Switchen: iMac oder PowerMac?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Radix@Mac, 12.06.2004.

  1. Radix@Mac

    Radix@Mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Hallo Leute,

    habe mir vor kurzem ein PB 12" geholt, meinen ersten Apple seit ca. 7 Jahren. Habe also quasi geswitcht (von Win) und bin soweit hellauf begeistert von meinem neuem Schatz.
    Bei uns in der Familie, besser gesagt bei meinem Vater, ist nun auch die Mac-Euphorie ausgebrochen, wir stehen also kurz davor, alle PCs zu switchen.

    Für mich stellt sich nun die Frage, ob ein iMac ausreichend ist oder ich doch lieber gleich einen PowerMac ins Auge fassen sollte.
    Dabei spielen mehrere Faktoren mit:

    1. natürlich der Preis
    bekannt ist ja, dass Apple nicht unbedingt die günstigsten Rechner produziert, ausufern lassen will ich den Kaufpreis aber auch nicht

    2. verfügbare Leistung und Zukunftssicherheit
    ich behaupte nicht von mir, ein Poweruser o.ä. zu sein, auch bin ich kein Grafiker, Layouter oder sowas. Von der Seite aus betrachtet bin ich nicht unbedingt auf Spitzenleistung angewiesen. Was mich in den nächsten Jahren erwartet geht eher in den Bereich Büro (Textverarbeitung, Datenbanken), Digital Life (hobbymäßige Bildbearbeitung mit Photoshop, MP3s mit iTunes, etc), teilweise grafiklastige Programme (z.B. Starry Night Pro), ab und zu auch mal ein Spielchen zum Zeitvertreib (jaja, das alte Laster) und Studium (evtl. ChemDraw, Mathematica o.ä.).
    Wahrscheinlich wäre ein iMac eine vernünftige Entscheidung, aber für welchen Mac entscheidet man sich nur aus Vernunftgründen? Der PowerMac kribbelt schon irgendwo, verständlicherweise, oder? Zudem weiß ich nicht, ob ich noch auf einen G5 iMac warten kann, der PowerMac dagegen wurde gerade erst überholt. Sogesehen wird der wohl längere Zeit der aktuellere sein.

    ich dachte da so an 2x1.8GHz, ~1-2GB und ein 17" o. 20" LCD, das sollte noch im Rahmen sein :confused:

    Was meint ihr, wofür würdet ihr euch innerhalb der nächsten 4 Wochen entscheiden?
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Entschieden!

     

    Na, dann hast du dich ja doch schon entschieden - was? ;)

    Für deine Anforderungen wäre auch ein iMac G4 völlig ausreichend. Da würde ich jedoch die WWDC abwarten, könnte sein, dass es da neue Modelle gibt.

    Ansonsten ist deine Entscheidung schon in Ordnung. :)

    wavey

    Lynhirr
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Re: Entschieden!

    genau das rate ich dir auch.

    gruss
    wildwater
     
  4. Radix@Mac

    Radix@Mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Vielen Dank erstmal, das klingt schon gut. Nur habe ich ein kleines Problem:

    Am 25. Juni werde ich offiziell entlassen (aus der Schule natürlich ;) ) und kann danach den EDU-Discount nicht mehr in Anspruch nehmen :(
    Bis zum Studium dauert es auch leider noch ein Jährchen, da ich zum Bund muss :mad:
     
  5. RETRAX

    RETRAX Gast

     

    Versuchs doch einfach mit deinem jetztigen Schülerausweis.
     
  6. one.of.two

    one.of.two Gast

    Hallo Radix@Mac,
    wenn dir die definitive Entscheidung schwer fällt, schlaf eine Nacht darüber und entscheide dann aus dem Bauch heraus. Ich mach das auch immer so und habs noch nie bereut :) und das oft entgegen aller Logik :D
    Viel Glück
     
  7. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    In puncto Zukunftssicherheit führt eigentlich kein Weg am PowerMac vorbei. Der iMac gehört schon zum alten Eisen. Selbst wenn jetzt ein überarbeitetes Modell ohne G5 herauskommt ist das praktisch schon veraltet bevor es im Laden steht.

    Ich würde nach Restposten der alten G5s schauen. Die reichen völlig. Vielleicht nicht gerade der Single-1,6 GHz. Und dann ein gutes nicht-Apple-TFT mit DVI-Eingang. Da spart man Geld.
     
  8. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Also laut allem was ich in letzter Zeit gelesen habe ist sobald nicht mit dem G5 iMac zu rechnen, da Apple das Problem mit der Kühlung noch nicht lösen kann.

    Der iMac 20" ist mit Sicherheit auch nicht zu verachten und für Deine Ansprüche sicherlich absolut ausreichend. Zur häufigen Preiskritik am iMac möchte ich nur sagen, daß ein 20" Cinema-Display zusätzlich zum G5 auch mit ca. 1300 Euren zu Buche schlagen würde. Somit müßtest Du für eine komplette G5-Ausrüstung ca. 3500,- Euro einkalkulieren. Der iMac ist zwar was die Hardware angeht etwas benachteiligt, dafür aber 1000,- Euren billiger!!!! Außerdem bietet der iMac über Jahre hinaus einen größeren Kultstatus. Zudem spart Apple auch im unteren Preissegment der G5 an Innovationen (z.B. kein PCI-X im 2x1,8 G5).

    Zwar bin auch ich begeistert von meinem 1x1,8 GHz G5 mit 20" CD. Habe dort noch keine Leistungsreserven vermisst. Allerdings benötige ich den auch hauptsächlich für Photoshop.

    Den richtigen Mac für Spiele gibt es meiner Meinung nach immer noch nicht, was aber weniger am Mac als an der Verfügbarkeit und Preise der Spiele liegt. Deshalb werde ich auch weiterhin für solche Zwecke meinen PC nutzen.

    Deshalb mein Tip: Laß Dein Herz und Deinen Geldbeutel entscheiden. Falsch machen kannst Du nix, da es sich in beiden Fällen um gute Geräte handelt, die für Deine Zwecke beide ausreichen dürften.
     
  9. Radix@Mac

    Radix@Mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.06.2004
    wird wohl das Beste so sein, vielen Dank euch allen für die prompten Antworten :music
     
  10. maxefaxe

    maxefaxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2003
    All-in-one

    Vergiß die All-in-one-Macs. Was machst Du in 3 Jahren wenn der G4 zu lahm ist die Grafikkarte zu wenig Dampf hat? Schon das Wechseln der Festplatte ist ein Akt. Was ist wenn die Hintergrundbeleuchtung des iMac-TFTs ausfällt?(nach 3-4 Jahren ist die meist am Ende) Das wäre finaziell ein Totalschaden am Gerät. Die Reparatur wäre teuerer als der Restwert des Rechners.

    Mit den All-in-one Macs ist man schon sehr festgelegt. Man bekommt natürlich sehr schöne Rechner, aber mit nem iMac von vor 2 jahren könnte ich heute nicht mehr ordendlich arbeiten.

    Mit dem Powermac hast du Ruhe und Optionen für die Zukunft. Der iMac macht eher dann Sinn wenn man wenig Platz hat. Dann finde ich aber Aples Notebooks schon wieder sinnvoller.
     
Die Seite wird geladen...