Switcher fragt zu Mac und DSL

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von fmboeer, 15.12.2003.

  1. fmboeer

    fmboeer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Liebe Forum-Mitglieder!

    Ich weiß....es steht bestimmt schon irgendwo. Da ich aber müde vom Suchen auf der T-Online-Seite bin und möglichst schnell in die Gänge kommen muß, verzeiht bitte diese (vermutlich zum x-ten mal gestellte) Standard-Frage eines Switchers:

    Was muß ich wo eingeben, damit bei meinem neuen PB der T-Online-DSL-Anschluß funktioniert?

    Komme über die mitglieferte T-Online-Software inzwischen zwar ins Netz, aber erstens wird nach ein paar Minuten immer automatisch die Verbindung unterbrochen, zweitens will ich die Sache so einstellen, daß ich Safari (und v.a. Entourage) auch ohne diesen Umweg vernünftig nutzen kann.

    Danke für Euere Hilfe!!!!!

    By the way: Auf meinem alten PC hat Norton INternet Security alle fünf Minuten einen Angriff angezeigt - wie schützt sich der Mac-User?

    Danke Euch,
    Frank.
     
  2. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    MacUser seit:
    24.10.2003
     
    Die T-Online 5.0 Software sollte das eigentlich alles für Dich eingerichtet haben, oder nicht?
    Wenn Du die Einstellungen per Hand vornehmen möchtest, dann folgendermaßen (unter Panther):
    - Öffne Systemeinstellungen
    - Gehe zu Netzwerk
    - Doppelklick auf "Ethernet (integriert)"
    - Unter TCP/IP oben auf PPP stellen
    - Unter PPPoE oben das Kästchen aktivieren und unter Account-Name Deinen 100000000-stelligen Usernamen* eingeben und unter Kennwort Dein Kennwort.
    - Unter "PPPoE Optionen" kannst Du dann zusätzlich noch einige Einstellungen vornehmen, nach Bedarf.
    - Anschließend kannst Du im vorigen Fenster noch unten "PPPoE-Status in der Menüleiste anzeigen" aktivieren und auf "Jetzt aktivieren" klicken
    - Das war's
    - Du hast jetzt oben in der Menüleiste ein Symbol <...>, über das Du die Verbindung auf- und abbauen kannst

    Viel Spaß
    Mr. D

    *So setzt sich der T-Online Username zusammen:
    Geben Sie in dieses Feld nacheinander und ohne Leerzeichen folgende Nummern ein: Anschlusskennung (12-stellig) + T-Online Nummer (meist 12-stellig) + Mitbenutzernummer (für den Hauptnutzer immer 0001). Sollte Ihre T-Online Nummer weniger als 12 Stellen enthalten, muss zwischen der T-Online Nummer und der Mitbenutzernummer das Zeichen "#" stehen. Wenn Sie T-DSL nutzen, müssen Sie dieser Zahlenfolge noch die Endung "@t-online.de" hinzufügen. Ihr Benutzername könnte dann so aussehen: 00012345678906112345678#0001@t-online.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2003
  3. Kontrollfeld Netzwerk, Ethernet (integriert) >
    PPPoE: PPPoE verwenden anhaken, Account-Name eintragen (Anschlusskennungt-online-Nummer0001@t-online.de), Kennwort eintragen.
    TCP/IP: PPP
    Fertig
     
  4. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Und die T-Offline-Software würde ich sofort wieder runterschmeißen, braucht kein Mensch.
     
  5. marcoo

    marcoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.11.2003
    wegen dsl kann ich nichts sagen.. aber zum thema 'angriffe'. ich erlebe oft, dass kunden hier von schlimmen 'attacken' sprechen, von 'hackversuchen' und so weiter. dabei sind es nur harmlose pings/portscans/connectversuche von diversen p2p-clients. software wie nis ist es zu verdanken, dass viele leute gleich panik bekommen..

    calm down.
     
  6. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    und wenn schon Angriffe. Für den Normalsterblichen sind die Features der integrierten Firewall in OSX vollkommen ausreichend.
     
Die Seite wird geladen...