Telekom-DSL-Modem auch für andere Provider?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von bebo, 18.08.2004.

  1. bebo

    bebo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Kann man das original Telekom-DSL-Modem auch für andere Provider benutzen? Der laden wird mir nämlich zu teuer!

    Ich würde zum Beispiel gerne Freenet flexiflat nehmen. Muss ich ein neues DSL-Modem kaufen?
     
  2. Ochi

    Ochi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Ich habe im Dezember T-DSL geordert, ohne mich an einen T-Online-Tarif zu binden. Von Anfang an habe ich die DSL-Flexiflat von freenet.de laufen gehabt&alles über das Teledat 331 LAN (also das original Telekom-DSL-Modem).

    Frage beantwortet?!
     
  3. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Hihi, genau das war bei mir auch der Grund für den Wechsel zu freenet (flat 5 GB).
    Das mit dem Modem ist, wie schon Ochi sagte, kein Thema :)
     
  4. oliver_h

    oliver_h MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    Bebo,

    vorsicht. Wenn Du ein uraltes T-Online Modem von Orchid noch hast, dann kann Probleme geben. Das hat noch eine proprietäte Kommunikation gepflegt. Aber mit allen halbwegs modernen Modems, die icht älter als drei Jahre oder so sind, sollte es gehen...

    Oliver
     
  5. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Jou, UR2 muss es allerdings können. Meins ist auch eins der ersten (ECL) gewesen.
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo



    Wie meine Vorschreiber schon meinten mit allen Modems die man so ca. in den letzten 24 Monaten vom rosa Riesen bekommen hat sollte es keine Probleme geben und falls du dachtest das die Dinger wie bei einem Handy eine art Sim Lock haben kann ich dich beruhigen so was gibt es bei Modems so weit ich weis nicht.

    Gruß
    Marco
     
  7. lelei

    lelei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    14.08.2004
    Der Anschluss bleibt ja der selbe, du gehst nur über einen andere ISP (dann Freenet). Aber vielleicht wartest du noch ein paar Tage, denn Freenet hat einen Resalevertrag mit der T-Com, dann könnnen die auch die T-DSL Leitung von der T-Com mieten und du wirst komplett über Freenet abgerechnet (ob das allerdings so erstrebenswert ist ...) und bekommst sicher auch noch ne Vergütung für das entgegengebrachte Vertrauen (so wie wenn du aktuell zu 1&1 wechselst, gibt es ja 99 Euro)
     
  8. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Hi Bernd.
    Das geht. Ich habe auch vor 3 Monaten mir T-DSL zugelegt.
    Ich zahle nur die Grundgebür bei Telekom, dafür bekamm ich das Modem für 20 €, ich weiß jetzt nicht wie das neue Angebot aussieht. Mein Provider ist momentan GMX, da gibt es auch ganz nette Tarife und bis jetzt habe ich auch keine Probleme.
    Und das Modem gehört Dir. Den Grundtarif muß man ja sowieso zahlen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Telekom DSL Modem
  1. einganzneuer
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    375
    tocotronaut
    01.09.2016
  2. joeyyy
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    893
    tocotronaut
    20.11.2013
  3. PATTE
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.926
    PATTE
    29.01.2006
  4. ruedi222
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.184
    skydiver_mt
    11.04.2005