umax pulsar

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von xmaikx, 29.06.2006.

  1. xmaikx

    xmaikx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2005
    hallo habe einen alten umax pulsar rumstehen mit g3 karte von phase5 mit 375mhz auf dem rechner läuft OS 10.3 brauche nicht zu sagen das der nicht höllenschnell ist aber er läuft.
    ist mir ein bißchen ans herz gewachsen das ding war ne zeit lang der einzige rechner denn ich hatte denn der teure win schrott ist verglüht und war somit nicht mehr zu gebrauchen und da ich eine dsl leitung hatte wollte ich die auch nutzen und da kam der pulsar ins spiel deswegen auch os x auf dem ding

    will dem teil nun doch noch mal ein bißchen mehr leistung verschaffen
    ist ja an sich auch kein probelm aber der umax pulsar ist doppelprozessor
    fähig eine normale g3/g4 karte zu bekommen auch nicht schwer aber gibt es
    dazu passende prozessorkarten für den zweiten prozessor slot
    wenn ja von wem und woher bekomme ich diese


    MFG Maik W.
     
  2. fungusmungus49

    fungusmungus49 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    15.05.2005
  3. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    vorsicht! allzustark wirst Du die Leistung nicht mehr anheben können. der flaschenhals dürfte ohnehin schon beim bustakt und festplattenzugriff liegen. eine höhere taktung des prozessors bringt dir also nicht zwangsläufig mehr gefühlte performance
     
  4. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Dem kann ich mich nur anschließen.

    Es macht wenig Sinn einem Oldtimer - nur - einen potenten Motor zu verpassen, man muß dann auch das Fahrwerk, die Reifen etc. aufrüsten.
    Hab selbst zwar auch noch einen älteren Pulsar, aber ein gebrauchter G3 oder G4 hat einen schnelleren Bus, schnellere Grafikkarte, schnellere IDE Anbindung, USB, Firewire etc.

    Unter Kosten- Nutzen Aspekten bekommt man so fürs gleiche Geld mehr Leistung.
    Einen G3/400 B&W gibts heute gebraucht für recht wenig Geld.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Soweit ich weiß gab es nie passende Karten für den 2. Slot,
    die Doppelprozessor-Upgrades steckten auch nur in 1 Slot.

    Sei froh, dass der UMAX mit der Karte so gut läuft, ich
    hatte es nie geschafft, meinen UMAX Pulsar 200 MHz auf-
    zurüsten, mit Sonnet-Upgrade G3 400 MHz zum Beispiel.
    Hatte nur ständig Freeze-Probleme.

    Meine Meinung daher auch: Wenns unbedingt schneller
    sein muss, hol dir einen etwas neueren Rechner.
     
  6. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    es gibt noch eine variante, der beschleunigung:

    mac os neun oder älter nutzen :D
     
  7. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Jupps,
    das ist überhaupt die preiswerteste Form von Tuning.

    Manchmal beschleicht mich das Gefühl, Apple hat OS-X nur deshalb entwickelt, damit die Leute schnellere Rechner kaufen müssen.
     
  8. xmaikx

    xmaikx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2005
    also hier geht es nicht um geld sonder um ein liebhaberstück
    ich könnte mir ja auch einen mac mini zulegen wäre vermutlich das beste
    aber meine beweggründe sind ganz andere
    habe irgendwann anfang 2005 den pulsaren in die finger bekommen
    damals hatte ich dsl 2000 aber keinen rechner weil das win schei.....ding
    das zeitliche gesegnet hat und hier fängt meine kleine geschichte an :

    der umax war zu diesem zeitpunkt ausgestattet mit einer mac picasso 520 und
    einem 100 zip laufwerk 128mb speicher 2GB Festplatte os 8.5 und der G3 Karte von Phase5 über ebay erwarb ich noch eine neue maus da die andere defekt war
    (der kontakt zu dem verkäufer der maus erwies sich später als sehr
    hilfreich http://www.eurotecc.de) da dieser in hannover seinen sitz hat und ich
    dort zu tun hatte holte ich die maus persönlich ab und siehe da der hatte noch mehr interesante dinge aus der macwelt
    da ich zu diesem zeitpunkt schon von xpostfacto wuste und mac os x
    bei einem freund auf einem powerbook gesehen hatte war natürlich das
    interesse geweckt und ich nahm aus hannover gleich eine originale mac os x
    version mit und jetzt fingen die probleme richtig an
    das erste mal xpostfacto instaliert gestartet fing auch alles gut an
    bis zu dem punkt wo der rechner runterfärt und dann die os x instalation startet kurz er fuhr runter "gut" er ging auch wieder an "auch gut" aber der
    monitor blieb aus "schlecht" reset brachte auch nichts
    also in hannover angerufen vorbeigefahren hilfloses gesicht nach einigen tests gesehen und selber ein dummes gemacht
    aber welch glück der hatte noch einen pulsaren stehen also den vor ort mit 0S 9.1 kla gemacht das ding mit dem speicher,der grafikkarte,dem zip der festplatte und der Phase5 karte aus meinem pulsaren aufgerüstet
    zusätzlich wo wir schon dabei waren noch USB 2.0, Firewire, 100Lan
    rein und ab nach hause das ding ans internet und festgestelt das die 100lan nicht funktionierte aber die 10lan die serienmäßig drin ist die ging und reichte
    völlig
    os 9 lief auch stabil was wolt ich mehr ???
    programme nutzen die es im internet massenhaft legal zum download gab
    aber leider fast immer für os x
    also wieder an xpostfacto rangetraut und bums wieder auf die nase gefallen
    das selbe problem wie das erste mal
    aber diesmal ließ sich der rechner beim einschalten durch drücken einer
    tastenkombination wieder in den ursprungszustand versetzen indem der speicher in dem die informationen für den neustart eingetragen sind
    (mir fällt gerade nicht ein wie dieser speicher heißt und wie die tastenkombination war habe ich schon lange nicht mehr gebrauchthttp://macuser.de/forum/images/icons/icon10.gif
    Talking)und in dem xpostfactor eingreift gelöscht wird
    das hatten wir bei dem erste pulsaren auch versucht hat aber nicht
    geklapt (mitlerweile läuft auch der wieder war nur ein bißchen
    resetfester der alte speicher)
    also aufatmen und im internet gesucht was das problem ist
    und was wars jemand der sich auskennt und aufgepasst hat wird lachen
    und sagen das die grafikkarte schuld war weil nicht os x kompatibel
    und was soll ich sagen richtig sie wars deswegen schwarzer bildschirm
    der rechner lief er konte es nur nicht anzeigen
    also bei ebay eine ati radeon 7000 organiesiert und siehe da
    nächstes problem treiber nur für os x oder os 9.1.2
    kla ich will ja os x instalieren und dafür liegen ja treiber vor
    aber .... xpostfacto benötigt die treiber schon im classic OS modus
    und das ist beim pulsaren max. os 9.1 es wird aber wie gesagt 9.1.2 benötigt
    das läßt sich aber nicht instalieren weil wie os x für alte maschienen von appel
    gespert (danke Steve) aber es gab rettung nämlich das kleine programm os9 helper das es ermöglicht die updates os 9.1.1 und 9.1.2 zu instalieren
    und siehe da der rechner läuft auf os 9.1.2 mit sapphire ati 7000
    (pech gehabt Steve) jetzt neuer versuch mit OS X
    es klapte xpostfactor gestartet rechner fährt runter "gut" geht wieder an
    monitor zeigt graues bild mit dunkelgrauem apfel in der mitte "super"
    monitor zeigt sone art dosmodus an in dem er mir mitteilt was er gerade tut
    "auch nicht schlecht" rechner macht bei der zeile kernelpanic pause "wohl eher
    schlech zumal er die pause nicht beendet"
    also wieder nichts mit os x andere versionen von xpostfacto ausprobiert
    auch kein erfolg (interesanterweise sehen dann die vorgänge auf dem monitor anders aus nix mit dos modus grauer apfel blieb es gesellte sich allerdings ein sich drehender bunter kringel dazu)
    totale entäuschung und totale unzufriedenheit mit der gesamtsituation
    was machen um dem ding ein etwas zeitgemäßeres betriebssystem zu schenken ........linux.......kla warum eigentlich nicht mit Bootx sollt das kein problem sein also einen kumpel beauftragt eine version für ppc runterzuladen und zu brennen...... schlechter plan der baut beim brennen der images schei....und die cds sind nicht zu gebrauchen also andere möglichkeit gesucht
    zack da wars debian linux instalierbar übers internet voraussetzung eine start cd größe ca.90mb klasse past auf den mp3 player vom kumpel der auch den
    benötigten cd brenner hat also den kram runtergeladen
    zum kumpel mp3 player geholt kram drauf zurück zum kumpel gebrant mit der cd nach hause eingelegt gestartet und oh wunder die installation klapt
    dauert zwar ein wenig aber es klapt die installation wird erfolgreich abgeschlossen das problem die kack... läßt sich nicht starten
    einige wochen rumprobiert mehrmals gelöscht bei bootx die einstellungen geändert andere kernel ausprobiert aber kein erfolg
    lust verloren und beschlossen das os x projekt wiederzubeleben
    also weiter das internet nach lösungsansätzen durchsucht und siehe da
    es könnte ja an der os x version liegen
    also eine andere aus hannover geholt ist dann die 10.3 gewesen
    (war auch besser os 10.0 hätte mich nicht wirklich weitergebracht die meisten programme die mich so interesierten verlangten 10.2 )
    und was passierte es funktionierte hura
    toast 6.09 übrigens auch auch ohne brenner nur um einige images aus dem internet öffnen zu können
    aber wenn man schonmal so ein klase programm hat dann muß man es auch
    nutzen oder
    also wie bekommt man einen günstigen brenner in einen rechner der nur
    scsi steckplätze hat ?
    scsi brenner kaufen näähh zu teuer
    firewire oder usb brenner näähh zu teuer und das auch noch extern mit eigener stromversorgung und das wo doch noch platz im rechner ist
    und ich noch so einen schönen dvd brenner rumliegen hatte
    also was machen ???
    also so ein gehäuse für eine externe festplatte ist gar nicht mal so teuer
    und darin befindet sich ein kontroler der die signale der IDE festplatte auf USB überträgt also ob festplatte oder brenner kann dem ding doch eigentlich egal
    sein und wenn mann das ding aus dem gehäuse ausbaut und in den pulsaren
    einbaut und an das netzteil vom pulsaren anschließt liegt das auch nicht mehr im weg rum auserdem würde der brenner ja auch nicht in das festplattengehäuse passen
    so kam mein umax pulsar zu einem dvd brenner okay momentan hängt statt dem brenner wirklich eine festplatte an dem kontroler aber das sollte ein zweiter kontroler wohl änder mal sehen vileicht einer für firewire

    und wie gesagt ein bißchen mehr leistung wäre auch nicht schlecht bin da auf
    einen interesantes produkt aus den USA gestoßen nennt sich Powerlogix PowerForce G3/1000 (750GX) und unter http://www.macforce.de/macforce/html/750gx.html
    ist dazu auch ein interesanter test zu finden
    der preis liegt momentan wohl bei 199$ also noch im akzeptablen
    bereich naja in dem test wird darauf hingewiesen das mann eine
    moderne grafikkarte und eine schnelle neue Festplatte/neuer Controller (z.B. eine UltraATA-133 Karte) haben sollte naja denke die vorhandene ati sollte reichen und die festplatte habe ich auch fehlt noch die UltraATA-133 Karte
    oder änliches mal gucken was die so kostet die wäre aber vermutlich sowiso
    die bessere alternative zu meinem IDE/USB kontroler weil wie gesagt da fehlt
    mir momentan auch noch der zweite um beide geräte festplatte und Brenner zu nutzen

    Kurz und knapp der pulsar ist ein projekt bei dem es weniger um preis/leistung
    geht sondern mehr um das was mann aus dem ding rausholen kann

    so jetzt muß ich den text unterbrechen weil er sonst zu lang wird geht gleich weiter unten weiter
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2006
  9. xmaikx

    xmaikx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2005
    okay das folgende gehört noch zum oberen text hat nur nicht mehr reingepaßt
    also hier die fortsetzung:

    habe win.... nie wirklich gemocht
    habe lange mit amigas gearbeitet (A500 A1200 A4000) und die genauso
    aufgedreht wie jetzt den mac und ne menge freude dran gehabt aber auch
    ne menge geld verbraucht bereue es alledings nicht
    kleine anekdote am rande als mein amiga in einem zimlich hochgerüstetem
    zustand war ließ es sich mein kleiner bruder nicht nehmen an diesem stundenlang zu sitzen obwohl er einen modernen win rechner besaß
    okay was 2000 modern war kann sich jetzt jeder selber denken
    aber es ist zu erwähnen das der amiga zu dem zeitpunkt ca.10 jahre
    alt war und trotzdem das und noch mehr was der pc konnte hatte sogar mal einen ganz primitiven pc emulator der hat noch auf eine DD flopy gepasst sind nicht mal 1mb groß glaube nur 0,7 oder so instaliert und es fast geschafft
    win 95 zu instalieren aber die win cd hatte einen fehler deshalb hat es nicht ganz geklappt hatte die installation aber fast abgeschlossen muß man sich mal
    reinziehen win 95 auf einem amiga mit einem 50mhz 68030 oder war es schon der 68040 mit 40mhz weiß ich nicht mehr genau hatte beide im laufe der zeit
    habe damals schon versucht die macwelt zu betreten hatte für den amiga
    einen mac emulator der hieß fusion oder so mir hat nur noch das mac os
    gefehlt sonst wäre das gelaufen das war für den amiga kein problem
    ist dem mac ja sehr änlich ich habe den amiga mitte 2000 leider für 1500DM verkauft was ich heute bereue vermisse das alte ding irgendwie
    und deswegen hänge ich auch so an dem Pulsaren
    habe den amiga mal auf dem pc emuliert hat super funktioniert brauch mann
    aber wohl ordentlich leistung im win pc für
    wobei ich wieder an die win 95 aktion auf dem amiga denken muß der
    brauchte nicht so viel leistung um ein für seine verhältnisse viel jüngeres betriebssystem zu emulieren wärend der win pc um den amiga zu emulieren der ja wesentlich älter ist schon leistung im 4 stelligen mhz bereich haben sollte
    merwürdig das !!!

    Ok wehr jetzt alles bis hier gelesen hat kann mir ja schreiben ob er änliche
    erfahrungen gemacht hat
    oder diese hardware getestet oder abzugeben hat:
    PowerForce G3/1000 (750GX)
    UltraATA-133 Karte
    kann mir ja schreiben
    oder mir fällt gerade ein ich schreibe diesen text gerade auf meinem 2
    rechner einem intel laptop leider mit win xp installiert aber vileicht weiß
    ja schon jemand wie ich diesen mit einem vollwertigem OS X
    beglücken kann soll ja schon mehrere möglichkeiten geben http://macuser.de/forum/images/icons/icon12.gif
    Wink

    Jedenfals erst mal MFG maik w.


    Ps wer rechtschriebfehler findet darf sie behalten bin da nicht so
    müßten genug für alle da sein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen