Temperatur iMac G5 ok??

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von newmacs, 17.11.2004.

  1. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2004
    hallo, ich habe grade den temperatur monitor 2.21 installiert um zu schauen wie warm der imac g5 wird. wenn ich hinten links oben an die rückwand fasse, kommt mir das schon fast zu warm vor. sind folgene werte ok?

    Harddrive: 58°C
    SMART Festplatte: 65°C
    ???
     
  2. Hypntoad

    Hypntoad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Also falls die Werte stimmen sollten (Smart Auslese Programme sind teilweise net besonders genau), dann wird die Platte ziemlich schnell kaputt gehen.
    Denn Hitze ist so das schlimmste (neben Erschütterung und An und Ausschalten)
    was man so einer HD antun kann.
     
  3. anti

    anti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.09.2004
    bei mir sehr ähnlich..
     
  4. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2004
    wenn dieses programme nicht so genau sind, gibt es dann vielleicht ein besseres welches man empfehlen kann?
    jetzt hatte ich den mac mal ein weilchen im ruhezustand und die werte sind jetzt:

    harddrive 48°C
    smart festplatte 53°C

    sind diese werte ok? oder kennt jemand die richtlinien für den imac g5?
     
  5. Mac Schokko

    Mac Schokko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2004
    Hallo,

    das deckt sich auch mit meiner Erfahrung, hatte gestern sogar mal 60,5°. Wenn das Programm richtig ausliest, haben wir alle ein Problem. Ich wollte eigentlich mal die 80er Seagate Platte durch eine 160er Samsung Platte ersetzen. Aber das kann man wohl im iMac G5 vergessen. Die ist nur bis max. 55° freigegeben und soweit ich gesehen hab, Seagate und Co. bis max. 60 °. Bin mal gespannt was das Proggie erst im Sommer so anzeigt, falls bis dahin die Platte noch nicht verglüht sein sollte... :rolleyes:
     
  6. cubiskel

    cubiskel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Nu mal langsam,
    die Sensoren interpolieren den Wert und sind nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Wer es genauer wissen will (leider auch nicht 100pro), holt sich ein Conrad-Multimeder nebst Messfühler und misst die Temperatur auf der Plattenrückseite, also der Elektronik abgewandten Seite. Der S.M.A.R.T-Monitor misst nämlich direkt auf der Platine neben der anderen Elektronik - dort ist es wärmer als in der EMchanik selbst.
    In einem PC (ja, so mit Win und allem drum und dran) kommt beim aktuellen i925er Board die Samsung 160er auf 55°C laut S.M.A.R.T, auf der Oberfläche sind es nur 30°C
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2004
  7. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2004
    60,5 bei der festplatte oder harddrive?
     
  8. Mac Schokko

    Mac Schokko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2004
    Bei Harddrive!!
     
  9. newmacs

    newmacs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2004
    die hab ich grad auch erreicht. dabei läuft nur itunes und internet. ich wette das geht gleich noch höher.

    ich hab grad mit dem apple support geredet.die sagen meine angegebenen werte (55°c und 60°) seien normal und dass bis 65°C im imac möglich sind. danach schaltet er sich selbst aus. man kann auch nachsehen, ob man eine überhitzung hatte. imac aufschreiben und nachschauen ob led 4 leuchtet (http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86815)

    ob mich das jetzt wirklich beruhigt...
     
  10. BuRn_Colonia

    BuRn_Colonia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    27.06.2004
    also ich hab die schlechte erfahrung schon gemacht. hatte ein problem mit der festplatte. aber das war ein anderer thread. jedenfalls hab ich gemerkt das die problem meist auftraten wenn die platte sehr warm war. ließ ich sie hingegen abkühlen gings teilweise wieder. das hab ich auch öfter reproduziert. war also nicht nur einmal. mitlerweile hab ich ne neue drin. vorher wars ne western jetzt (die neue) isses ne seagate. hoffentlich liegts net daran.

    gruss

    BuRn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen