Tiger - Umstieg ja oder nein ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von dg2dra, 01.05.2005.

  1. dg2dra

    dg2dra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Hallo Community,

    man ist ja hin- und hergerissen von den Berichten. Für mich stellt sich immer noch die Frage, Umstieg ja oder nein. Schaue ich mir mal so die User-Umfragen an, bei denen nur etwa 50% einen positiven Bericht abgeben, halte ich das persönlich für weniger als erwartet, vermutet hätte ich schon eher 70..80%.
    Nun ist das ja immer so eine Sache bei sog. Major-Updates. Ich lasse jetzt hier mal bewusst einen Vergleich mit WIN aussen vor, weiss aber noch von den Problemen, als unter LINUX der KDE an Bedeutung gewann und von Version zu Version viele Sachen vom Kopf auf die Beine und wieder zurück geändert worden sind.
    Nun bin ich leider noch nicht solange OSX-User, um Vergleiche der Vorgängerversionen zu Rate ziehen zu können.
    Ziehe ich aber mal derzeit ein Fazit aus den User-Berichten, scheint doch die Situation so zu liegen, dass es doch noch eine Menge Nachbesserungsbedarf zu geben scheint. Es ist eben doch etwas anderes, ob nur die Developer testen oder Millionen von Anwendern.
    Für mich selbst lese ich erst mal raus, wenn man weiter produktiv arbeiten will, erst mal die Finger davon lassen werde.
    Funktionen wie Spotlight sind zwar interessant, aber mal ehrlich, soviel Unordnung habe ich auf meinem System nicht, dafür so eine leistungsstarke Volltextsuche zu benötigen. Dashboard, ok ist aber mehr Schnickschnack als echtes Produktivmittel. Das einzige, was mich näher interessiert, wäre die Geschwindigkeitssteigerung, die schon von einigen Usern bestätigt wurde. Bleibt also nicht mehr allzuviel übrig...
    Auch fehlen mir bis jetzt noch ausreichende User-Berichte zu den großen Apps wie FCP, DVD Studio Pro oder Quark Xpress.
    Also werde ich vorerst doch bei 10.3.9 bleiben und warten bis 10.4.1 oder gar erst 10.4.2 erscheint. Zumal ja doch einige Software-Anbieter ihre Software Tiger-kompatibel machen müssen.
    Wie seht Ihr das, besonders die User, die OSX als Produktiv-System betreiben oder mit der Plattform gar Geld verdienen (DTP,Layout etc.) ?

    Gruss Heiko
     
  2. Magma

    Magma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2004
    Umsteigen? JAAAA! auf jeden fall! Ich hab seit ca. 2 Monaten die pre-release version drauf, aber ich war sofort so begeistert! es gibt nichts besseres! alles funktioniert (zumin. für den normal anwender), und ich möchte dinge wie spotlight, automator (ich arbeite sehr viel mit bildern) und dashboard einfach nicht mehr missen. Ausserdem kenne ich viele leute, die mac applications entwickeln, bis jetzt hatte keiner probleme damit, auch sämtliche der programme, die ich unter 10.3 verwendet habe funktionieren mit tiger einwandfrei, ich versteh das ganze rumgemotze nicht, ausserdem ist es doch immer so, dass alle ungereimtheiten erst dann beseitigt werden können, wenn die leute damit arbeiten. also von meiner sicht aus, kein problem (für jedermann) gleich auf tiger umzusteigen.

    Zum thema spotligt: hast du schon mal versucht, von ner datei, von der du nur grob den inhalt kennst, das ding nach jahren wieder zu finden? oder gehörst du zu den wenigen nicht e-messies? *gg*
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2005
  3. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    ich hatte am Freitag Abend auch erst die Posts hier im Forum abgewartet, somit konnte ich einigen Problemen vorbeugen.
    Hab jetzt überhaupt keine Probleme mit Tiger und bin voll und ganz zufrieden!
     
  4. dg2dra

    dg2dra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.03.2005
    nene, aber meine emails liegen alle auf einem Exchange-Server in der Firma, da hilft Spotlight nicht wirklich ;)

    Gruss Heiko
     
  5. Gereon

    Gereon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    30.03.2005
    Man kann ohne Bedenken Umsteigen. Ich habe gestern nach meiner Nachtschicht flott Tiger installiert, und bin begeistert.

    Eine ganze Menge läuft flüssiger. Dashboard und Spotlight sind zum ständigen Begleiter geworden.

    Ein Must have!

    Gruß, Gereon
     
  6. maceni

    maceni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    25.11.2004
    mit dem argument sollte mal jemand bei windows kommen, was wäre da hier dann bloß los... ;)
     
  7. Elportato

    Elportato MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    03.12.2004
    Bisher kann ich nichts schlechtes sagen über Tiger bei läuft alles wie davor!
    Somit hat es sich gelohnt und nochdazu möchte ich schon immer auf aktuellem Stand sein!!
     
  8. maceni

    maceni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    25.11.2004
    ich habe es mir gestern übrigens auch bestellt. bin mal gespannt.
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    @dg2dra
    naja, genau so ist es doch.

    Die Katze ist jetzt grad mal 2 Tage aus dem Sack und die Leute auf der Arbeit haben nichts besseres zu tun als schön mit dem Tigerbaby zu spielen und Troubleshootigorgien abzufeiern?

    Mer mailt und Surft und iTuned, für den mag ja alles OK sein.


    Aber in Produktivumgebungen ist halt doch alles komplexer eingerichtet von abhängig voneinander abgestimmt. Da heißts wie immer „never change a running system“ bis daß alles durch ist und die Updates draußen sind.

    Wenn sich dann auch die Sinnfrage eindeutig geklärt hat, warum man sich unbedingt lechzend und sabbernd dem neuen Katzenvieh entgegenwerfen muß... :D

    Ist doch auch ein alter Hut.



    Aber probiert ihr schön aus da draußen. :D
     
  10. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Ich habe es gemacht. Völlig wahnsinnig. Stecke grade in einem Riesenprojekt (PHP, CSS, Flash und bisschen Videoschnitt/Effekte).

    Tiger wegen den Reflexen ("HABENWOLLEN") am Freitag spontan gekauft, 1. Mal auf externe FireWire Platte installiert, kurz getestet, lief gut, alle Mails nach Importieren da, Bookmarks auch, Netzwerk ginbg auch gleich.

    Heute schönes Wetter, ich Backup von super funktionierendem 10.3.9 auf externe Platte gemacht und Tiger draufgebügelt. Ohne komplette Neuinstallalation, einfach das OS aktualisiert.

    Sitze jetzt seit ca. 5 Stunden hier, habe ca. 10 Applikationen offen (Photoshop, Subathedit, Acrobat, FTP Client, 50 Safarifenster, Terminal und anderen Kram) und kann gut arbeiten.

    Schneller ist nix, mein Kopf schon gar nicht, Spotlight ist nett aber ich habe auch meine Daten gut organisiert, Dashboard ist nett aber Spielerei und braucht man nicht und für Automator hab ich keine Zeit (ich glaube, dass es auch nur eine Spielerei ist).

    Mein wichtiger Kram läuft alles, Final Cut Pro rendert nicht schneller, Motion ist evtl. einen Tacken schneller (muss ich nochmal genau testen) - das Einzige was nicht geht, ist Apple Remote Desktop (hab v1), aber das ist nicht lebensnotwendig.

    Der Umstieg ging reibungslos von statten, ich hatte gar keine Probleme nach dem Update. Das Updaten hat ca. 15 Minuten gedauert (G5 2.5), die SL Indizierung etwas länger (2x160 GB HD).

    129 Euro ist Tiger m. E. nicht wert (ich habe 79 Euro bei mac@campus bezahlt), ist ein gepflegtes Systemupdate, aber auf keinen Fall revolutionär.

    Wenn Dein Panther gut läuft, lass ihn rennen, schneller oder besser arbeiten wirst Du mit Tiger nicht.

    Warum sonst immer alle - die gar nicht mit dem Recher arbeiten und Kohle ranschaffen - das Aktuellste haben müssen, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel :)

    Frank
     
Die Seite wird geladen...