Telefoniert Office:Mac nach Hause?

Diskutiere mit über: Telefoniert Office:Mac nach Hause? im Office Software Forum

  1. maxk

    maxk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Hallo!

    Ich überlege mir gerade Office:Mac zu besorgen, dabei ist mir eingefallen, dass Microsoft - Produkte gerne mal, vom User ungewollt, Daten ins Internet übertragen. Ist das am Mac auch so?

    Ich will jetzt keine Diskussion wie "Solange ich nur legale Sachen mache, kann es mir egal sein was die Software übermittelt", ich mag den Gedanken einfach nicht, dass irgendwer irgendwas von mir weiß, ohne mein Einverständnis.

    Gibt es eine Möglichkeit einzelnen Programmen den Zugang zum Internet zu verweigern? Oder kann man das vielleicht sogar irgendwie abdrehen.

    Auch wenn Office nur online geht, um die Online Help zu nutzen, oder für automatische Updates würde mich das irgendwie stören. Kann man das in den Officeprogrammen irgendwie ausschalten?

    Wie gesagt, es geht mir nur darum, dass ich kein gutes Gefühl dabei habe, wenn Microsoftprogramme online gehen...

    Danke im Voraus
     
  2. crouse

    crouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2005
    dann nimm kein Office von M$ ;)
     
  3. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    591
    Registriert seit:
    18.12.2002
    such mal nach "little snitch" ;)
     
  4. mausmaler

    mausmaler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2003
    LittleSnitch ist ein gutes Programm, um den ausgehenden Datenverkehr zu kontrollieren. Damit ist es möglich, eventuelle Aktivitäten zu kontrollieren und ggf. zu blockieren.
    Was Mac:Office angeht, so funkt lediglich das Update-Programm M$ an ...
     
  5. maxk

    maxk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    11.08.2005
    @crouse: Danke für die konstruktive Antwort.

    Mir geht es darum, dass ich wahrscheinlich nicht um MS Office herumkomme. Ich kenne ein paar Leute, die sich vielleicht auch einen Mac kaufen wollen, aber deren größte Angst ist die Inkompatibilität zu MS. Wenn ich denen zeigen kann, dass ein Mac sich nicht so stark von ihrem gewohnten PC unterscheidet, ist das ein Pluspunkt. Und die wollen ihr MS Office nicht hergeben.

    @ alle anderen: danke
    Little Snitch ist eine Personal Firewall, nicht?
    Ich würde mein MacOS gerne schlank halten, d.h. ohne viel Drittsoftware. Ich werde Office einfach mal installieren und mit einem packetsniffer schauen, ob es denn wirklich vertrauenswürdig ist.
     
  6. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    591
    Registriert seit:
    18.12.2002
  7. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Und das Ergebnis dann bitte hier posten! :)

    Gruß

    Eric
     
  8. maxk

    maxk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Ok, habs jetzt installiert und während der Installation einen Packetsniffer (Ethereal) mitlaufen lassen. Kein einziges Paket.
    Ich habs auch nachher neben Word laufen lassen und die einzigen Pakete die Office ohne meine Zustimmung übertrug war während des Autoupdates nach der Installation.
    Was war ich überrascht.
    Ich bin überhaupt etwas verwundert über MacOS. Als ich den Computer neu startete und mal testen wollte, was MacOS "frisch nach Neustart" so ins Internet sendet, wartete ich mal ein bisschen, bis die ersten Pakete aufgezeichnet wurden -> Siehe da, nichts! Die einzigen Pakete, die ich "erwischte" waren vom Router gesendete Verwaltungspakete und ab und zu ein DNS - Query. Entweder verstecken die Jungs aus Cupertino ihre Pakete besser als die aus Redmond oder ich habe soeben das Unfassbare erlebt -> Bei Inaktivität des Users gibt es auch keine Aktivität im Netz!!!
    Laufen jetzt verschiedene Programme, die eine ständige Verbindung brauchen (Instant Messenger,...), sieht die Sache natürlich anders aus, aber sonst, absolute Ruhe.

    Also ich kann alle mal beruhigen, die sich sorgen sollten, dass MS Office nach Hause telefoniert (um beim Threadtitel zu bleiben).

    Noch viel Spaß mit Office (ist ja wirklich kein schlechtes Produkt)!
     
  9. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Danke für den Bericht, klingt ja durchaus positiv!

    Gruß

    Eric
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Telefoniert Office Mac Forum Datum
Microsoft Office 2016 Update verfügbar - schon Erfahrungen? Office Software 16.11.2016
Outlook (Office for Mac 2011) fragt dauernd Passwort ab Office Software 15.11.2016
Office 2011 Office Software 12.11.2016
Microsoft Office für Mac 2011 - Mails Web.de nicht versendet Office Software 11.11.2016
Word 14.5.6 (Office 2011 + MacOs Sierra) stürzt beim Speichern ab Office Software 09.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche