Systemweites Update wie unter Linux

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von derbuick, 28.03.2007.

  1. derbuick

    derbuick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.03.2006
    Hallo,

    ich habe vor geraumer Zeit auf einem älteren Rechner die Linux-Distribution Ubuntu installiert. Dabei ist mir die systemweite Updatefunktion besonders positiv aufgefallen. Da kann man für alle installierten Programme die Updates zusammen herunterladen und die werden dann installiert. Man muss nicht umständlich in jedem einzelnen Programm suchen, ob es eine aktuelle Version gibt.

    Das funktioniert ja mit der Software-Aktualisierung in Mac OS X auch ganz klasse, leider werden aber nur die Apple-Programme aktualisiert. Alle anderen bleiben da außen vor.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, dass wie unter Linux abhandeln zu können? Das wäre toll und würde viel Zeit sparen. :D
     
  2. helge42

    helge42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    12.10.2005
    ### überflüssiges fullquoting entfernt von maceis - der zitierte Beitrag steht doch unmittelbar darüber :Oldno: ###
    ### Bitte hier unter Punkt 6 nachlesen! ###


    Es gibt ein Widget namens Application Update, das sucht bei Apple, MacUpdate und Versiontracker nach neuen Versionen der installierten Programme. Bei vielen installierten Programmen dauert das zwar seine Zeit, aber man muss es ja nicht täglich laufen lassen.

    Ciao
    Helge
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.03.2007
  3. derbuick

    derbuick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.03.2006
    ### überflüssiges fullquoting entfernt von maceis - der zitierte Beitrag steht doch unmittelbar darüber :Oldno: ###
    ### Bitte hier unter Punkt 6 nachlesen! ###


    Das benutze ich bereits, aber es bietet nicht den Komfort. Jedes Programm muss nämlich per Hand heruntergeladen und installiert werden. Das ist noch nicht das Nonplusultra.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.03.2007
  4. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    In der Form wie unter Linux ist das am Mac nicht möglich. Denn dazu bräuchte man Zugang zu den Sourcen - den hat man meist nicht bei Mac Programmen.
     
  5. Minobu

    Minobu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    01.07.2006
    :::EDIT:::

    es wwar schön spät die äuglein auf, die erbse im kopf aber nicht mehr ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2007
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Nö, Quellcode braucht man dafür nicht.
    Aber man bräuchte halt eine wie auch immer geartete Infrastruktur, um die Binaries über ein einfaches Interface herunterzuladen.

    Ließe sich rein technisch gesehen von Apple beispielsweise leicht lösen.
    Man gebe einfach 3rd-Party-Entwicklern (gegen Gebühr, versteht sich) Zugang zu Apples Software-Update.
    Geupdatet wird natürlich nur, was auch installiert ist.
     
  7. beagle

    beagle Gast

    Na Gott sei Dank ist das so. Stell dir vor, ein Programmierer macht einen Fehler und tausende Leute können durch ein fehlerhaftes Update ihr Programm nicht mehr benutzen. Man sollte sich schon erstmal informieren, was da installiert wird und es nicht von einer blinden Automatik erledigen lassen.
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Das ist doch heute auch schon so.
    1) viele Programme haben eingebaute Update-Routinen.
    2) man muß diese nicht nutzen, sondern kann sie deaktivieren

    Aber natürlich dürfte sowas ein Mitgrund dafür sein, warum Apple sein Software-Update nicht für 3rd-Party-Software öffnet. Es entstünde bei vielen Usern möglicherweise der Eindruck, Apple "vertreibe" hier fehlerhafte Updates.
    (Tut Apple selbst ja auch manchmal - aber da haben sie selbst eben die Kontrolle darüber)
     
  9. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Hier http://metaquark.de/appfresh/ gibts ein Programm das tut was du willst (zumindest in Ansätzen) - ist leider noch recht Beta, aber das wird schon..
     
  10. derbuick

    derbuick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.03.2006
    Es soll ja nicht so sein, dass die Updates auf Teufel komm raus heruntergeladen und installiert werden sollen. Dass das auch schnell nach hinten losgeht, ist klar.

    Natürlich sollte jeder Nutzer die Entscheidung haben, ob er die Updates laden und installieren will, keine Frage. Nur eben der Komfort. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen