Text aus Objekt ausstanzen

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von moritz-t, 03.01.2006.

  1. moritz-t

    moritz-t Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.07.2003
    Hallo,
    wie kann ich einen Text aus einem Objekt "ausstanzen"?
    Beispiel:
    Ich habe einen Text über einem farbigen Rechteck platziert und möchte nun, dass dieser Text im Prinzip als transparente Maske auf dieses Rechteck angewendet wird, ich also nicht mehr die schwarze Schrift lese, sondern der Text durchsichtig durch das Rechteck erscheint und ich an den Stellen, an denen der Text über dem Rechteck lag, den Hintergrund sehe.
    Hoffe das ist zu verstehen,
    Moritz

    Achso: das ganze möchte ich mit Adobe Illustrator CS2 machen
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Bei Illustrator 9 sieht es so aus:

    1. Text in Pfade wandeln
    2. Text und Objekt markieren
    3. --> "Objekt" --> "verknüpfte Pfade erstellen"

    nun ist der Text in dem Objekt ausgespart (sozusagen Löcher im Objekt)

    Gut Nacht!
    MacEnroe
     
  3. dreise

    dreise MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2003
    Moin,
    ich hab grad mit Illu CS gespielt:
    Der Text braucht nicht in Pfade konvertiert werden, also Text über die Form legen, beides auswählen und über die Pathfinderpalette den Stanzbefehl nehmen (heißt wohl: vom Formbereich subtrahieren).
    Vorteil ist hier, der Text bleibt editierbar!
    Gruß, Dreise
     
  4. pizzakurier

    pizzakurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Hallo!

    Habe das gleiche Problem.
    Bei mir ist das Bild plaziert aus Photoshop mit transparentem Hintergrund. Darüber habe ich einen selbst erstellten Text (Pfade). Nun, wie kann ich den Text vom Bild abziehen? Bisher hat es nicht geklappt..:(

    Danke im Voraus
    Gruss:)
     
  5. dreise

    dreise MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2003
    Wenn Du mit Illustrator arbeitest und es nicht ausreicht, farbigen Text auf dem Bild zu positionieren, damit es so aussieht, als sei es transparent, dann brauchst Du eine Deckkraftmaske:
    - Klicke das Pixelbild an und öffne die Palette »Transparenz«
    Da siehst Du ein Icon des Bildes.
    - in den Palettenoptionen (Mausklick auf den kleinen Kreis mit Dreieck drin, oben rechts in der Palette) schaltest Du die Deckkraftmaske ein.
    - neben dem schwarzen Maskensymbol das Häkchen »Makieren« wegklicken
    - auf das schwarze Maskensymbol neben dem Bildicon klicken
    - in der Ebenenpalette erscheint jetzt eine Ebene(Deckkraftmaske)
    Hier schreibst Du weißen Text
    Jetzt sollte Dein Bild sichtbar sein, nur dort wo der Text steht, kannste durchgucken.
    Prinzip: alles was in der Deckkraftmaske weiß ist zeigt Dein Bild, Schwarz macht es unsichtbar, Grau reduziert die Deckkraft, quasi wie in Photoshop,
    das Häkchen bei Maskieren invertiert das Prinzip.

    Mit Doppelklick auf das Bildicon kommst Du wieder in den »normalen« Ebenenmodus, genaueres steht auch in der Illustratorhilfe.

    Schönen Gruß, Dreise
     
  6. pizzakurier

    pizzakurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Wow, danke für die ausführliche Beschreibung!!
    Hat alles prima geklappt! :) Echt super nett von dir ;)

    Nun hab ich aber noch eine Frage zu den Pixelbildern (platziert aus Photoshop).
    Im Illustrator sind die Bilder immer halbiert (''Pfade'' sind quasi geteilt) und deshalb sieht man die Linien dazwischen, egal ob man das Pixelbild auswählt oder nicht. Ich hab schon versucht, die ''Pfade'' zusammenzufügen, jedoch hat sich nichts am Bild verändert.:rolleyes:

    Gruss und dankeschön!
     
  7. dreise

    dreise MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2003
    Stimmt, es ist tatsächlich eine weiße Linie auf dem Bild …
    Aber geteilte Bilder und mehrere Pfade konnte ich nicht nachvollziehen.
    Da die Linie bei mir jedoch nicht gedruckt wird, auch nicht in unterschiedlichen Skalierungen, halte ich sie für einen Darstellungsfehler.

    Neugierig bin ich jetzt aber auch …

    Gruß, Dreise
     
  8. pizzakurier

    pizzakurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Du hast wohl recht. Hab das Bild nun 3 Mal ausgedruckt und zusätzlich noch ins Jpeg konventiert und es waren keine Linien zu sehen.

    Dann kann ich es so stehen lassen ;)

    Danke nochmals für deine Hilfe :)

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen