toast und der cd-reader

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hino2, 13.10.2004.

  1. hino2

    hino2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    hallo zusammen,

    habe toast titanium 5.1 auf mac os 9.1, aber der mac hängt sich jetzt beim hochfahren immer auf, sobald er den toast cd-reader initiieren will (also sobald das toast-icon beim systemstart erscheint). hab auch auf toast 5.2.1 upgedatet, gleiches problem. wo ist der konflikt?? am usb-port hängt ein externer cd-rw von iomega, der vom system-profiler eigentlich erkannt wird.

    bin für jede hilfe dankbar!
     
  2. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Hi, es ist zwar nicht die Lösung aber ich würde erst mal das OS 9.1 auf 9.2 Updaten es ist stabiler, soweit ich mich noch erinnern kann, hatte das 9.1 einige probleme bereitet.
     
  3. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    Hi,
    trenn den externen CD-Writer vom Mac, dann
    könnte es wieder funktionieren.
    Danach wieder anschließen.
    Gruß Th.
     
  4. hino2

    hino2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    hi thomas,

    ja, das ging. der mac fuhr hoch, wenn der iomega brenner ausgestöpselt war. dann hab ich ihn eingesöpselt, toast gestartet, aber das programm hat dann keinen brenner erkannt. es hat vielmehr so intensiv danach gesucht, dass gar nichts anderes mehr ging (außer reset...).

    wahrscheinlich unterstützt toast den brenner nicht. aber mit diesem problem was iomega-brenner betrifft bin ich ja nicht allein, wenn man sich in diesem forum so umschaut... mittlerweile hab ich die mit dem brenner gelieferte software installiert (die englische version!, die deutsche verursachte böse system-freezes), systemerweiterungen namens hotburn atapi support und usb authoring support deaktiviert und meine erste cd mit diesem brenner gebrannt. das ganze hat mich 3 wochen gekostet. ich dachte immer, solche probleme haben nur pc-user... aber das nur am rande.
     
  5. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003

    Na ja, PS-User haben noch ganz andere Probleme ;) . Aber du hast schon recht, externe Brenner
    verursachen u.U. ziemliche Probleme; ich habe ein ähnliches Abenteuer mit einem Freecom "Portable" unter OSX erlebt, bis ich den entsprechenden Treiber als "Traveller" getarnt bei Versiontracker gefunden habe. Nebenbei bemerkt startet Classic auch nicht, wenn dieser Brenner am Mac hängt :mad: .
    Gruß Th.
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Deaktivier mal den toast cd-reader die Iomega Geräte werden auch ohne vom System erkannt .
    Iomega USB Support sollte aktiviert sein ebenso wie Toast USB Support so sollte eigentlich alles Laufen .


    Gruß
    Marco
     
  7. hino2

    hino2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    hi,

    danke, marco, für den tipp, habs ausprobiert: cd-reader aus und die toast usb-supports und iomega usb support an. es bleibt dabei: toast sucht und sucht und das system bleibt hängen. iomega cdrw 52-42-52 kann offensichtlich nicht mit toast 5.2...

    schade eigentlich, da die mitgelieferte "iomega-hotburn software" ziemlich unbefriedigend läuft...

    ich probier aber noch ein paar variationsmöglichkeiten durch und berichte über die ergebnisse. ist ja vielleicht für andere user auch ganz interessant.
     
Die Seite wird geladen...