Tiger auflösungsunabhängig?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Macuser30, 28.08.2004.

  1. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    ich habe hier einen Beitrag gelesen:

    defekter Link entfernt

    bedeutet das, dass man beispielsweise bei einem 14er ibook doch eine höhere Auflösung fahren, kann, da 1023x768 doch ein relativ beschränktes Arbeitsfeld hat? Oder gilt noch die physische Begrenzung für TFT's?

    Gruß macuser30
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Du hast physikalisch 1024x768 Pixel. Wie willst Du die ändern? Nein.. geht nicht..
     
  3. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Physikalische Grenzen gelten immer...da lässt sich nix dran ändern.

    Was in Tiger neu eingeführt werden soll, ist eher so vorzustellen:

    Egal welche Auflösung man hat, werden z.B. die Icons immer im selben Maßstab angezeigt. Soll heißen: Wenn du eine niedrige Auflösung hast, wirken die Icons proportional in der selben Größe, als wenn du eine hohe Auflösung hast.

    Das aber in niedriger Auflösung dann die kleinen Icons zwangsweise an schärfe und Detail verlieren, lässt sich physikalisch leider nicht ändern.

    Pixel sind Pixel

    cla
     
  4. minti

    minti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2004
    nein, das hast du falsch verstanden.

    zunächst mal kann man auf einem tft gerkeine höhere auflösung darstellen als die "standard auflösung". alle andere darstellungen werden quasi nur umgerechnet...

    wenn ich den artikel richtig verstanden habe, dass bedeutet das, dass ein fenster in zukunft nichtmehr an pixeln gemessen werden soll. jetzt kann ein fenster ja beispielsweise 1000 x 500 pixel gross sein.

    Diese 1000 x 500 pixel sind auf einem 20 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 800x600 natürlich deutlich größer als auf einem 14" bilderschirm mit 1280x960 (nur ein beispiel).

    das bedeutet also:
    wenn in zukunft ein programmierer beschliesst, dass sein fenster immer genau 10 cm breit und 2 cm hoch sein soll, dann wird dieses fenster auf allen bildschirmen und auf alles OSX rechnern gleich gross sein (nämlich 10cm brei und 2cm hoch).

    ich denke grade für den druck und typographie bereich ist das sehr interessant.




    --- edit ---
    hehe, da sind mir schon 2 zuvor gekommen ;)
     
  5. gen2user

    gen2user MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Hallo,

    du hast aber viele tote Pixel ;)

    mfg.
    gen2user
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen