Terminal Problem

Diskutiere mit über: Terminal Problem im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. BigBen4711

    BigBen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    Hallo,

    so nach einer knappen Woche OSX und ohne Win: Geil, aber:

    Es kann doch nicht sein, dass es kein vernünftiges Terminal-Programm für OSX gibt ?!?

    Jetzt bitte nicht mit "...gibts doch, das eingebaute Terminal..." kommen. Das Ding taugt einfach nix, wenn man viel mit SSH-Sessions arbeiten will/muss.

    Ich brauche ein Terminal, welches wir die Tastaturbefehle 1:1 durchreicht (die Funktionstasten lasse ich mal aussen vor, das leuchtet ja ein, das ein F10 nicht den MC beendet), aber die restlichen Tasten wie Bild hoch/runter funktionieren nicht wie erwartet.

    Als Alternative gibt es ja ITerm. Das Ding sieht gut aus, ist aber zu langsam. GLTerm scheint schon was älter zu sein und läuft auf meinem Mini DualCore nicht.

    Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten ein "Putty-Feeling" zu erreichen ?!?

    cu,
    ben
     
  2. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    oh, das terminal programm leitet die tasten durchaus eins zu eins weiter.

    was für einstellungen hast Du denn getroffen?
     
  3. BigBen4711

    BigBen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    Was z.B. nicht geht:

    Bild auf/ab im Midnight Commander. Das geht nur über den Umweg Shift+Bild auf/ab. Das nervt aber auf Dauer, da ich auch noch parallel mit anderen Terminal-Programmen arbeite (Linux,Win) und da funktioniert das, wie man es gewohnt ist. Ich bin halt ein Konsolen-Junkie, der viel mit dem MC hantiert und relativ viele Shortcuts vom MC kennt, so dass man hiermit sehr effektiv und schnell arbeiten kann.

    ITerm und GLTerm können das von Hause aus, aber beim eingebauten Terminal geht es nicht.

    Das ist wohl auch ein bekanntes Problem (es gibt noch andere Tastenkombis die nicht 1:1 funktionieren). Ich hoffe halt, dass es hierfür einen Fix gibt, da die anderen Programme aus den o.g. Gründen derzeit nicht in Frage kommen.

    Ideal wäre ein Putty für den Mac. JellyfiSS ist ja leider nur ein GUI-Wrapper für die Terminal.app.

    Lustigerweise kämpfe ich derzeit seit dem Switch mit Problemen, die ich so nicht erwartet habe. Wie kann es sein, dass ein Betriebssystem welches auf Unix/Linux (BSD war es doch, oder?) basiert, so rudimentäre Dinge wie eine venünftige Shell nicht beherrscht ?

    Weiterhin habe ich auch noch keine richtige Alternative für WinSCP gefunden. Cyberduck ist irgendwie nicht so der Knaller. Das kann es doch nicht sein, oder?
     
  4. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    für sftp nutze ich fugu, welcher angeblich auch scp versteht.

    http://rsug.itd.umich.edu/software/fugu/

    ich nutze den mc nur remote und sonderbarerweise habe ich die probleme remote nicht. was passiert denn, wenn Du Dich per console einlogst?
    ( >console ins anmeldefenster eingeben und das passwort freilassen)
     
  5. BigBen4711

    BigBen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    Für alle, die das gleiche Problem mit der Console haben:

    http://hackvalue.de/2005/12/31/terminalapp/

    cu,
    ben
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ich arbeite seit Jahren täglich im Terminal, direkt und über ssh.
    Deine Einschätzung ("Das Ding taugt einfach nix") kann ich nicht teilen.

    In den Fentereinstellungen>Tastatur kannst Du einiges einstellen, ich denke, damit kannst Du vielleicht Terminal Deinen Wünschen entsprechen konfigurieren.
     
  7. BigBen4711

    BigBen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    Ok, "taugt einfach nix" war vielleicht ein Schnellschuss. Mit dem Link von oben sind die Probleme behoben. Aber IMHO sollte sowas eigentlich per default so sein.

    cu,
    ben
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Es wäre schön, wenn Du die Community an Deinen Erfahrungen konkret teilhaben lassen würdest.
    Dann findet der nächste, der Dein Problem hat, hier sehr schnell eine Lösung (vielleicht ist die oben verlinkte Website dann auch gar nicht mehr online).
    Danke.
     
  9. BigBen4711

    BigBen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    Ok, gerne:

    Also wie gesagt:

    Wenn man viel mit Shells hantiert, und aus dem Windows/Linux-Lager kommt, wird man sich erstmal über die Tastenbelegung der Terminal.app ärgern, weil die Tasten (Bild rauf/runter, Home, etc..) nicht das machen, was man erwartet.

    Damit man an das gewohnte Verhalten ran kommt muss man folgendes durchführen:

    Terminal->Fenstereinstellungen->Tastatur.

    Dort folgende Schlüssel wie folgt ändern:

    Anfang: \033[1~
    Ende: \033[4~
    Seite nach oben: \033[5~
    Seite nach unten: \033[6~

    "Als Standard verwenden" nicht vergessen.

    cu,
    ben
     
  10. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ich kann deinen Frust nachvollziehen. Wenn man viel mit dem Gnome-Terminal arbeitet, kommt einem das Apple-Terminal durchaus steinzeitlich vor... :)

    Vielleicht wäre das unix-Programm "screen" ja eine Alternative für dich? Das setzt gewissermassen eine Ebene tiefer an, wird oft als "Windowmanager fürs Terminal" bezeichnet und erlaubt mehrere Sessions innerhalb eines Terminals.


    Ich persönlich habe meinen Frieden mit iTerm gemacht und lebe damit. Das Ding taucht nichts, aber ohne Reiter kann ich nicht leben.

    Gruß,
    Jörg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Terminal Problem Forum Datum
Problem bei der Ausführung von Perl Skripten über SSH Mac OS X - Unix & Terminal 22.10.2013
Terminal Problem Mac OS X - Unix & Terminal 17.09.2012
Terminal Problem Mac OS X - Unix & Terminal 29.03.2011
SSH/Terminal Problem Mac OS X - Unix & Terminal 04.12.2010
Probleme mit Terminal und Reboot Mac OS X - Unix & Terminal 12.06.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche