippen auf einen Hardware Deffekt, vielleicht hilft eine Neu Install von MacOS.... ich habe hier einen kleinen mini mac g4 und selbst da läuft alles super flüssig, ok Anwendungen wie imovie sind schon sehr langsam, aber im großen und ganzen...selbst wow läuft gut:)

    Der Finer nervt glaube ich so ziemlich jeden, aber nächstes Jahr soll der ja bei Leopard überarbeitet raus kommen...
     
  9. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Ich kann das so nicht alles bestätigen:

    - instabiles OS? leider muss man eher sagen instabiler Finder! Es gibt sogar extra ein FTFF-Wikipedia-Eintrag: http://en.wikipedia.org/wiki/FTFF
    Das OS selbst ist wesentlich stabiler (es sei denn man hat defekten RAM) Das Pendant zum Bluescreen ist nicht der Beachball, sondern die Kernel-Panik:

    [​IMG]

    - instabile Software? Ich verwende seit Jahren iTunes und es ist mir bis jetzt noch nie abgestürzt! Welche Aktionen waren das? Thunderbird ist bei mir auch noch nicht abgestürzt. Programme die aus meiner Sicht eher zu Abstürzen neigen: Finder, Safari, Mail, QuicktimePlayer (wobei mir IE, Windows Explorer, Outlook und WMP auf Windows XP mindestens genauso häufig abgeschmiert sind)

    Zustimmung bei:

    - Finder (s.o.)
    - eine gewisse Inkompatibilität (übrigens von OUTLOOK!)
    - geringeres oder beschnittenes Software-Angebot (wie sollte es aber auch bei einem Windows-Quasimonopol anders sein, es gibt aber imho deutlich mehr als für Linux)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2006
  10. StephanSch

    StephanSch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.07.2006
    Bei den genannten Problemen mit der Performance und Abstürzen weißen deutlich auf einen defekten Ram hin. Ich an deiner Stelle würde das prüfen lassen oder gleich neuen kaufen...und ich würde die raten gleich 2 GB einzubaun, vom Ram kann man schließlich nie genug haben und mittlerweile gibt es ja schon 2x1024MB riegel fürs MB oder MBP für 150€...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umsteiger Frust Forum Datum
Windows-Umsteiger / Neuling Mac Einsteiger und Umsteiger 01.08.2016
Umsteiger sucht Office-Lösungen Mac Einsteiger und Umsteiger 14.07.2016
Kauf Beratung für umsteiger Mac Einsteiger und Umsteiger 19.08.2015
Neu hier und ein eventueller Umsteiger!? Mac Einsteiger und Umsteiger 07.04.2015
Komme mit iPhoto als Umsteiger nicht zurecht Mac Einsteiger und Umsteiger 21.09.2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche