Tutorial: Openoffice vernüftig im Fullscreen

Diskutiere mit über: Tutorial: Openoffice vernüftig im Fullscreen im Office Software Forum

  1. iDude

    iDude Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Hallo zusammen,

    nachdem mich die mickrige Arbeitsfläche von Openoffice(X11) bei meinem 12" iBook zu arg genervt hat, habe ich mir eine Lösung ausgearbeitet.

    Warum kein Neooffice?
    Zum einen der gewaltige Specherverbrauch, aber vorallem keine Möglichkeit, .odf zu erstellen.

    Diese möchte ich nun zur Verfügung stellen:


    Benötigt:
    -Funktionierende openoffice Installation unter X11
    -Windowmanager evilwm
    -evtl darwinports, falls der Windowmanager darüber installiert wird
    -keine Terminalphobie ;)

    Alle Eingaben ohne ' ' oder " ".


    1. Einrichten von evilwm:

    Die folgenden Schritte finden alle im Terminal statt.
    Um zu überprüfen, ob evilwm korrekt installiert ist,

    'evilwm -h'

    im Terminal eingeben. Falls keine Fehlermeldung erscheint, kann es weitergehen.
    Im Homeverzeichnis mit einem beliebigen Editor die Datei .xinitrc öffen, z.B. mittels

    'pico .xinitrc'

    und die Zeile

    "exec quartz-wm"

    ausfindig machen. Mit diesem Befehl wird der klassische apple-windowmanager gestartet.
    An diese Zeile wird nun

    "--only-proxy &"

    angehängt, so bleibt die copy-paste Funktionalität zwischen X11 und dem restlichen System erhalten.
    Darüber fügt man nun folgende Zeile ein:

    "xsetroot -cursor_name top_left_arrow"

    Damit erhält der neue windowmanager außerhalb der Fenster einen halbwegst ansehnlichen Cursor.
    Unter der quartz-wm Zeile erfolgt folgender Eintrag:

    "exec /opt/local/bin/evilwm -bw 3 -fg black"

    Achtung: Der Pfad zu evilwm kann abweichen, am besten vorher per Finder suchen.
    Die Option -bw legt die Rahmendicke der Fenster fest, mit 3 kann man die Fenster nötigenfalls noch von Hand verschieben; -fg legt die Rahmenfarbe fest.


    2. Anpassen der X11.app Konfiguration

    Dank dieses Forums habe ich eine Option gefunden, die Menüleiste und das Dock auszublenden, um Platz zu gewinnen. Außerdem sehen zwei Menüleisten direkt übereinander irgendwie seltsam aus ;) .

    Zunächst lässt man sich mit einem Rechtsklick auf X11.app den Paketinhalt anzeigen und navigiert zur info.plist.
    Diese öffnet man in Textedit und fügt nach <dict>

    "<key>LSUIPresentationMode</key>
    <integer>3</integer>"

    ein.
    Wenn man anstelle der 3 eine 4 einträgt, werden Menüleiste und Dock eingeblendet, was ich aber gerade bei der Menüleiste als unpraktisch empfinde.

    Das war es eigentlich auch schon, nun sollten X11 Anwendungen nur noch in einem filigranen Rahmen dargestellt werden

    Steuerung:
    Die evilwm-Steuerung findet man auch schnell mit Google, entscheidend ist aber die Tastenkombination ctrl-alt-x zum maximieren des Fensters.

    Et voilà hat man ein vernünftig großes Openoffice (was nun auch nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkt) auch auf dem iBook mit 1024x768 Pixeln. :)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tutorial Openoffice vernüftig Forum Datum
FehlerMelung bei OpenOffice Office Software Donnerstag um 09:06 Uhr
OpenOffice: Frage bezügl. Seitenformat Office Software 23.10.2016
Powerpoint Tutorial Office Software 08.09.2011
Keynote und Pages- Tutorial von Maclife Office Software 09.03.2008
Mathematica Tutorial gesucht Office Software 15.09.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche