terminal server und osx ?

Diskutiere mit über: terminal server und osx ? im Mac OS X Forum

  1. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    hi...

    man soll es ja nicht glauben aber es gibt software die nicht für macs ist.
    leider braucht man ab und zu ja auch solche programme.
    ich überlege einen rechner mit win2000server auszurüsten um mit der teminal funktion vom mac auf das programm zugreifen zu können.

    siehe:http://www.microsoft.com/germany/technet/datenbank/articles/600300.mspx
    "Bei den Clientcomputern, die eine Verbindung zum Terminalserver herstellen, kann es sich um Windows-Systeme (einschließlich MicrosoftT WindowsT CE) oder um auf anderen Plattformen wie zum Beispiel Apple Macintosh oder sogar UNIX (mit einem Drittanbieter-Add-On) basierende Systeme handeln."

    das hört sich ganz gut an, funktioniert das auch ? hat jemand sowas am laufen ?

    ansonsten überlege ich auf dem linuxserver, der ja sowieso da ist das programm laufen zu lassen und dann als client mit den powerbooks darauf zuzugreifen. allerdings hat man hier das problem win software auf linux (mit WINE ? http://www.linux-wine.de/) und der remote funktion (mit VNC ? http://www.realvnc.com/how.html). das hört sich nach grosser baustelle an, aber vielleicht hat ja auch jemand damizt schon gespielt.

    danke im voraus
    gruss
    philipp
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    W2K Terminalserver tut. Einfach den Client von der MS Webseite runterladen und fertig. Klappt wunderbar.
     
  3. blalalama

    blalalama MacUser Mitglied

    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.05.2003
    Wenn es nur darum geht einen Rechner für eine Person zu haben, den man fernsteuert, dann reicht auch die normale Windows 2k Server-Version. Dann kann man die sogenannte "Remote-Administration" einschalten und erreicht das selbe Ziel...

    Gruß
    lama
     
  4. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    und 2

    das ist doch schon mal gut,

    aber ich kann auch von zwei macs (abwechselnd) das programm betätigen.
    ab welcher version funktioniert sowas zuverlässig ?
    win2000server, oder auch NT4server ? (das hab ich irgendwo noch rumfliegen, un der rechner läuft sowieso nur intern).

    hat jemand sowas schon mit linux versucht ? (der server steht eh im keller, und der tuts ja wenigstens ;-)

    muss man bei vnc auch einen mac-client installieren ?

    gruss
    philipp
     
  5. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Also die Win2000 TerminalServer Dienste lassen ohne zusätzliche Lizenz, drei paralel arbeitende User zu.
    Die Leistung ist wirklich gut.
    Ich empfehle Dir einfach drei lokale User anzulegen und die notwendigen Programme zu installieren.
    Das verwende ich auch so und bin damit zufrieden.
    Seit heute gibt es einen neuen Win RemoteDesktop Client 1.03.
     
  6. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    auch ohne 2000server

    wie ist denn die performance dei sowas ?

    ich habe gerade mal vnc installiert um zusehen wie das funktioniert.
    die handhabung ist denkbar einfach und jetzt kann ich alles was ich sonst auf dem alten windows mache vom laptop aus steuern.

    allerdings etwas ruckelig und zeitversetzt ......

    ist das anders bei 2000server ?
    kann man auch mehrere accounts aufmachen ? also auf dem server mit zb 2 leuten wie auf 2 verschiedenen rechnern arbeiten ?
    und können die dann auch noch gegenseitig auf daten zu greifen ?

    ist ja spannend was so alles geht.
    baer kann es sein das vnc eher was administration für den rechner im keller ist, wenn man keine lust hat immer runterzulaufen ?
    für wirkliches arbeiten scheint mir das etwas langsam, naja vielleicht müsste ich auch mal ans kabel und nicht alles durchs w-lan machen.

    gruss
    philipp
     
  7. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    oh oh

    es soll natürlich
    "bei" und "aber" heißen, hat man davon, wenn der rechte finger zu schnell ist und man die vorschau nicht benutzt.......
     
  8. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Ich habe den Unterschied zwischen "Terminal Server" und normaler Remote Desktop Verbindung bislang nie verstanden, vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären.

    Jedenfalls habe ich die bislang besten Ergebnisse erzielt, wenn ich auf dem Win Rechner XP oder Server 2k3 laufen lasse und diese auf dem Mac mit dem MS RDC ansteuer. XP/2k3 deswegen, weil 2000 Server nur 8bit Farbtiefe erlaubt. Geschwindigkeitsmäßig läuft es akzeptabel, mit VNC jedenfalls gar nich zu vergleichen. Von Win zu Win Rechner läuft der Remote Zugriff allerdings bei mir noch ein gutes Stück schneller. Ich habe einen G5-2x2G und hatte die Möglichkeit, VPC7 mal anzutesten, in der Hoffnung, dies sei die Erlösung. Nach einigen Malen muss ich aber sagen, dass es wesentlich angenehmer ist, mit einem mäßig schnellen RDC und einem flotten Win-Rechner außer Sicht- und Hörweite zu arbeiten, als an einem unwesentlich schnelleren GUI auf einem lahmen virtuellen PC, der oben drein enorm suizidgefährdet ist.

    Ich brauche Lexware FO und Haufe hat kein Interesse an einer Mac Portierung, falls mir also jemand erklären kann, wie oder ob ich dies über einen Anwendungsserver eleganter und schneller hinbekomme, wär das sehr klasse.

    Sack
     
  9. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.12.2003
    Ich würde einen Win 2003 TS empfehlen. Da sind Dinge wie Session reconnect - also nur die Session zumachen, aber die Programme auf dem Win-Rechner laufen weiter - deutlich besser gelöst.
     
  10. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    und was ist mit nomachine ?

    2003 hört sich dann nicht so schlecht an.
    8bit farbe...oweia
    was ist den mit freenx sachen von http://www.nomachine.com/index.php ???
    vnc läuft, aber ruckelt etwas.
    wenn ich alternativ die programme auf linux laufen lasse muss ich doch über diese x11 sache einen schnellen zugriff bekommen ?
    weiss jemand ob man auch das xfree86 dafür benutzen kann ?

    ich suche noch nach einer möglichkeit die mir den kauf von 2003server erspart (wenn mich dabei einer sieht, wie ich ein falsches OS kaufe)

    gruss
    philipp
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche