Switcher-Frage mit externer Platte

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von sektion31, 06.10.2006.

  1. sektion31

    sektion31 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    55
    MacUser seit:
    28.08.2005
    Moin!

    bin jetzt auch mit dem PC zu Apple gewechselt - siehe Signatur.
    Da ich auch gern ab und an zocke hab ich von der 250 GB Festplatte 50 GB für Windoof reserviert. XP läuft auch astrein.

    Da ich vorher auf meinem PC rund 250 GB Daten hatte, MP3 Videos usw. wollt ich eigentlich die alte Hauptplatte mit 300 GB als externe Festplatte weiternutzen.

    Frage ist ob ich mit XP und MacOS abwechselnd auf die Platte zugreifen kann und auch Daten lesen und schreiben kann?
     
  2. Prime Rouge

    Prime Rouge Banned

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    also langsam..

    du willst die festplatte aus deinem pc ausschlachten und sie als externe platte an deinem mac nutzen?
    ja das geht prinzipiell schonmal. die platte einfach in ein gehäuse stecken und per firewire oder usb verbinden.

    nun willst du wissen, ob du auch sowohl mit osx als auch mit windows dann darauf daten lesen und schreiben kannst.
    antwort: ja.
    bedingung: sie muss in fat32 partitioniert sein.

    wenn sie in ntfs paritioniert ist, wirst du in sie osx leider nur lesen können, aber nicht beschreiben.
    mit anderen worten: was runterziehen von der platte geht, was draufkopieren nicht.
     
  3. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    EXT3 könnte doch eine Lösung sein?
     
  4. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    16.11.2004
  5. Prime Rouge

    Prime Rouge Banned

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    würde dennoch einfach bei fat32 bleiben und es mir nicht unnötig kompliziert mit irgendwelchen "exotischen" dateisystemen machen.
    gerade bei einer externen festplatte will man selbige ja vielleicht auch mal woanders mit hinnehmen und ich hätte da keine lust erstmal beim kumpel mit windows-rechner irgendwelche treiber zu installieren oder dergleichen, nur weil ich mal kurz meine festplatte anschließen will.

    ok, die maximale dateigröße von 4gb bei fat 32 ist halt schon etwas doof, aber damit kann ich mich eigentlich ganz gut arrangieren für den vorteil mit der festplatte überall kompatibel sein zu können.
     
  6. Nightbreezer

    Nightbreezer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Also wenn ich HFS+ formatiere und den Windows Treiber installiere, kann ich von beiden systemem daten egal welcher Größe draufkopieren und runterziehen?

    NB
     
  7. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    ja, und die Platte wird von OsX wesentlich schneller erkannt als wenn sie FAT32-formatiert wäre.
     
  8. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.06.2005
    Alle reden von HFS, wie formatiere ich auf HFS? Das Festplattendienstprogramm bietet nur u.a. UFS an.
     
  9. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    HFS ist "Mac OS Extended"
    HFS+ ist "Mac OS Extended (Journaled)"
     
  10. Graumagier

    Graumagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    126
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Hm? Die Einstellung für HFS+ heißt "Mac OS Extended (Journaled)".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen