Toast oder DragonBurn...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von DrShark, 27.02.2006.

  1. DrShark

    DrShark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.07.2005
    ...was ist die bessere Wahl - mal abgesehen vom Preis!?

    Cheers
     
  2. Harri-bo

    Harri-bo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2003
    Ganz klar - Toast! Benutze ich hier auch, schau mal auf der Internet Seite von Roxio, was du damit alles machen kannst. Da gibt's doch mittlerweile auch irgendwelche Möglichkeiten, billiger ranzukommen? Frag mich aber nicht - schau mal im Forum nach.
     
  3. DrShark

    DrShark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.07.2005
    Hmmm... ich stelle mir nur die Frage ob man so viele Optionen wirklich sinnvoll nutzt bzw. nutzen kann.
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    wer einfach nur brennen will demm genügt auch dragon-burn.
    wer darüber hinaus auch diverse andere sachen machen will der fährt mittoast viel besser. z.b. hat das einen sehr sehr schnellen mpeg2 codec zur dvd erstellung...
     
  5. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Also ich brauche kaum Brennprogramme und wenn dann tut's der Finder oder auch Toast.
     
  6. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    20.03.2004
    ich finde beide sehr gut... ich kann dir auf anhieb nicht sagen welches programm besser ist... der vorteil von dragonburn ist die überbrenn-funktion und der günstigere preis...
    Gruß
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Über alle Brennfunktionen muß man aber auch sagen, daß Toast einfach praktisch 'idiotensicher' ist...
     
  8. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Weniger "idiotensicher" ist Dragon Burn aber auch nicht. Projekt wählen am Anfang was man brennen möchte, per Drag & Drop die Dateien rüberschieben...brennen und fertig. Das ging ja einfach :D Wenn jemand die Konvertierungsfunktionen von Toast nicht braucht ist Dragon Burn IMHO die bessere Wahl zumal es als einziges richtiges Overburn unterstützt und wenn man dieses Feature schon mal dringend gebraucht hat half auch Toast mit all seinen Funktionen nichts mehr ;)
     
  9. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ich hab dragun burn und toast.
    ich benutze aber fast nur toast, weil ich es viel einfacher in der bedienung finde. db nutze ich echt nur zum überbrennen. obwohl ich zugeben muss dass in der heutigen zeit mit den extrem niedrigen preisen für cd/dvd rohlinge echt schon fast egal für mich ist, ob ich nen cd rohling für knapp 15 cent überbrenne oder nicht gleich eine dvd für 25 cent nehme.
     
  10. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    21.03.2005
    dann brenn mal eine Audio-CD mit 81 Minuten auf eine DVD und sag mir dann wie du sie im CD-Player abspielst ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Toast oder DragonBurn
  1. nepptuner
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    531
    nepptuner
    15.04.2009
  2. joeis
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    376
    joeis
    07.01.2009
  3. Pinki44
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    280
    Pinki44
    18.12.2008
  4. chrispee
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    284
    chrispee
    11.01.2007
  5. Silke1
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.205
    LaForce
    09.02.2006