Switch auf MacBook - ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Timmeteq, 29.05.2006.

  1. Timmeteq

    Timmeteq Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Hi!

    Ich möchte nun endgültig switchen. D.h. Windowsrechner weg und MacBook her. Durch die neue Monitor-Spiegel Funktion kann ich das Macbook auch als Desktop benutzen.

    Dies möchte ich auch tun.

    Meine Konfig ist im Moment aber ziemlich wackelig.

    Ich würde den Mac hauptsächlich zum Surfen, Musik hören und Videos schauen benutzen. Desweiteren fotografiere ich sehr gerne und bearbeite die Fotos mit Photoshop. Dazu kommen DV-Filme, welche ich auch mit vielen Schnitten, Tonspuren und -schnitten bearbeite.

    Dazu Office-Anwendungen und Musikproduktion(Fruity Loops mit Midi-Keyboard).

    Nun zum Mac:

    Ich habe im Moment folgende Konfig im Kopf:
    1,83 Ghz
    2 GB Ram

    dazu: externen DVD Brenner USB
    externe Festplatte USB (hab ich schon)

    2. Mögl.:
    2 Ghz
    2 GB

    externe Platte

    Ich tendiere im Moment zu Möglichkeit 1. da ich nicht denke, dass sich 170 Mhz bemerkbar machen. Liege ich damit falsch?

    Ich wollte mir ursprünglich eine neue interne Platte mit 7200 U/min kaufen, doch sind diese mir im Moment zu teuer. Bringen diese Platten mit mehr Umdrehungen einen merkbaren Geschwindigkeitsvorteil?

    Wie groß ist der Unterschied von USB zu Firewire-Platten. Ich habe hier eine USB-Platte und möchte ungern extra eine neue FW-Platte kaufen. Ist der Geschwindigkeitsunterschied wirklich so frappierend?

    Also nun möchte ich gerne wissen: reicht diese Konfig, oder sollte ich zur 2. Variante greifen? Kann es beim Ram auch 1,25 GB sein? Oder sollte ich bei meinen Anforderungen lieber sparen und ein MBPro kaufen?

    Bin für jede Antwort dankbar.

    MfG Timm
     
  2. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Rüste den RAM bitte paarweise auf. Das ist schneller. Also zwei 1 GB Module. Die USB-Platte geht schon. Die interne Festplatte reicht für den Anfang. Das kleine MacBook reicht.
     
  3. Gremlin

    Gremlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2006
    Die 170 MHz dürften sich normalerweise nicht bemerkbar machen.
    Bei Videoschnitt ist eine schnelle Platte auf jeden Fall wichtig. Hier ist der Unterschied zwischen USB und FireWire garantiert spürbar, genauso wie eine 7200 U/min Platte.
    RAM ist bei Bildbearbeitung und Videoschnitt auch wichtig - sicherlich wichtiger als 170 MHz Prozessortakt, ich würde daher bei 2 GB bleiben.
    Der wesentliche Geschwindigkeitsvorteil des MBP liegt in der Grafik. Das ist aber ausser bei Spielen nur bei CoreImage bzw. CoreVideo wichtig. Von Photoshop wird das nicht benutzt, da ist es also egal. Apples Pro-Applikationen (FinalCut, Motion, Aperture) und soweit ich weiss auch iMovie machen da Gebrauch von - Videoeffektfilter z.B. dürften daher auf dem MBP deutlich schneller berechnet werden.

    Gremlin
     
  4. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.05.2006
    Die Festplatte macht schon nen ganz schönen Unterschied.
     
  5. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    17.01.2005
    So wichtig ist die Festplatte bei Videobearbeitung gar nicht…
     
  6. chillie

    chillie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    21.05.2005
    Der Geschwindigkeitsvorteil von USB zu FW Festplatte ebenso wie 5400 zu 7200 liegt wohl weniger in der maximalen Geschwindigkeit sondern in der konstanz.
    Habe mal meine beiden ext. HDDs gebenchmarkt... die Firewire ist eindeutig konstanter, schonmal weil am USB immer was anderes mit dranhängt und die 480mbps irgendwie nie erreichbar sind, während mit die FW Platte immer den vollen Durchsatz liefert.
     
  7. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.738
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.150
    Registriert seit:
    19.11.2003
    wie kommt ihr eigentlich immer auf diese Idee?? Immerhin ist es eine Taktsteigerung um roundabout 10%. (Mir ist schon klar dass die Taktfrequenz nicht das allein seeligmachende ist, würde ich mir heute ein MB kaufen, würde ich aber die mittlere Konfiguration nehmen - ich find sie vom Preis-Leistungsverhältnnis am attraktivsten :) )
     
  8. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.05.2006
    Bei USB bremst der im USB-Controller integrierte Oxford-Chip - bekommt man höchstens 48MB/s. Es sind aber 2x170Mhz.
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Welches USB-Gerät liefert 48MB/s?
    Wäre mir jedenfalls ganz neu, dass irgendeine USB-Festplatte 40 oder mehr MB/s liefert...
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Das ist schon klar.
    Allerdings dürfte der RAM hier oft der entscheidend limitierende Faktor sein (neben der Festplatte - aber das ist ja bei fast jedem Notebook so)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen