Tiger 10.4 bis 10.4.1 Hinweis ...

Diskutiere mit über: Tiger 10.4 bis 10.4.1 Hinweis ... im Mac OS X Forum

  1. iLover

    iLover Thread Starter Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Alle Besitzer eines iMac ab Baujahr 2000 oder vielleicht auch noch davor, DV, 350 bis 600 MHz, Snow und Spezial, mit oder ohne Einzugslaufwerk, und mit und ohne FireWire u.s.w bitte mal aufgepasst:

    Was passiert bei euch wenn ihr euren iMac im Single-User-Mode startet (Neustart Apfeltaste + s)

    die Festplatte mit fsck-yf überprüfen lasst

    und anschließend den Rechner mit dem Kommando "halt" oder "reboot" ausschaltet oder neustartet?

    Wenn ihr auch wie ich dabei eine Kernel-Panik beobachten könnt, ist es wohl ein übler Bug den man unbedingt Apple melden sollte, damit dieser Fehler noch im nächsten Update beseitigt werden kann.

    Nehmt euch also bitte mal die Zeit, dieses Szenario kurz zu testen. Es dauert wirklich nicht lange und kaputt geht dabei auch nichts.

    Und wie schon gesagt, es passiert nur bei Tiger 10.4 bis 10.4.1, bei keiner anderen System-Version.

    Mein Rechner iMac DV 400, FireWire, DVD-Einzugslaufwerk, zurück auf Panther installiert, nach dreimaligem Versuch der Neuinstallation von 10.4 um das Problem zu beseitigen. Leider ohne Erfolg.
     
  2. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Ich habe mich mit dem Singleusermode noch nicht beschäftigt, aber... ist die Festplatte da nicht gemounted, aka das Filesystem darauf aktiv?

    _Ich_ würde nicht ohne weiteres fsck mit der Forceoption auf einem aktiven Filesystem einsetzen.
     
  3. iLover

    iLover Thread Starter Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Ist schon recht so, glaube mir.

    Sicher ist das Filesystem gemountet, aber nur readonly. Besteht also keine Gefahr.

    Und fsck ist ja dazu da genau hier angewendet zu werden, natürlich mit der Option y oder f, je nachdem welches System man hat.

    Das ist es ja auch gar nicht was meiner Meinung nach den Crash verursacht, sondern die Befehle "halt" und "reboot" die in jedem UNIX-System ein Ausschalten oder Neustart ermöglichen sollten.

    Auf meinem iMac G4 funktioniert das ja auch wie es soll, nur nicht auf meinem iMac DV 400. Und das ist kein Hardware-Problem, denn bei Panther 10.3.9 funktionierte das ja alles noch korrekt und tut es auch noch immer. ich möchte nur gerne auch auf meinem kleineren iMac Tiger problemlos laufen haben, das ist alles.
     
  4. iLover

    iLover Thread Starter Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Häng hier noch mal einen Gasballon dran, damit das Thema nochmal nach ganz oben fliegt und von so vielen wie möglich aufgeschnappt und registriert wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiger bis Hinweis Forum Datum
Mac OS X 10.3 oder 10.4 CD Version für iMac G4 Mac OS X 26.07.2016
10.4 Tiger auf VMware Fusion 8 ? Mac OS X 25.09.2015
OS X Tiger auf altem Powermac G4 867DP MDD Mac OS X 21.12.2014
Boch ein Tiger: bis wohin abwärtskompatibel (Hardware)? Mac OS X 20.04.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche