Tonrauschen wegretuschieren

Diskutiere mit über: Tonrauschen wegretuschieren im Digital Audio Forum

  1. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Nachdem ich jetzt bei meinem Projekt mit dem Schneiden begonnen habe, musste ich eines mit Entsetzen feststellen: die Tatsache einen Film ohne externes Mikro zu drehen macht sich arg bemerkbar :( Man hört zwar die Geräusche vor der Kamera, aber auch leider die hinter der Kamera und leider auch die Geräusche von der Kamera. Die ganzen Aufnahmen sind mit einem ekligen Summen unterlegt, was sich natürlich bei höherer Lautstärke extrem auswirkt :rolleyes:

    Nun habe ich es in Soundtrack mal kurz mit dem ClipDistortion von Emagic probiert und auch den Tiefpassfilter in FCP selber. Ist beides nicht so zufrieden stellend, da natürlich auch die Sprache dadurch leiser wird und man so den Clip später beim Ansehen ziemlich laut drehen muss. Auch klingt es danach etwas dumpf, was evtl. durch einen weiteren Filter abgeschwächt werden könnte. Aber die beiden brachten bisher die besten Ergebnisse, wobei der Tiefpassfilter in FCP besser klang.

    Jetzt die Frage: geht das auch einfacher? :D Wie behandelt ihr das so?

    Dirk

    P.S.: Bitte keine hämischen Kommentare der Art "Tja, hättet ihr mal externe Mikros genommen" ;)
     
  2. mcklimm@

    mcklimm@ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.08.2004
    Kannst Du mal einen Schnipsel irgendwo online stellen ?
    Das neue SoundtrackPro soll ja genau das können - wäre mal ein guter Test. Hab' hier nur keinen schlechten Ton zum probieren, weil......
    (aber das verkneif' ich mir lieber......)

    Gruss
    Uwe ;)
     
  3. AtoZ

    AtoZ Gast

    BIAS SoundSoap.

    J
     
  4. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Danke euch beiden.

    @uwe@:

    Ich habe mal einen Schnipsel hochgeladen (aif, 3,6MB :rolleyes: ) Klick

    In FCP haben sich Werte beim Tiefpassfilter von 1000-1500 bei der Frequenz ganz gut gemacht. Im alten Soundtrack war wie gesagt die ClipDistortion (Emagic) auch nicht so schlecht… Versuch dein Glück, auch wenn ich selber auf Soundtrack 2 nicht zurückgreifen kann ;) Aber das habe ich auch gelesen, dass es dafür ganz gut sein soll…

    @jens:

    SoundSoap liest sich auch ganz gut, zumindest auf deren Homepage. Mal sehen, ob was die Demo hergibt…

    Dirk

    Nachtrag: der Link zum verrauschten File hat sich geändert: Klick
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  5. mcklimm@

    mcklimm@ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.08.2004
    Versuch ich am Wochenende mal mit Soundtrack.
    Bin selbst gespannt. Mann das klingt ja heftich.

    Gruss
    Uwe
     
  6. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hehe, sag ich ja ;) Danke für deine Mühe.
    Leider gibt es von SoundSoap keine Demo, sondern nur ein Demo-Film :( Naja, kümmere ich mich erstmal um den Rest und mache die Sachen über den Tiefpassfilter. Den Ton kann man ja immer nochmal durchjagen :)

    Dirk
     
  7. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Ach, bevor ich es vergesse:

    @Jens:

    Hast du das Programm bei dir im Einsatz? Kannst du dich mal an dem Sample versuchen? Würde mich mal interessieren... Einige gefundene gecleante Stücke im Netz klangen auch schon sehr gut (Test von Sound Soap, da gab es die Stücke vorher, nachher und das was rausgenommen wurde).

    Danke, Dirk
     
  8. mcklimm@

    mcklimm@ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.08.2004
    Hallo Dirk,
    also ich krieg es nicht hin, weder Soundtrack, noch Nuendo noch Waves xNoise.
    Vielleicht tut es mit SoundSoap, einem begnadeten Tonmeister, stundenlangem rumfummeln, unterschiedlichen Einstellungen für Mann und Frau.
    Die Hintegrundfrequenzen gehen zwar weg - die Herrschaften sitzen danach allerdings in einem Computer.
    Klingt dann so:
    http://www.fcpmuenchen.de/OpenUploads/RauschenST_01.aif

    Gruss
    Uwe
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  9. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hallo Uwe,

    danke für deine Mühe. Wäre es eine Produktion für Disney, wäre das ja ideal. Die Stimmen klingen ja fast wie Micky Maus :D Mit dem Rumfummeln gebe ich dir recht, ist doch eine ziemlich verfahrene Kiste. Mal sehen, ob ich Jens noch dazu bewegt bekomme, dass er es mal probiert ;) Ansonsten fahre ich da mit dem Tiefpassfilter von FCP besser. Dennoch nochmal vielen Dank :)

    Habe mal zum Vergleich hochgeladen:

    Mit Rauschen
    Rauschreduziert

    Schönen Abend, Dirk
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  10. Leachim

    Leachim Gast

    Also mit Waves xNoise geht das doch ganz gut. (Gibt sogar ne Trial-Version 30days).
    Man sollte halt nicht den Anspruch haben, dass sich das Originalsignal verbessert sondern nur Enfernen der Störung. Das ganze klingt recht hallig, 3-4 Meter vom Micro (oder halt Kamera) weg.
    Aber das Rauschen und fiepen kriege ich hier gut raus.

    @Dirk
    wenn du mir per PM deine mail-addy schickst, kann ich dir meine Bearbeitung, und die Werte von xNoise schicken.

    michael
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche