Switch zu Macbook? Zurzeit sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Lefter, 14.06.2006.

  1. Lefter

    Lefter Thread Starter Gast

    Hy, bin seit längerem ein Fan von Apple, und seit das Macbook draußen ist auch von diesem Forum. War bis jetzt stiller Betrachter und das ist mein 1. Beitrag. Endlich hab ich mein Geld zusammen und ich will ein Macbook kaufen.

    Ich hab mir viele Threads angeschaut und durchgelesen, allerdings sind trotzdem ein paar Fragen aufgetaucht und ich hoffe ihr seid so nett und könnt mir diese beantworten. Vielen Dank im Voraus.

    Ich wollte schon immer ein Apple, als ich dann die MS Office für Mac (Ich bin Student und brauche [trotz Alternativen] diese Programme) gesehen habe, war ich entschlossen einen Mac zu kaufen.
    Da ich meinen Mac mit meiner Schwester nutzen (Lehrerin) werde und die Win braucht, bekam ich wieder Zweifel. Aber als ich hier dann gelesen habe, dass Win auch läuft (parallel oder bootcamp) war die Entscheidung endgültig.

    Meine Fragen:

    1. Was sind die Vorteile/Nachteile von parallel oder bootcamp? (Was bedeutet eigentlich der Begriff "nativ"?)

    2. Da wir Word brauchen: Bei eurem Thread "Textverarbeitungsprogramme" ist rauszulesen, dass Word auf Mac sehr schlecht (= langsam, stürzt ab, etc.) funktioniert vor allem bei größerem Umfang (Bachelorarbeiten -> genau für das würde ich es brauchen)? Ist das bei allen Varianten so, d.h. mit parallel?, bootcamp? Office für Mac?

    3. Rechtsklick kann mit einer ansteckbaren maus behoben werden, aber bei der Tastatur und bei den verschieden Sonderzeichen, Befehle, etc. wo gibt es hier die Probleme? Sind diese nur au anderen Tasten oder existieren sie gar nicht?

    4. Wo gäbe es noch Probleme für meine Schwester, die Win benutzen würde?


    Sorry, für die vielen Fragen, aber ich hab lange gebraucht bis ich mein Geld zusammengespart habe und deshalb will keinen Fehler machen beim Kauf. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhilfen. Vielen Dank im Voraus.

    Mfg,
    Lefter
     
  2. th16

    th16 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2006
    Wieso kauft sich deine Schwester nicht einfach einen eigenen PC? Dann brauchst du keine Kompromisse eingehen. Ich würde nahezu alles teilen, nur sicher nicht meinen PC.

    th
     
  3. Lefter

    Lefter Thread Starter Gast

    Weil sie nur selten zu Hause auf dem PC arbeitet, öfter nur in der Schule, aber in Notfällen (wenn sie was vergessen hat) nimmt sie halt meinen. Außerdem teilt sie auch die Finanzierung ;)

    Schlussendlich brauche ich so lange ich studiere ebenfalls Win, damit ändert sich nichts.

    cu
     
  4. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    ich glaube mit bootcamp werdet ihr glücklich werden, und ich prognostiziere, dass du dich mit der zeit immer häufiger in osX einloggen wirst, und nach einer weile warscheinlich auf XP verzichten kannst.

    ich würde empfehlen, du checkst mal die gratis-office-replacements für mac aus. einfach mal rumspielen, ausreizen (mega-dokument mit 500 seiten und 100 bildern und schauen wie's sich anfühlt).
    brauchst DU word wegen dem daten-austausch mit professoren, oder reicht es wenn DU eine fertige lösung hast, egal ob word, openoffice, und wie sie halt alle heissen?

    sonderzeichen in windows ... ich merk mir die selbst nie, am PC verwende ich da immer diese zeichen-palette oder wie's auch heisst.

    :)
     
  5. Lefter

    Lefter Thread Starter Gast

    Vielen Dank für deine Antwort. Könntest du mir noch bitte sagen, wo ich dieses office-replacement finden könnte? Danke.
     
  6. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    openoffice: defekter Link entfernt
    neooffice: defekter Link entfernt
    thinkfree office: http://product.thinkfree.com/common.tfo

    dann hab ich noch hier einen bericht gefunden: http://www.macwrite.com/criticalmass/ms-office-x-for-mac-os-x.php
    und noch einen: http://www.msboycott.com/thealt/alts/office.shtml

    und auf der apple seite gibt's eine menge produkte, die für dich interessant sein könnten: http://www.apple.com/downloads/macosx/productivity_tools/

    jetzt frag mich aber bitte nicht, welches nun das beste ist, denn ich verwende selbst microsoft office :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2006
  7. Pepe-VR6

    Pepe-VR6 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Was ich aber klar sagen muss.
    Mit Office:Mac lässt es sich besser arbeiten als mit dem Win Office. Wirst du ganz schnell merken.
    Was aber zu bedenken ist. Hol dir auf jeden Fall extra RAM. Office ist noch nicht universal binary und läuft unter Rosetta. Bei 512MB merkt man das schon, dass er sich seine Denkpause nimmt.
    Das Ding was du meinst mit Meckerei wegen Bachelor Thesis usw. liegt im Auge des Betrachters. Ich schreibe meine Diplomarbeit mit Office, meine Studienarbeit auch und es funktioniert einwandfrei. Es sind aber auch keine 500 Seiten mit Bildern sondern "nur" 150.
    Windows unter Bootcamp läuft gut. Da wird deine Schwester keinerlei Probleme haben. Parallels ist noch nicht ganz ausgereift, aber schon auf einem guten Weg. Der Vorteil bei Parallels ist, dass man nicht neu booten muss um zu Windows zu gelangen.
    Nativ heißt übrigens, dass es nicht emuliert wird. Das war bei VirtualPC von M$ der Fall. Dadurch hat man aber enorme Performance Einbußen. Parallels und Bootcamp laufen dagegen direkt mit Windows. Nicht nur im Hintergrund von OSX.
     
  8. Lefter

    Lefter Thread Starter Gast

    Super, dein Beitrag hat mir sehr geholfen. Also wenn ich für mich Office für Mac kaufe und dazu großen Ram (wieviel Ram wären am besten?), gibt es keine Probleme mit den Programmen, habe ich das richtig verstanden?

    Wenn meine Schwester Win starten will vom ausgeschaltenem Mac, muss sie da zuerst OsX starten oder wie läuft das?

    PS: Sorry, wegen den vielen Fragen. Aber echt super schnelle antworten - super forum. Wäre gerne auch ein Macuser. :cool:
     
  9. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    @Lefter

    Ist evtl. für Dich ne blöde Frage, aber kannst Du mal erläutern warum Du und Deine Schwester glauben Windows zu "brauchen"?
     
  10. Lefter

    Lefter Thread Starter Gast

    Meine Schwester braucht es, da sie nur gelegentlich auf dem Mac arbeiten wird (nur wenn sie etwas in der arbeit vergessen hat und es am nächsten Tag braucht). Deshalb will sie windows drauf haben, da kennt sie sich aus.

    Für mich ist nicht windows erforderlich, aber die MS Office Programme, wie Word oder Powerpoint. Da ich schon Dokumente und Dateien habe, was in Zukunft brauchen würde und die sind mit diesen Programmen. Ich habe wegen Win gefragt, weil hier gelesen habe wegen (Thread "Textverarbeitungsprogramme"), dass Word auf Mac sehr schlecht (= langsam, stürzt ab, etc.) funktioniert vor allem bei größerem Umfang. Ich war mich nicht sicher ob das nur beim Office für Mac so ist, oder auch wenn man mit den Varianten parallel oder bootcamp.

    cu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen