Systemabsturz-Tiger

Diskutiere mit über: Systemabsturz-Tiger im Mac OS X Forum

  1. helloyou

    helloyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2005
    Hallo Leute,

    habe gestern mit viel Freude MacOsX 10.4.0 installiert (das Update auf
    10.4.1 bereits durchgeführt.

    Die Verbindung mit dem Internet (via handy LG 8138 - USB Kabel)
    funktioniert weiterhin tadellos, allerdings, jedesmal wenn ich das
    Telefon vom Computer (I-Book 14`) abtrenne (NICHT die Verbindung
    zum Internet!) erhalte ich einen kompletten Absturz des Systems -
    obwohl die Trennung im Softwarebereich ordnungsgemäß
    durchgeführt wurde- und muss den Computer kalt starten!

    Da meine Freude über den Umstieg auf Tiger so langsam nachlässt,
    bitte ich um Rat (oder Erfahrungswerte), bevor ich den Erwerb des Tigers als Fehlinvestition einstufe...

    Vielen Dank!
     
  2. derCHRIS

    derCHRIS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2003
    ... wenn Du dafür schon unsere Erfahrungswerte brauchst... Hard- und Software haben nunmal Kinderkrankheiten... Finde Dich einfach damit ab.
    Das wird schon mit der Zeit gelöst werden.


    Ach ja, willkommen im Forum
     
  3. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Es wäre auch sinnvoll, mehr über die Installation zu erfahren (Drüber- oder Cleaninstall) etc.
    Sonst wird's schwer zu helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2005
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    und was genau sagt das panic.log denn? ist eventuell die hardware defekt, wenn das immer auftritt, wenn du das kabel ziehst?
     
  5. helloyou

    helloyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2005
    Zuerst habe ich die Installation über Panther durchgeführt. Als ich dahinter kamm was die Ursache des Abstürzes ist, habe ich die Festplatte formatiert und das System auf der sauberen Festplatte neu installiert; das System stürzt nach wie vor ab.

    Unter Panther kann ich allerdings weiterhin problemlos damit arbeiten.

    hier einen Auszug aus der panic.log, mir sagt dies aber nicht gerade viel...

    _____-----______

    Unresolved kernel trap(cpu 0): 0x300 - Data access DAR=0x0000000000000003 PC=0x000000000003FCF0
    Latest crash info for cpu 0:
    Exception state (sv=0x27E2EC80)
    PC=0x0003FCF0; MSR=0x00009030; DAR=0x00000003; DSISR=0x40000000; LR=0x0003FCD8; R1=0x07B8BA90; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x00000000 0x0002BB0C 0x0006D8A0 0x0006E51C 0x0001B624 0x000237BC
    0x000ABE2C 0x05D605A0
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x27E2EC80)
    previously dumped as "Latest" state. skipping...
    Exception state (sv=0x1AB3C000)
    PC=0x9000A778; MSR=0x0200F030; DAR=0x0008B000; DSISR=0x42000000; LR=0x9002D74C; R1=0xBFFFF1F0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.1.0: Tue May 10 18:16:08 PDT 2005; root:xnu-792.1.5.obj~4/RELEASE_PPC
    panic(cpu 0 caller 0xFFFF0003): 0x300 - Data access
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x00095564 0x00095A7C 0x0002683C 0x000A819C 0x000ABB00
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x27E2EC80)
    PC=0x0003FCF0; MSR=0x00009030; DAR=0x00000003; DSISR=0x40000000; LR=0x0003FCD8; R1=0x07B8BA90; XCP=0x0000000C (0x300 - Data access)
    Backtrace:
    0x00000000 0x0002BB0C 0x0006D8A0 0x0006E51C 0x0001B624 0x000237BC
    0x000ABE2C 0x05D605A0
    Exception state (sv=0x1AB3C000)
    PC=0x9000A778; MSR=0x0200F030; DAR=0x0008B000; DSISR=0x42000000; LR=0x9002D74C; R1=0xBFFFF1F0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)
    _____________-_--___---____________
     
  6. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Das klingt für mich wie eine unhandled exception in dem USB hotplug modul... nehme ich an, aber helfen tut das keinem. Wie reagiert denn ein Applesupport auf einen Kernelpanik-Fehler... ? Die müssten doch rausfinden, was passiert ist, das ist doch am eheste ein Darwin-Bier, es sei denn, die Software für dieses Modul läuft im Kernelmode... möglich, unhübsch aber möglich.
    hmmm...
    Pragmatisch würde ich sagen: Modul nicht im Betrieb abziehen :)
     
  7. helloyou

    helloyou Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2005
    habe den Bericht an Apple bereits gesendet, mal sehen was raus kommt. Ich hoffe stark, die Lösung in einer der nächsten updates zu bekommen...
     
  8. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Ich habe ein wenig 'rumgesucht, 0x300 und 0xC00, etc.
    Schaut aus, als wäre das ein Exceptionproblem im TCP...
    TCP_NOPUSH ... ja, ich weiss, das hilft niemandem weiter, ich wollte nur klugsch... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche