Tipps externer TFT an PB?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von MagicM70, 04.12.2004.

  1. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Hallo MUs,

    hoffe ich poste hier nicht im falschen Forumsbereich.
    Mein inzwischen betagter CRT verliert igrendwie immer mehr an Farbbrillianz. Denke daher über einen TFT fürs Home-Office nach. Kann mir jemand erfahnungsgemäß gute Monitore mit DVI (wg. PB) empfehlen. Keine Apple-Displays: zu teuer.

    Zu den Anforderungen:
    Schwerpunkt, übliches wie Mail, Office, Internet
    aber ab und an auch Bildbearbeitung+Grafik.
    Gaming: nett, wenns geht aber sicher kein Schwerpunkt. Spiele sehr selten.
    Sollte also ein Allrounder sein, wenn es denn sowas gibt.

    Sollte da ein 17" ausreichen? ein 19" bietet ja auch nur die selbe Auflösung, also kein "Mehr" an Arbeitsfläche. Oder Denkfehler?

    Ich kenne mich mit den Spezifikationen von TFTs nicht besonder aus. War bei prad.de aber das kommt einem Informationsoverflow gleich. Was hat es mit den verschiedenen Panels (TN, MVA, S-IPS) auf sich?

    Habe im Moment folgende Modelle im Auge:
    17" Viewsonic VP 171, Iiyama E431s,
    19" BenQ T904*(leider nur VGA), Belinea 101920 (Preis), Viewsonic VP191, BenQ FP 992.

    Welche Rolle spielt ddas Kontratverhältnis bei tagtäglicher Nutzung? Teilweise bekommen ja Displays mit 450:1 bessere Tests als welche mit 700:1. Ist das nur theoretisch zu sehen?

    Besten Dank vorab
    MagicM
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2004
  2. ignatz

    ignatz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.06.2004
    Mit dem kein Mehr an Arbeitsfläche hast du schon Recht. Ist eben eine Preisfrage. Selbstverständlich ist es angenehmer auf ein größeres Display zu schauen.

    Prinzipiell kann ich dir EIZO empfehlen, hab ich selbst ;-). Auf Tests würd ich nie gehen, da stecken sehr oft auch politische Verwicklungen mit und abgesehen davon sind die selbsternannten Prüfer auch eher Hobbyjournalisten.
    Wenn du einen Fachhändler in der Nähe hast, schau sie dir einfach mal an. Eine Lange Garantiezeit wie bei Eizo (5 Jahre) würd ich nicht unterschätzen. Ist auch ein Indiz dafür das der Hersteller seinen eigenen Produkten Verdtraut. Formac tauscht zum Bsp auch bei sehr wenigen Pixelfehlern bereits die Displays, was auch kein schlechter Service ist.
    Einen Belinea hab ich auf Arbeit, der Wirkt im Gegensatz zu meinem Eizo einfach nur blass. Viele kleinere, aber auch größere Hersteller kaufen ihre Displays (zB bei Samsung) und sind daher sehr ähnlich.
     
  3. helgeh

    helgeh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    18.11.2004
  4. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    @ignatz: stimmt ist wie immer eine preisfrage, aber zwischen 17" und 19" ist die preisdifferenz 50-100 € also verkraftbar. nur obs sinn macht frag ich mich.

    wenn ich es mir leisten könnte würde ich sofort einen eizo kaufen. die fand ich auch damals als crts vom feinsten. aber da ich wirklich keine profi-dtp ansprüche stellen muss, ist mir ein eizo einfach zu teuer.
    btw: ein samsung-panel muss ja kein nachteil sein. ;-)

    ich suche was in der range zwischen 350 - max. 500€.

    @helgeh: bei prad warich schon. zwar infos ohne ende aber völlig unübersichtlich. außerdem habe ich den deindruck, dass da zu 90% zocker über gametauglichkeit ihrer tfts berichten.

    ich wollte eher von usern hören was sie benutzen und ob sie zufrieden sind.
     
  5. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Ok 17" ist glaube ich nicht mehr aktuell. Inzwischen tendiere ich zu:
    1.) Belinea 101920 (unter 400 €, alle Features, ergo Preis/Leistungsieger)
    2.) BenQ FP 992 (edel, aber leider keine Höhenverstellung)
    3.) Viewsonic VP191 (top aber > 500 €)
     
  6. helgeh

    helgeh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    18.11.2004
    @helgeh: bei prad warich schon. zwar infos ohne ende aber völlig unübersichtlich. außerdem habe ich den deindruck, dass da zu 90% zocker über gametauglichkeit ihrer tfts berichten.


    Für mich wr das Board Anfang des Jahres eine große Hilfe. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es hauptsächlich Gamer waren. Zumal es damals kaum spieletaugliche TFTs gab. Aber das hat sich ja inzwischen geändert. Ich habe mich damals für den HP 1925 entschieden und bin immer noch sehr zufrieden. Allerdings hat sich inzwischen in der Entwicklung ja wieder einiges getan. Die Monitore von NEC sollen auch sehr gut sein. Viewsonic war damals für mich auch eine Option. Eizo war mir eine Spur zu teuer. Letztendlich immer eine Frage wieviel man ausgeben möchte und was man erwartet. Auf jeden Fall würde ich einen 19" nehmen, da mir die Schrift auf dem !7" doch zu klein ist, aber letztendlich muss man sich die Monitore sowieso angucken.

    Helge
     
  7. Timmi

    Timmi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.01.2004
    -> 3.) Viewsonic VP191 (top aber > 500 €)

    Den habe ich zur Zeit auch im Auge .... Hast
    du mal bei geizhals.at danach geguckt?
     
Die Seite wird geladen...