Tiger sammelt über 27 Gigabyte Log-Dateien - was läuft da schief

Diskutiere mit über: Tiger sammelt über 27 Gigabyte Log-Dateien - was läuft da schief im Mac OS X Forum

  1. benjii

    benjii Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Heute habe ich mir dann doch verwundert die Augen gerieben: Meine gerade vor einer ein paar Wochen geräumte 80-GB Festplatte in meinem G5 war wieder voll – ausgerechnet, als ich dringend Bilder laden musste.

    Ein Nachforschen förderte dann den Übeltäter zutage: In Library->Logs lag ein Ordner namens "501", darin ein über 27 GB großes File namens console.log. Da ich es eilig hatte, habe ich es kurzerhand gelöscht (ich mache regelmäßig Backups), ohne dass ich Auswirkungen im System gespürt hätte.

    Doch was macht console.log? Warum wird das Ding über 27 GB groß? Zuletzt aktualisiert wurde es übrigens laut Finder kurz zuvor. Wäre prima, wenn mir da jemand etwas Wissen vermitteln könnte.

    Danke schon mal!
     
  2. benjii

    benjii Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Änderung: Ich wollte natürlich "Was läuft da schief" schreiben... :)
     
  3. NickdieErdnuss

    NickdieErdnuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    11.10.2003
    Hallo,

    leider kann ich dir mit deinem eigentlichen Problem überhaupt nicht helfen. Aber wenn du den Titel deines Beitrages ändern möchtest, kann du das einfach machen, indem du den ersten Beitrag editierst.

    Nick die Erdnuss
     
  4. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Hättest du mal in eine Logdatei gesehen, dann wüßtest Du mehr. Vielleicht ein Canon-Scanner? Deren verhunzte Treiber schreiben die Logdatei ohne Ende voll. Nur als Beispiel.
     
  5. die.katja

    die.katja Gast

    Den Titel können Moderatoren ändern :)
     
  6. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Die Datei sollte eigentlich nicht so groß werden!
    Außerdem liegen die System Logs woanders.

    27 GB überlege mal was soviele Daten erzeugen könnte bei Dir im normalen Arbeitsalltag? Das erzeugt die Datei! OS X braucht da ein paar Jahre für diese Größe. In die meisten Logs wird nicht soviel geschrieben.
     
  7. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Ich habe gerade meine console.log überprüft (diejenige am von dir angegebenen Ort, Lotus Notes macht z.B. auch so eine) und da haben nur zwei Programme regelmässig etwas reingeschrieben (von denen stammen bestimmt 90% der Einträge):

    VNC Viewer und Bits on Wheels (Bittorrent-Client)

    Die Datei ist 100kb gross und sämtliche Einträge stammen von heute, die scheint also "über Nacht" gelöscht zu werden.

    Vielleicht helfen dir diese Hinweise ja irgendwie dabei, den Übeltäter zu eruieren. Ich würde jedenfalls die Datei - falls in deinem Backup vorhanden - restaurieren und überprüfen*. Das muss ja eine bestimmte Applikation sein, die da verrückt spielt, normal ist das auf gar keinen Fall. Ich vermute, dass insbesondere Filesharing-Clients oder andere Programme, die sehr lange am Stück laufen in Frage kommen.

    *Tipp: eine 27gb grosse Datei dürfte beim Öffnen den stärksten Rechner in die Knie zwingen. Ich würde den Inhalt der Datei daher mittels

    cat /Library/Logs/Console/501/console.log > test.log

    in eine Datei umleiten und nach ein paar Sekunden den Vorgang mit Ctrl-C abbrechen (nicht zu lange warten, das geht ruck-zuck). So erhältst du eine neue Datei "test.log" in deinem Home-Verzeichnis, in welcher sich (nur) ein Teil des Logs befindet. Diese solltest du dann öffnen können, ohne die totale Überforderung des Systems erwarten zu müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2005
  8. benjii

    benjii Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Danke mal für Eure Tipps. Vor allem der Hinweis mit dem Öffnen der großen Dateien ist prima, Sheep.

    Ich fahnde nachher mal nach der großen console.log-Datei. Momentan ist console.log im Ordner Library/Logs/501 bei mir nur noch 8 kb groß. Zur Zeit finde ich darin hauptsächlich Zeilen wie diese:

    [233] http://partnerfeed.itsfogo.com/partnerfeed.aspx?PartnerFeedID=556&CodePage=iso&RefererID=T2YWOEJA43CDY4JG134&Width=336&ZoneID=2529&target=betandwin&gmt=1:TypeError - Object (result of expression AddToBannersItsfogo) does not allow calls.

    Dabei handelt es sich wohl um eine geblockte Werbebannerseite von Spiegel Online.

    Interessanterweise findet sich auf meiner CF-Speicherkarte, die über einen Firewire-Kartenleser am G5 hängt, ebenfalls ein (unsichtbarer und angeblich im Trash befindlicher) Ordner namens "501". Wäre es möglich, dass CF-Karten console.log so anschwellen lassen?

    Beruflich verschiebe ich fast täglich mehrere hundert Fotos von den CF-Karten auf den G5 und von dort wieder auf externe Laufwerke. Ab und zu hakt das auch, manchmal muss ich dann Karten mit dem Programm Exif Untrasher wieder herstellen.

    Ein bisschen habe ich übrigens selber nach console.log gegoogelt und bin etwa auf das hier gestoßen:

    "If you launch a GUI application in the normal way (for example, by double clicking the application in the Finder), the system connects its stderr to the console device (/dev/console). You can view its output using the Console application (in /Applications/Utilities). Additionally, the output is recorded to the file /Library/Logs/Console/<username>/console.log.

    http://developer.apple.com/technotes/tn2004/tn2124.html#SECCONSOLE

    So what sort of things get written to that file? Most often, the answer is error messages and warnings. All programs that are running on the machine will occasionally emit error, warning and status messages in a textual form. If the events they refer to aren't significant enough to demand a user's immediate attention, then they usually get routed to a log somewhere, and it is the console.log that gets many of them.

    http://www.macobserver.com/tips/hotcocoa/2001/20010803.shtml

    Hmm - könnte es sein, dass ein nicht geglückter Import von mehreren hundert MB Fotodateien sich fett in console.log niederschlägt? Ich muss mal weiter recherchieren... :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2005
  9. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Ja das denke ich auch das das so ist.
    Jetzt bin ich mir gerade nicht sicher, aber irgendwo kann man die Größe der Log Dateien einschränken. Weiß nur nicht mehr wo das war?
    Onyx? Webmin?
    Irgendein Tool sollte das haben.
     
  10. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Der hirntot programmierte Treiber der Canon-Scanner schreibt mir etwa alle 0,5 Sekunden folgende Einträge ins Log:

    Looking for devices matching vendor ID=1193 and product ID=8717
    Looking for devices matching vendor ID=1193 and product ID=8718
    Looking for devices matching vendor ID=1193 and product ID=8717
    Looking for devices matching vendor ID=1193 and product ID=8718

    Verursacht wird das durch zwei automatisch startende Prozesse N124U_ButtonManager und N067U_ButtonManager. In den Systemeinstellungen, System, Benutzer, Startobjekte den Haken bei den zwei Bösewichten rausmachen und gut ist es.

    Hatte ich auch, und der beschissene Treiber schrieb pro Stunde gute 300 kB in die Logdatei. Das läppert sich. Ob Canon den ****** überhaupt mal getestet hat?

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche