SVCD brennen nur über VCD-Builder?

Diskutiere mit über: SVCD brennen nur über VCD-Builder? im Multimedia Allgemein Forum

  1. DucDesmo

    DucDesmo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Hallo zusammen!

    Ich komme bei dem Versuch, eine SVCD für einen Stand-alone Player zu brennen nicht weiter.
    Nach dem Konvertieren mit ffmpeg erhalte ich(u.a.) 3 verschiedene img.-Dateien – 2 kleinere und eine große (wohl der Film an sich).
    Nach „Vevelts“ Workshop sind dort allerdings nur 2 img-Dateien zu brennen.
    Muss ich jetzt alle drei Dateien mit Toast 5.2.1 brennen und wenn ja, in welcher Reihenfolge?

    Bislang bin ich nur zu einem Ergebnis gekommen, wenn ich über VCD-Builder noch einen Startbildschirm gemacht habe und dann die CD über VCD-Builder/Toast gebrannt habe.

    Für eure Mühe schon im voraus Dank!


    Grüße
    André
     
  2. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Du schon wieder... :D

    Wie letztens schon gezeigt, solltest du nach ffmpegX mindestens die Dateien aus dem Screenshot haben:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&postid=141119#post141119

    Wenn die SVCD für mehrere CDs erstellt wurde, logischerweise alle .img Files x Anzahl der CDs. Die werden aber auch logisch durchnumeriert.

    Wo bei dir das dritte .img File herkommt, kann ich dir jetzt auch nicht sagen.

    Die Reihenfolge beim Brennen ergibt sich logischerweise aus der Numerierung. (01 steht oben, 02 darunter.)
     
  3. Thomax

    Thomax Gast

    Hi,

    man kann ja bei ffmpegx einstellen wie groß die CD ist, auf welcher die SVCD Teile gebrannt werden. Ich nehme an dass sich das 3. img daraus ergibt. D.h. der Film passt nicht auf eine oder zwei CDs im voreingestellten Format.

    Evtl. hier mal gucken und dann entsprechend die Größe ändern.

    Kann das grad leider nur aus dem Kopf sagen, da ich im Büro sitze....

    cu


    thomax
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
     
    Kann eigentlich nicht sein. Das Ergebnis müssten pro CD immer 2 .img Files sein. Demzufolge müsste er bei 2 CDs 4 Images bekommen.
     
  5. Thomax

    Thomax Gast

    ...argh....

    stimmt....

    Sorry. Denkfehler. Ich bin jetzt davon ausgegangen dass CD Images produziert werden und diese dann halt pro CD nummeriert sind.

    cu

    thomax
     
  6. DucDesmo

    DucDesmo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Info:
    Den Film habe ich auf 3 CDs aufgeteilt, habe diese fraglichen img.Dateien daher auch in dreifacher Ausführung.
    Kann ich evtl. ”Startdateien" aus funktionierenden SVCDS übernehmen?
    Wenn ja, welche sind das?

    Hoffe, ich geh euch nicht auf den Wecker...


    Grüße
    André
     
  7. DucDesmo

    DucDesmo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Hat jetzt doch gefunzt!

    Hallo zusammen!

    Habe die dritte img-Datei einfach weggelassen... Funktioniert!
    Hatte wohl vorher irgendwas falsch eingestellt.

    Allerdings sind schnelle Bewegungen doch sehr ruckelig. Habe 120 Min. auf 3 Cds verteilt - das müsste doch ausreichen?
    Oder ist die Qualiät der SVCDs generell so (relativ) schlecht?

    Grüße
    André
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Re: Hat jetzt doch gefunzt!

     
    120 Minuten Film auf 3 CDs ergibt eine Bitrate von rund 2200kbit/s. Das ist absolut ausreichend.

    Wo ruckelt der Film? Am Rechner oder in einem DVD-Standalone-Player? Ich vermute den Ruckel-Grund eher in der Hardware...

    SVCDs kommen qualitativ direkt nach der DVD – bei einer vernünftigen Bitrate sieht man kaum Artefakte und Ruckeln gibts auch nicht.
    Über DivX kann man sich streiten – das erübrigt sich aber meistens, da die meisten DVD-Player dieses Format eh (noch) nicht lesen können.
     
  9. DucDesmo

    DucDesmo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Moin zusammen!

    Der Film ruckelt im Stand-alone Player. Dieser ist aber erst 2 Wochen alt und auch nicht gerade das billigste vom billigen (Phillips, knapp 200 Euro).
    Daran dürfte es doch dann nicht liegen!?


    Grüße
    André
     
  10. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
     
    Jedenfalls ist es wahrscheinlicher, als dass es an der SVCD liegt.
    Teste die SVCD einfach mal an einem anderen DVD-Player – dann weisst du es genau.

    Der Preis für einen DVD-Player sagt meist auch nicht viel über die Qualität des Gerätes aus.
    Wenn es um Kompatibilität und Formatvielfalt geht, haben sogar meist die „Billig-Player” die Nase vorn.

    Letztens hatte ich eine (nicht von mir – auf einem PC – erzeugte) SVCD in den Händen, die in einem Billig-Cyberhome-Allesfresser absolut rund lief und in einem Yamakawa das ganze Gerät zum Einfrieren brachte.

    Jedes Gerät scheint so seine Macken und Vorlieben zu haben. Die unterschiedlichen Möglichkeiten eine (S)VCD zu erstellen, machen die Kompatibilität nicht gerade einfacher. Manche Player mögen z. B. keine „krummen” Bitraten, andere schalten bei VBR auf stur.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - SVCD brennen nur Forum Datum
SVCD / VCD Problem Multimedia Allgemein 12.02.2005
Svcd - welcher Player? Multimedia Allgemein 01.02.2005
ICH KANN KEINE SVCD/VCD abspielen! Multimedia Allgemein 29.10.2004
Wieder mal SVCD und das liebe brennen Multimedia Allgemein 17.08.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche