System wird nicht gefunden!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von macandi24, 05.07.2005.

  1. macandi24

    macandi24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Hallo Liste,

    habe ein Problem mit meinem Powerbook 15". Und zwar ist er mir Sonntag Nacht beim arbeiten abgestürzt, bzw. ich wollte Grafikconverter starten, der Ball erschien nix passierte. Ich also Grafikconverter abgebrochen, der Ball blieb...dann wollte ich den Finder beenden aber auch das ging nicht....also habe ich den Rechner ausgemacht und wollte neu starten aber er fuhr nicht hoch, bzw. der kleine Kreis drehte und drehte und drehte...ich also wieder Neustart...aber es ging nicht....ich dann die System CD rein, davon gestartet...Festplatte und Rechte repariert, Startvolume sprich Mac OS 10.3.8 auf HD ausgewählt und neu gestartet...aber dann kam das blinkende Fragezeichen weil er das System nicht findet. Das habe ich wiederholt und immer wieder etwas ausprobiert aber er erkennt das System nicht. Platte ist okay...habe mit einem anderen Rechner Daten davon runtergezogen...

    Was nun? System neu installieren? Wie mache ich das ohne das Daten verloren gehen?
    Ach noch was...Platte war beim Absturz fast voll (4GB frei)

    Freu mich über eure Tipps!!!

    Gruß,
    Andreas
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    pram schon resetet?

    archivieren installieren wäre ein möglichkeit um eine komplette neuinstallation zu vermeiden.
     
  3. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Die volle Platte dürfte das Prob sein. Lösung evtl einfach die heruntergezogenen Dateien löschen und damit Platz schaffen. Wenn der Rechner dasnn wieder arbeitet --> neue und v.a. größere Platte kaufen.

    Gruß B.
     
  4. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    starte den mac mal mit eingelegter systemcd und drücke dabei die befehl (alt )taste.
    halte sie gedrückt bis icons erscheinen, sollte er da die platte finden? oder nur die systemcd. findet er nur die systemcd, ist dein bootsektor zerballert imho.
    kannst mit diskwarrior (80 euro) aber retten, in der regel schafft der solche sachen wieder. am besten dann über einen target modus starten mit einem zweitmac.
    manchmal hilft es auch mit os9 systemcd zu starten, wenn es der mac macht.
    der treiber liegt in einem anderen sektor und ist eventuell noch i.O.
    an der vollen platte (noch 4 gig frei) liegt es nicht. das hat nichts mit dem start zu tun.
     
  5. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    achja, nochwas eingefallen
    kannst ja noch probieren das systemzurückzusetzen
    Die Tastenkombination lautet: Umschalttaste + Fn (Funktionstaste) + ctrl (Steuertaste) + Taste zum Ein-/Ausschalten.

    das ist ein Hardware Reset !!!
    denn die Computer der PowerBook G3 Serie besitzen keine Taste für den Hardware-Reset. Die oben genannte Tastenkombination entspricht der Funktion dieser Taste.

    Diese Tastenkombination wird auch verwendet, um die Power Management-Einheit (PMU) zurückzusetzen !

    Viel Glück !!
     
  6. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Die 4 gb dürften durch die Swapfiles schnell knapp werden. ;)
     
  7. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    das ist aber was anderes und hat nichts damit zu tun das der mac das system nicht findet ! will jetzt hier nicht über swapfiles diskutieren... mehr als ein 1GB werden die nicht brauchen bei einem ibook mit wenig Ram.


    @macandi24 : achja- hast du mal im singeluser gestartet ?
    starte dem mac und dann halte die Apfel + S Taste gedrückt bis sozusagen Commandozeilen erscheinen.
    Der Screen ist schwarz und hat weisse Buchstaben.
    dann ruckelt da so einiges vor sich hin und wenn nichts passiert, tippst du folgenden Befehl ein : fsck(dann die Leertaste) - (minuszeichen und das geht nur über das deustche ß weil amerikan. tastatur nötig ) und dann f- das sollte dann so aussehen : fsck -f
    hast du das drücke die Enter taste und der mac rödelt los und checkt die platte.
    Unter tiger brauchst du kein rechecking mehr machen, kannst also dann wenn er was gefunden hat oder nicht mit dem befehl : "reboot" wieder starten. veil glück
     
Die Seite wird geladen...