Switchen, Video und die fps

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von mrwho, 18.08.2003.

  1. mrwho

    mrwho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Servus alle mitenander !

    Nachden die Apple-Box mal endlich das Neues Triebwerk bekommen hat,(Grüße an Motorola, veilleicht zeigt euch IBM mal wo der Schalter zum Warp ist :D ), wird er mal so richtig interessant.

    Für "Normalanwendungen" keine Frage, Office und co. schafft hetzutage jeder Prozessor, leistungsmäßig ist der Markt da gesättigt.

    Software für den Mac gibt es ja wie Sand am Meer, da sehe ich keine Probleme, und Openoffice ist in 1/2 Jahr ja auch mit Quartz verfügbar :)
    Nur schade daß es Virtualdub und AviSynth nicht unter Apple gibt, bei minimalen Schnitt und Filter immer noch unschlagbar :(
    Wer kann mir ähnliche Software nennen für DV-PAL->DivX/mpeg2 ?

    Wie schaut es hingegen wie prozessorlastigen Anwendungen aus, in meinen Fall mit dem Videoschnitt ?

    mpeg2/mp3-Tests im x86-Bereich gibt es genügend, wie bei
    tomshardware
    bei den mac's hingegen vermisse ich solche Tests.
    Zumindest bin ich bis auf einen kleinen Vergleich mit dem Compressor
    nicht fündig beworden :(

    Wobei der DP G4-1,25 bei mpeg2 gleichauf mit meinem derzeitigen XP2200+ liegt ? :confused:

    Hat schon jemand Tests mit dem 1,6 G5 gesehen, schätze dazu ist es noch zu früh ?
    Etwas ärgerlich, die Topsysteme werden sofort gezeigt, wie aber die schwächeren(und preislich ansprechender) abschneiden erfährt man immer zuletzt.

    Die Hardwareausstattung der neuen G5 macht mir auch etwas Probleme, kann mir jemand sagen welches Superdrive jetzt wirklich verbaut wird ?
    Ich benutze jetzt ein DVD+R (Nec ND-1100a) und wenn das neues Drive kein A06 oder ähnliches ist sehe ich schwarz :(
    Das neue Gehäuse mag ja technisch sehr gut sein(i hasse laute Rechner, in meinen derzeitigen sind nur 80mm Lüfter unter 2000rpm, kann also mit recht behaupten er ist leise. :D ) aber mit dem einen Slot habe ich dann ein Problem :(

    Wie schaut es mit der Hardware aus, ich weiss inzwischen "leider" daß Zusatzkarten für den Mac um einiges teurer sind(wohl eine Sache der Nachfrage) aber wenn man aus dem PC-Bereich es gewohnt ist jedes Jahr mal so Graphikkarte und Prozessor und vielleicht ein durchgerauchtes Mainboard zu wechseln...wo bekommt man z.B ein neues Netzteil her, soviel ich erfahren habe verkauft Apple keine Ersatzteile, also werde ich an Applecare oder OnSite36 nicht vorbeikommen.
    Der verkauf von Apple-Hardware scheint ja recht gut zu gehen...bei den Preisen auf eBay für "alte" G4 :eek:

    Den Vogel abgeschossen hat meine Nachfrage ob man den 1,6 G5 vielleicht die Graphikkarte wechseln könnte...(Spiele sind am Apple doch nicht mehr so selten wie manche Leute immer noch behaupten wollen :D und die 5200Ultra ist doch um einiges schwächer als die 9600Pro)...die Rückmeldung: nein, diese Karte ist nicht für dieses System ausgelegt das funktioniert dann nicht optimal aber sie können sich ja diese Karte extra dazukaufen :eek: ...anscheinend ist es nachher auf einmal doch gegangen :rolleyes:

    Manche schreiben es wäre besser noch auf die nächste Generation von G5's zu warten wegen etwaiger Kinderkrankheiten, wäre ein DP 1,25 G4 dann vielleicht doch besser ?
    Ich könnte da zumindest meinen NEC DVD-Brenner widerverwenden und meine "alten" IDE-Platten...
    Bei gleicher Ausstattung ist er schon fast so teuer wie ein 1,6 G5, wobei jedoch bei Videoschnitt wiederum viele auf die Dualprozessoren schwören :confused:
    Wo dann wieder die Streiterei alte/neue Technik anfängt...und was dann die Lautstärke der G4 angeht (das Disaster der alten MDD G4-Serie), das muss ich mir sowieso vor Ort anhören...

    Jbin schon mal gespannt auf euer Ratschläge, in der Zwischenzeit spare ich mal weiter ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. awimundur

    awimundur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Die Geschichte mit dem internen optischen Laufwerk sehe ich nicht als großes Problem. Apple verbaut üblicherweise gute SuperDrives und ein schnelles 52 x CD-R gibt es als externes FireWire-Drive z. B. von LaCie für knapp 130 Euro - das ist dann auch in einem schicken Alu-Gehäuse.

    Und ein externes Laufwerk hat einfach den Vorteil, dass du es an allen
    deinen Rechnern verwenden kannst. Bei den meisten Mac-Usern ist es ohnehin so, dass sie ihren Desktop-Rechner nach einiger Zeit mit einem iBook oder PowerBook ergänzen, und da ist ein externer Brenner empfehlenswert. Die internen Laptop-Drives sind gähnend langsam.

    Zu den Grafikkarten: Natürlich funktioniert die Radeon 9600 oder die 9800 auch im Single 1.6 - beide Optionen werden im AppleStore angeboten! Die Kompatibilität der Grafikkarten ist ohnehin eine reine Treiber-Geschichte. Ich gehe davon aus, dass wir bis spätestens Mitte nächsten Jahres Mac-Treiber für sämtliche High-End-Karten wie z. B. die FireGL haben.

    Dies ist allein schon deshalb offensichtlich, da immer mehr 3D-Profis auf den Mac setzen. Der Anteil von Mac-Usern bei Maya beträgt z. B. bereits über 25% - Tendenz steigend.
     
  3. awimundur

    awimundur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Was Hardware/Board-Tauscherei betrifft: Finger weg!

    Dies ist nicht die Dosenwelt, in der Rechner regelmäßig aufgeschraubt und umgebaut werden müssen. Ein Power Mac ist ein Produktiv-Werkzeug für professionelle Kreative. Wir haben keine Zeit für diesen Konfigurations- und Inkompatibilitäts-Unsinn!

    Einen Mac kauft man genau so, wie er ist. Eventuell nimmt man noch die größere Grafikkarte als BTO - aber ansonsten wird da nix geschraubt!
    Speicher aufrüsten oder eine zusätzliche Platte einbauen, OK, aber defekte Boards nach einem Jahr? Die Power Macs sind für ihre hervorragende Qualität und Verarbeitung bekannt. Und daran hat sich auch bislang Nichts geändert, selbst wenn die MDDs super laut waren, stabil laufen sie allemal.

    Wir arbeiten seit 13 Jahren mit Macs in der Agentur und hatten noch NIE einen defekten Power Mac. Wenn etwas war, dann an den Consumergeräten. Insofern: Kauf' bei Cancom mit OnSite 36 und lehn dich entspannt zurück!
     
  4. mrwho

    mrwho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Die Idee mit dem externen Gehäuse wuss ich mir mal überlegen, in nächster Zeit ist da noch kein 2ter Mac geplant.

    Wüsste trotzdem einmal gerne welcher DVD-Brenner jetzt wirklich im G5 verbaut wird, wenn es wieder nicht DVD+R lesen kann wie das alte A05 komme ich an einem Combo + externer DVD-Brenner nicht herum :(

    Was mir aber noch immer fehlt sind Geschwindigkeitswerte in mpeg2/divx - Bereich für die G5, ich brauche zumindest ein paar Angaben wie schnell die neue G5-Klasse hier sind :(

    Wo in Österreich kann man sich eigentlich einen G5 mal anschauen/testen ???
     
  5. mrwho

    mrwho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Schieben wir mal das ganze wieder nach oben...

    Hat schon jemand ein paar Werte/Benchmarks gefunden wie die neuen G5 im mpeg2/DivX-Wandeln abschneiden.

    Irgendwie sind Applicationbenchmarks auf dem Apple ziemlich rar finde ich :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen