Suse 10.2 auf MacBook

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Pingman, 22.12.2006.

  1. Pingman

    Pingman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2006
    nAbend,

    hätte mal gern gewusst ob auf dem großen MacBook auch problemlos Suse Linux 10.2 läuft und ob die Hardware auch 100% kompatibel ist mit Linux? Hat jemand damit Erfahrung..?


    Mit freundlichen Grüßen

    Pingman
     
  2. Pingman

    Pingman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2006
    mhhh... ich wolle mir das "MacBook" mit nem Intel Core 2 Duo 2,0 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher holen. Auf dem Notebook sollte das MacOS X draufbleiben und als 2. B. System Suse Linux 10.2. Und wie sieht es bei dem Teil mit dem Grafikchip unter Linux aus? "Intel Graphics Media Accelerator 950" Vor allem 3D sollte funzen..;)
    Wäre echt nett wenn mir hier jemand auch in die richtung helfen würde:Waveypb: :freu: :freu:
     
  3. cologneskater

    cologneskater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Hallo,

    ich nutze auf einem MacBook Pro neben MacOS auch Windows XP unter Bootcamp. Testweise habe ich einmal die OpenSuse 10.2 Installations-DVD gestartet.

    Das Touchpad wurde nicht erkannt, aber die Tastatur funktionierte! Die Installationsoptionen konnte man mit der Apple-Taste und den entsprechenden Buchstabenkürzeln konfigurieren. Allerdings habe ich die Installation nur bis zu dem Punkt durchgeführt, bis mir Suse vorschlug, die Mac Os - Partition zu löschen und für Linux passende Partitionen einzurichten.

    Das war mir für einen adhoc-Test dann doch etwas zu heikel, ich habe dann die Installation abgebrochen.

    Allerdings könnte im Expertenmodus die gezielte Neuformatierung der Windows Xp-Partition und die Installation des Bootloaders in der Linux-Partition möglicherweise zum Erfolg führen. Immerhin war ich erstaunt, dass die Tastatur erkannt wurde, bei anderen Distris reagiert der Apple verschnupfter und lies überhaupt keine Eingaben zu.

    Gruß Günter
     
  4. Pingman

    Pingman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Ist ja echt schade, hätte nämlich sehr gerne ein MacBook genommen aber wenn ich mein Hauptsystem „Linux“ nicht richtig zu laufen bekomme bringt mir das ja auch nicht viel:(
     
  5. trispace

    trispace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.02.2005
    die Grafikkarte funktioniert mit dem x.org i810 Treiber, 3D-Beschleunigung inklusive
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    wenn dein Hauptsystem Linux ist, warum willst du dann nen Mac kaufen? Alles was an Linux gut ist, hat OsX in noch besserer Form (ausser Dir gehts ausschließlich um das Prinzip "frei" zu sein). Sicher läuft Linux auf dem MacBook - wirf mal ne Kubuntu LiveCD rein und schau es dir selbst an. Alles problemlos - aber wie gesagt: sinnvoll ist was anderes...
     
  7. Pingman

    Pingman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Ich wollte ein MacBook weil, ich diese sehr schön finde und weil ich als 2. System Mac OS X nutzen wollte und ich selber gesehen hab wie rasend schnell dieses System Arbeitet und ich ganz sicher bin das wenn ich Mac OS X auf einen Normalen PC Install. es nicht so super schnell laufen wird wie mit der dafür vorgesehenen Mac Hardware.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen