Twonky Vision und iTunes

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Greenlandy, 06.09.2006.

  1. Greenlandy

    Greenlandy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Grüezi!

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Funktionsweise der MediaServer nicht verstanden habe, oder ob ich zu dumm für die Bedienung bin.

    Die Forensuche hat meine Frage leider auch nicht ganz beantwortet:

    Da ich mehrere Rechner im Haus habe, die alle über iTunes auf eine gemeinsame Library zugreifen sollen, dachte ich an einen Server im Keller auf dem die Daten (zB mp3's) sind und jeder Rechner greift als Client darauf zu und iTunes kann dann diese Daten abspielen.
    Somit hab ich mir mal die Software TwonkyVision MediaServer als Trial (ich weiss, geht erst mal nur 30 min) heruntergeladen und eingerichtet. Geht mal wieder auf dem Mac einfacher als auf ner Dose -die den Server im Keller bilden sollte- aber ich hab keine Ahnung, wie ich dann mit iTunes darauf zugreifen soll. Das Manual gibt auch nichts her. Ist das so banal, oder hab ich da nen Denkfehler?
    Ob man nun Twonky oder eyeConnect nimmt, ist mir erst mal egal, das soll hier auch nicht die Frage sein, sondern vielmehr, ob mein Vorgehen das richtige ist...

    Danke.
     
  2. brunbjoern

    brunbjoern MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.01.2005
    Hallo,

    ich denke, dass dies nicht so funktionieren wird, wie Du es Dir vorstellst.

    Twonkymedia bzw. Twonkymusic, als auch eyeconnect sind IMHO UPnP-Server. Apples iTunes verwendet ein eigenes Protokoll, um Music übers Netz zu streamen bzw. zu empfangen.

    Twonky kann auch eine iTunes Datenbank und damit auch Playlisten usw. einlesen und auswerten, das bringt Dir aber nur etwas, wenn du einen UPnP-Client verwendest.

    In meinem Fall hab ich Twonky auf nem Server im Keller stehen. Dort liegen auch meine MP3s. Im Wohnzimmer steht ein UPnP-Client, mit dem ich auf meine Musiksammlung zugreifen kann.

    Die MP3s habe ich parallel in Itunes eingelesen und verwalte dort die Playlisten etc., die wiederum von Twonky verwendet werden.

    Schöner wäre ne einheitliche Lösung, allerdings fehlt mir da die passende & finanzierbare Lösung von Apple fürs Wohnzimmer.

    Tschau,
    brunbjoern
     
  3. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    für itunes brauchst du mt-daap auf dem Server. Gibt es umsonst und läuft wie Schmidts Katze. Ich glaube aber nur auf Linux.

    Falls jemand einen UPnP Klienten für OSX kennt, das würde mich auch mal interessieren.
     
  4. Greenlandy

    Greenlandy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Aha.

    So läuft der Hase! Ich danke Euch! ;)

    So kann der UPnP Server ( von Twonky zB) also lediglich die von iTunes erstellten Playlisten einem weiteren UPnP Client zur verfügung stellen.

    Gibt's denn kein Plugin, das iTunes zu einem UPnP Client macht?

    Dann müsste ich also, auf dem Server auch iTunes laufen lassen und dann die Library gemeinsam nutzen. Hat nur den Nachteil, dass ich dann ja jedesmal an den Server muss, wenn ich neue MP3's hinzufügen will. Oder halt per remote.
     
  5. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Oder du hast einen lokalen Nutzer dessen itunes Library auf dem Server liegt. Ist aber nur für UPnP und nicht für itunes Sharing die Lösung, das wäre ja doppelt gepoppelt (vom Netzwerktraffic)
     
  6. msslovi0

    msslovi0 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    115
    MacUser seit:
    20.03.2005
    In falschen Thread gepostet...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen