Ubuntu + evtl. Windows auf Intel Mac mini

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von more_beer, 23.03.2007.

  1. more_beer

    more_beer Thread Starter Banned

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.07.2005
    Hallo!

    Ich habe seit ein paar Tagen einen Intel Mac mini, nachdem mir der olle G4 einfach zu lahm wurde.
    Bei der Neuinstallation von OS X ist mir (ich glaube es war im Festplattendienstprogramm) aufgefallen, dass man die Kiste auch mit einem "normalen" MBR formatieren kann?
    Verstehe ich da jetzt grundsätzlich etwas falsch, oder könnte ich den kleinen rein theoretisch auch so formatieren und dann problemlos Windows und Linux aufspielen, so wie ich das von einem PC gewohnt bin?
    Oder muss ich mir generell den ganzen Käse mit rEFIt und bootcamp geben (falls ja, dann würde ich wohl gleich 3 Systeme installieren. Anleitungen dazu findet man ja im Netz.)?

    Meine Frage zielt aber darauf ab, zukünftig dann gar kein Mac OS X mehr zu installieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen