umlaut-darstellung > adobe ok / office nicht

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von diekonsequenz, 15.11.2006.

  1. diekonsequenz

    diekonsequenz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2006
    moinsen,

    wir benutzen gerade die "din" schriftenreihe.
    umlaute werden bei den adobe-appl. korrekt angezeigt und gedruckt etc.
    in office-appl. wie word werden jedoch seltsame sonderzeichen (?) angezeigt und gedruckt. bspw. ein Y mit pünktchen, S mit haken obenauf etc.

    woran kann das liegen? sind einstellungen irgendwo falsch?

    danke!
     
  2. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Zu wenig konkret, deine Frage. Wann werden die Umlaute falsch angezeigt? Beim Hineinkopieren? Beim Tippen? Beim Öffnen von bestimmten Dokumenten?
     
  3. diekonsequenz

    diekonsequenz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2006
    die umlaute werden falsch angezeigt beim:
    - tippen (wenn din zum schreiben eingestellt ist)
    - umformatieren im dokument (bspw von arial auf din)

    - habe keine relevanten dokumente zum öffnen
    - hineinkopieren ist (im moment) nicht relevant

    > hat das vielleicht etwas mit einer codierung zu tun?

    grootjes
     
  4. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Ja, ich würde sagen, dass das typisch ist für ein Kodierungsproblem. Office erwartet ein MacRoman-Encoding, der Font ist aber ANSI-1252-kodiert. Die folgenden Symptome müssten auftreten:
    Ä, Ö, Ü wird zu €, …, †
    ß wird zu großem S mit Caron
    ä, ö, ü wird zu kleinem s mit Caron, Ÿ, §

    Welches Font-Format hat deine DIN? Und wie alt ist sie? Kann es sein, dass es sich um eine alte Windows-PS-T1 oder einen alten TTF handelt?
    Und welche Office-Version hast du in Verwendung?
    Wie sieht’s aus mit Cocoa-Apps, z.B. TextEdit? Funkt die Schrift dort?
     
  5. diekonsequenz

    diekonsequenz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2006
    - symptome sind genau die!

    > jahrgang 1995
    > windows TTF
    > office X / service release 1
    > in TextEdig funkts! / ist sie korrekt dargestellt sowohl bei (um-)formatierung als auch beim schreiben!

    >> moechten eigentlich mit vorlage dokumenten/textfeldern arbeiten. ich nehme an, dass ist in textEdit nicht möglich?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - umlaut darstellung adobe
  1. Mikame
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.652
  2. nordmond
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.829
  3. Bohnenkraut
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    924
  4. mrelan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    800
  5. bensn
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    559

Diese Seite empfehlen