T-Shirts bedrucken mit Transferfolie - EILT!

Diskutiere mit über: T-Shirts bedrucken mit Transferfolie - EILT! im Peripherie Forum

  1. comeconsul

    comeconsul Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Hallo,

    ich habe hier eine Kundin, die ganz dringend ein Logo auf ein T-Shirt gedruckt haben möchte. Also schnell die Sekretärin losgeschickt, um T-Shirt-Transfer-Folien zu besorgen. Jetzt gab es aber nur Folien für Tintenstrahldrucker, wir haben hier aber einen HP-2500-Farblaserdrucker.

    Jetzt stehen wir hier und diskutieren, ob man die Folien auch durch den Farblaserdrucker jagen kann oder ob wir das Gerät damit endgültig über den Jordan jagen. Die eine Fraktion sagt, daß die Hitzeentwicklung das Trägermaterial ablöst und dadurch die Trommeln ruiniert, die anderen sagen, daß die Hitzeentwicklung nicht groß genug und außerdem viel zu kurz sei und gar nichts passieren könne. Und dann gibt es noch den ewigen Skeptiker, der meint, daß selbst wenn es funktionieren würde, könne man davon ausgehen, daß das Trägermaterial später nicht auf dem T-Shirt haften würde ... na Prost Mahlzeit, was denn nun?


    Hat jemand da schon Erfahrungen gesammelt? Können wir bedenkenlos die Folie im Laserdrucker bedrucken? Oder müssen wir den steinigen Weg in den Keller gehen und einen alten Tintenstrahler reaktivieren?

    Weiterhin diskutierende Grüße


    Volker
     
  2. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    hi,

    ich würde es nicht machen - ein tintenpi**er hat doch ziemlich wenig hitzeentwicklung
    beim drucken.
    Und die "Heizung" beim Laserdrucker ist schon um einiges warm...
    Und wer schonmal ein "geföntes" Papier von der Trommel gepuhlt hat, weiß um
    diesen Spaß...
    Gruß Difool
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    auf der Trommel des Farblasers entsteht ein Temperatur von bis zu 140 -160 Grad Celsius um die festen Farbpartikel des Toners zu 'schmelzen'. Es gibt nur wenige, speziell fuer den Zweck gefertigte Overhead Folien, die diesen Temperaturen standhalten. Wenn die Transferfolie nicht zu diesen Folien gehoert (und wenn es Tintenspritzer Folien sind ist eigentlich nicht davon auszugehen) musst du anschliessend zumindest die Trommel des Lasers tauschen. Kann also ein teures T-Shirt werden.

    Cheers,
    Lunde
     
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Soweit ich weiß gibt es diese T-Shirt Folien nur für Tintendrucker. Der Toner vom Farblaser bleibt nicht haften. Ausserdem, wie schon gesagt, ruinierst Du Dir Ihn nur.
     
  5. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Also schnell die Sekretärin nochmal losschicken - Tintendrucker kaufen!

    :D:D
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Bloß nicht versuchen das kann nicht gut gehen und es gibt auch keine Folien für Laser Drucker soweit mir bekannt ist.

    Am einfachsten mit der Druck Vorlage in den Copy Shop deines Vertrauens gehen die können so was machen.

    Gruß
    Marco
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Es gibt durchaus Overhead Folien fuer Laserdrucker - die sind aber wie gesagt extrem hitzebestaendig und ausserdem extrem teuer. Ausserdem muessen die Folien anschl. laminiert werden, da es sonst auf einem Overheadprojektor zu Lichtbrechungen kommt, die die Farben an der Wand aeusserst blass aussehen lassen.

    Cheers,
    Lunde
     
  8. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    @ lundehundt

    Aber es geht doch hier um Folien für T-Shirts und die könnte würden nicht mehr auf dem shirt haften wenn der Kleber bereits im Drucker erhitzt wird.

    Gruß
    Marco
     
  9. max_9.2.1

    max_9.2.1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    09.12.2003
    Hmm...
    wenn ich T-Shirts bedrucken lasse, geht das im Laden immer mit nem
    großen Farbkopierer, und der ist eigentlich immer Laser.

    Ich würd mal in so nem Copyshop fragen, ob die nich eins oder drei
    zum Probieren rausrücken und dann für die Zukunft bestellen...

    Eigentlich lohnt das aber nicht, sowas ordentlich selber zu machen.
    Im Copyshop haben die viel größere "Bügeleisen"...
     
  10. comeconsul

    comeconsul Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

    Wir haben uns jetzt dann doch für die Copy-Shop-Lösung entschieden und die Kundin war begeistert, der HP-Laserdrucker summt zufrieden vor sich hin und jetzt wird es Zeit für einen entspannten Feierabend mit einem Fläschchen Bier im Sonnenuntergang. carro


    Schönes Wochenende


    Volker
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Shirts bedrucken Transferfolie Forum Datum
CDs bedrucken mit Canon Pixma MG6350 ?!? Peripherie 03.12.2013
HP Officejet 8500 910a + Trennstreifen bedrucken Peripherie 12.02.2013
Canon MP600 will keine CD bedrucken Peripherie 09.09.2010
CD bedrucken mit Canon Ip 4700 Peripherie 30.05.2010
Visitenkarten nachträglich bedrucken Peripherie 11.03.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche