Synthesizer bis 500€

Diskutiere mit über: Synthesizer bis 500€ im Digital Audio Forum

  1. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Will mir einen Synthe. zulegen und wie schon erwähnt den microKorg.

    Aber was haltet ihr vom Alesis Micron..wenn ich mir den korg anschaue hat er so viele Tasten und Regler und das micron ist dagegen wirklich sehr sehr schlicht...!

    Was kann man damit eingentlich für Musik mit machen?

    Oder würdet ihr zu keinen der beiden Synthes. Raten und doch lieber was anderes bis 500€ kaufen.
    Und Warum! Grund
     
  2. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    21.02.2005
    ich persönlich kaufe mir zwar keine hardware mehr (für das geld würde ich mir 2-3 schöne soft-synth holen),aber wenn ich zwischen den beiden wählen müsste,würde ich den microkorg nehmen.der micron hat schon einen sehr kühlen,digitalen klang.der microkorg klingt da "erdiger"/"analoger".
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.800
    Zustimmungen:
    3.630
    Registriert seit:
    23.11.2004
    du willst bestimmt mehr als 4 oder 8 töne gleichzeitig machen ;)

    warum lädst du dir nicht einfach ein paar demos von soft-synths runter?
     
  4. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Wie ist das eigentlich bei einem Synthe, kann ich damit auch aufnehmen
    d.h. wenn ich was spiele wird das gespeichert oder wie ist das.

    hat der synthe. einen speicher. kann ich mir das so vorstellen wie mit einer Groovebox.

    Weil wie einen Synthe funkt. weiß ich echt nicht :-(
    Bin halt Absoluter Synthes. Neuling ^^
     
  5. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2005

    Also Stimmen bei Synthe. kann ich mir so vorstellen wie (Spuren oder Töne)

    Weil ich hab auf der Korg Site paar Demo Songs gehört und die fand ich echt Klasse
     
  6. tobym0258

    tobym0258 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Synthies machen eigentlich nur Klänge zu vorgegeben MIDI-Noten. Aufnahmen, aäh, Fehlanzeige.
    Ich glaube du bist mit einer Softwarelösung besser beraten.
     
  7. Injure

    Injure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.06.2006
    500 euro sind wirklich ein schmales bugdet für eine gute hardwarelösung.

    lieber ein vernünftigen und umfangreichen midicontroller kaufen, der dir den gleichen echtzeiteingriff erlaubt und eine softwarelösung mit mehreren synths anstreben.

    :cool:
     
  8. tobym0258

    tobym0258 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Und noch was: Ein Synthie ist ne Wissenschaft für sich. Man muss eigentlich ziemlich genau physisch Bescheid wissen, was der Synthie gerade mit den Grundwellen macht. Sonst kommt eigentlich kein gewollt geformter Ton raus. Ok, bizarres Zeug erhält man also mit dem Trial-And-Error Prinzip. Und wenn du von Noten und derlei hoher Kunst nichts am Hut hast, bedien dich der Garage-Band-Software oder Magix-Music-Maker. Für schöne Demo-Songs muss man nämlich schon ein bisschen was auf dem Kasten haben :D
     
  9. yeahfat

    yeahfat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Songs siehe link http://www.korg.de/microkorg-produktinfo.html rechts

    paar dumme fragen noch:^^

    hier sind ja so viele tolle performte beats wenn man das so nennen kann....wie funkt. das eigentlich ich spiele das alles so wie ich es will.. hab halt nur die töne vorgegeben und muss das dann halt irgendwo abspeichern (analog oder digital recorder) oder bleibt das auf dem synthe gespeichert???
    oder auf mac speichern mit midiinterface oder
     
  10. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    na, also bis du solche sachen hinkriegst wie die demosongs dauert es aber ein paar jährchen schätze ich. einen synthie ordentlich zu bedienen ist garantiert nicht einfacher, als ein herkömmliches instrument. und der korg ist ja verglichen mit anderen eher spärlich mit bedienelementen bestückt, also schon relativ "reduziert" wenn man das so nennen kann :)
    ich würde mich auch zuerst an softwaresachen herranwagen. sont gibst du u.U.
    500 euro aus und nachher kommt nichts bei raus und du ärgerst
    dich nur.


    Jakob
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Synthesizer bis 500€ Forum Datum
Gesucht: 2.1 Lautsprecher bis max. 120 € Digital Audio 02.01.2013
Logic pro 9 - Synthesizer empfehlung Digital Audio 13.03.2012
Internen Java Sound Synthesizer muten Digital Audio 25.06.2011
QuickTime Synthesizer nutzen Digital Audio 18.03.2006
ableton-quicktime synthesizer Digital Audio 08.01.2005

Diese Seite empfehlen