TFT: vga vs dvi

Diskutiere mit über: TFT: vga vs dvi im MacBook Forum

  1. PannaCotta

    PannaCotta Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.12.2003
    Ich spiele mit dem Gedanken meine Mini-Sammlung( Emac, Ibook + Vaio Laptop) aufzulösen und nur noch ein Laptop mit externem Monitor zu betreiben.
    Da ein "grosses" PB entfällt, schwanke ich zwischen Ibook und 12er PB.
    Der Hauptnachteil nach der Ibook-Revision scheint mir der DVI-Ausgang zu sein.
    Wie sehr macht sich dieses bei einem 19 Zoll TFT(mit 1280x1024) bemerkbar?
    Liegt der Hauptunterschied in der Farbdarstellung oder in der Schärfe oder wo sonst?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.861
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Das Bild via DVI ist schärfer. Eindeutig. Nützt einem zwar nicht viel, wenn man keinen Vergleich hat, aber wer das Geld hat, sollte schon investieren...
     
  3. RobnN

    RobnN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Da TFT-Monitore der Standard von morgen sind (wenn nicht schon von heute), würde ich die paar Euro mehr in ein Powerbook mit DVI-Ausgang investieren.
    Ich selbst habe mein iBook u.a. aus diesem Grund wieder verkauft und mir ein Powerbook bestellt.
     
  4. macsurfer

    macsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Auf jeden Fall ist ein DVI Ausgang kein Nachteil. DVI TFT Monitore bekommt man im Moment für nur 50 € Aufpreis (gegenüber einem VGA TFT Modell) und bieten in der Regel ein stabileres und sauberes Bild... Der Aufpreis lohnt sich auf Dauer, da kann ich Mick Dundee nur beipflichten. Ich besitze selbst einen DVI Monitor und möchte ihn nicht mehr hergeben...
     
  5. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Erst einmal zu Deiner Mac-Wahl: Nimm ein 12"er PB, das ist sehr viel schöner und robuster Verarbeitet als ein iBook. Wenn Du einen externen TFT betreibst springt Dir der Lüfter jedoch relativ schnell an, darüber solltest Du Dir im Klaren sein. Ansonsten empfehle ich ebenso wie meine Vorredner einen TFT mit DVI-Eingang. Normalerweise sollten heute die meisten TFT sowohl einen Sub-D VGA und DVI Eingang aufweisen, DVI ist deutlich schärfer. Mein iBook am VGA-Eingang meines TFT sah so verwaschen aus wie ein Röhrenmonitor.
     
  6. xtian

    xtian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.04.2004
    Ich muß mich hier mal einklinken! Gibt es eine Möglichkeit (Adapter etc.) um einen TFT per DVI an ein iBook anzuschließen? Ich danke schon einmal!
     
  7. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Ja, sollte schon gehen, musst halt einen Adapter zwischenhängen. Suche mal bei www.cyberport.de nach "dvi adapter". Natürlich wirst Du keine Qualitätsverbesserung dadurch erlangen, Dein iBook Monitorausgang ist und bleibt analog.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche