Tintenstrahler - welches System bringt's wirklich

Diskutiere mit über: Tintenstrahler - welches System bringt's wirklich im Peripherie Forum

  1. Orangenheinz

    Orangenheinz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.04.2004
    Hallo Leute.

    Habe meinen Epson C 62 (ca. 100 euro) nun endgültig in den Müll getan.

    Drucke hin und wieder in Farbe (20 Seiten im Monat) und dabei ist mir die Tinte schon ein paar mal eigentrocknet, das konnte aber immer mit dem Reinigungslauf wieder geregelt werden.

    Nun hat es aber nicht nur die Tinte, sondern auch die Düsenkanäle getroffen. (einmal 50 euro für's Saubermachen reicht mir).

    Ist das System von HP, bei dem bei jedem Patronenwechsel auch der ganze Kopf ausgetauscht wird wirklich der Weisheit letzter Schluss oder isses egal, irgendwann sind alle Tintenstrahler teure Druckgeräte ?
     
  2. Egger1000

    Egger1000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    10.06.2003
    Also ich bin mit den Tintenstrahl-Druckern von Canon sehr zufrieden.
    Habe selbst einen S750 und der funktioniert einwandfrei.

    Meiner Meinung nach hat hierbei Canon das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
     
  3. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ich habe den Epson Stylus Color 740 und finde MEINER har das beste Preis/ Leistungsverhältnis ;)
    Bei Arktis kostet eine neue SchwarzPatrone 4,95.
    Da kann er er schon mal eintrocknen ;)

    Aber mein alter Apple LaserWriter 300 war unschlagbar.
    Ich Trottel hab ihn damals für Kleingeld hergegeben [​IMG]
     
  4. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    ich hatte auch mal den epson stylus 740. nachdem ich ein jahr nicht gedruckt habe, hatte ich das gleiche problem wie orangenheinz. auch bei mirmusste er in die mülltonne. schade, war ein klasse drucker.

    dennoch habe ich mich wieder für epson entschieden. ich habe nun einen c84 photo edition. ich bin absolut begeistert und zudem war er auch noch richtig preiswert.

    gruß vina
     
  5. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.12.2003
    Also, ich kann nur folgenden Tip geben: Spare nie am Drucker. Billiggeräte sind nur deshalb so billig, weil die hersteller sich das Geld über die Tinte wieder reinholen, oder weil es bei den Geräten an Qualität mangelt.

    Hatte damals selbst den Epson 640 und war recht zufrieden. Da er nur PC-Anschlüsse hatte habe ich ihn meinem Vater vermacht. Nach eineinhalb Jahren stillstehen druckt er immer noch wunderbar. Nur eine Düse war leicht eingetrocknet.

    Ich selbst habe mich von Epson mittlerweile verabschiedet weil meiner Meinung nach die Qualität der Geräte immer mehr nachließ. Probleme mit dem Papiereinzug, Tintenfresser etc. Auch der 740 machte in unserer Agentur nur Ärger!

    In der Firma habe wir viel HP-Drucker und die machen auf den Windowskisten treibermäßig nur Probleme! Die Druckqualität ist zwar klasse, aber die Tinten sind ebenfalls schweineteuer.

    In Erinnerung an meinen ersten Tintenpisser (Canon BJ 4100) bin ich wieder zu Canon gewechselt. Habe selbst einen S6300 (A3), in der Firma einen i6100 (A3) und meiner Schwester habe ich einen S500 besorgt. Alle Drucker sind supergünstig im Unterhalt, haben sogar auf Schreibmaschinenpapier eine gescheite Qualität und du kannst die Tintentanks einzeln austauschen.
    Wichtig ist auch hier allerdings die Preisklasse. Die Typenbezeichnung des Canon sollte mindestens mit einer 5 anfangen.

    Ich würde jedenfalls bis auf weiters wieder zum Canon greifen.
     
  6. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Als Drucker muss ich zustimmen, dass es besser ist wenn alle Patronen einzeln gewechselt werden können.
    Es wird deutlich unterschiedlich Farbe verbraucht (hell=viel)

    Man muss deshalb schon mal eine neue Patrone kaufen, weil Gelb leer ist aber Cyan noch fast voll!

    Wenn Geld nicht so ne Rolle spielt ist imho ein Laser erste Wahl.
    Da trocknet nichts ein, die Qualität ist auch supi!

    Mit meinem S/W Laser habe ich durchschnittlich 5000 Seiten mit einer Kartusche gedruckt pepp
     
  7. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    22.07.2003
    Kann ich alles nur unterschreiben, ist bei mir ganz genauso gewesen! banana

    Von Juni 1999 bis Juli 2004 hatte ich den Epson Stylus Color 740. War ein toller Drucker (damals übrigens sauteuer - 499 DM!), nur im letzten Jahr ging es mit der Druckqualität langsam bergab, nachdem ich ihn längere Zeit mal nicht benutzt hatte. Schweren Herzens habe ich mir dann im Juli einen neuen Drucker geholt, den Epson Stylus C84 PhotoEdition für 77 Euro. Bereut habe ich es nicht - ist ein super Drucker!
     
  8. Orangenheinz

    Orangenheinz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.04.2004
    Ok, von mir aus solls wieder ein Epson sein. Auch 77.- euro für den 740 ist wohl nicht der Rede wert.

    Wenn aber das Ding in 1 Jahr zum ersten Mal streikt, mache ich euch alle zusammen haftbar und mein Anwalt wird Gefängnis nicht unter 7 Wochenenden beantragan.

    Das mit Canon hat mir auch gefallen, zumal ich ja von Epson im Moment etwas enttäuscht bin.

    Und die Einzeltanks sind doch wirklich eine Überlegung wert.

    UUUUhhh ich seh schon: Unmengen an technische Daten vergleichen, dann die billigsten Angebote studieren und dann die Entscheidung.... Ich hasse solche Aufgaben, ich will mit den Dingern arbeiten nicht für die.

    Eure Komentare haben mir schon mal ein Stück weitergeholfen. Merci.
     
  9. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    ich hab einen epson stylus 980 und bin sehr zufrieden damit. Allerdings darf man nicht die Originalpatronen verwenden, sondern welche von Drittherstellern (Inet schauen). Die sind genauso gut.

    Gruß tridion
     
  10. one.of.two

    one.of.two Gast

    Habe und hatte nur Epson und niemals Probleme damit. Der älteste läuft seit 6 Jahren und läuft... :)
    Bei billigen HP Druckern gibt es schon gerne mal eine Sollbruchstelle.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tintenstrahler welches System Forum Datum
A3 Tintenstrahler, randlos - Eierlegendewollmilchsau? Peripherie 13.05.2008
Tintenstrahler oder Farblaser Peripherie 10.02.2008
A3 Papier für Tintenstrahler Peripherie 11.08.2006
Welcher A3-Tintenstrahler läuft auf OSX 10.3.9 ? Peripherie 28.06.2006
Kostengünstiger Tintenstrahler für s/w ? Peripherie 29.03.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche