Tabellenkalkulation

Diskutiere mit über: Tabellenkalkulation im Office Software Forum

  1. imacer

    imacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    23.01.2003
    Guten Abend,

    habe eine etwas blöde Frage, da die Lösung wahrscheinlich nahe liegt, aber ich komm nicht drauf.

    Ich habe in der Tabellenkalkulation eine Reihe.
    zB Zelle A1 = 10; Zelle A2 = 20; Zelle A3 = 40 usw.
    Wie muss ich es nun anstellen, dass die Reihe automatisch nach unten fortsetzt wird?
    Kenne sonst nur Excel aus der Firma und da müsste ich nur die 3 Zellen markieren und mit gedrückter Maustaste nach unten ziehen.
    Klappt hier aber leider nicht.

    Wäre toll, wenn mir jemand kurz hilft.

    Vielen Dank.

    nordische Grüße

    imacer
     
  2. baumbart

    baumbart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Welche Tabellenkalkulation nutzt Du denn?
    Ich habe das eben mal mit Excel aus MS Office X getestet, klappt einwandfrei...
     
  3. imacer

    imacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    23.01.2003
    Ich nutze Apple Works 6.
    Also das Paket, was bei OS X dabei war.

    imacer
     
  4. baumbart

    baumbart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Zellen markieren, Menüpunkt 'Rechnen' > 'Füllen spezial...' > Punkt 'Zahl' wählen > gewünschten Intervall eintragen > fertig
     
  5. Amélie

    Amélie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.02.2004
    dein Beispiel würde so funktionieren:
    erst Zellen markieren, dann
    Rechnen - füllen spezial - anfangen mit 10 - intervall von 10

    Gruss Amélie

    nachtrag: mist, zu spät! :D
     
  6. imacer

    imacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    23.01.2003
    Hm,

    wenn ich da aber als Intervall was eingebe, erscheint nicht die von mir gewünschte Zahlenreihe, weil es kein festes Intervall gibt.
    (z.B. 5; 10; 20; 40..) Hier steigt es ja nicht immer um denselben Betrag.
    (Lineare Funktion ist das wohl?)
    Kannste mir da auch weiterhelfen?

    Vielen Dank schonmal soweit.

    imacer
     
  7. baumbart

    baumbart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    08.08.2004
    hmm, ich würde das dann mit einer kleinen Formel lösen:

    Feld A1 = 5
    Feld A2 = A1*2

    Die Formel kann dann beliebig nach unten kopiert werden...
     
  8. imacer

    imacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    23.01.2003
    Cool,

    so einfach kanns sein. Hat geklappt. Vielen Dank.

    Sonntägliche Grüße

    imacer
     
  9. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    28.09.2003
    <oberlehrer>
    Nein, das ist eine geometrische Reihe (Anfangsterm ist 5, dann wird immer verdoppelt), und das entspricht einer Exponentialfunkion.
    Die linearen Funktionen sind diejenigen, die du mit Excel "nach unten ziehen" kannst.
    </oberlehrer>

    Gruss, neptun
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tabellenkalkulation Forum Datum
Tabellenkalkulation für Mac...? Office Software 18.02.2010
Tabellenkalkulation Office Software 08.08.2008
Empfehlung Tabellenkalkulation gesucht. Office Software 05.03.2008
Mal ne Frage zu Tabellenkalkulation Office Software 02.03.2008
Schnelle (günstige?) Tabellenkalkulation gesucht Office Software 31.10.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche