Superdrive aus Powerbook in Mac Mini einbauen?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Schmittmann, 15.02.2006.

  1. Schmittmann

    Schmittmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Guten Abend zusammen,

    ich hab folgendes Problem: mein Vater hat sich ein neues Laufwerk für sein Powerbook G4 (15", 1,5 GHz) gekauft und eingebaut. Jetzt ist sein altes Superdrive (Matshita UJ-825) übrig.
    da hab ich mir gedacht, ich könnte es in meinen Mac Mini einbauen - gesagt getan. Das Laufwerk hat jetzt zwar Strom und läuft auch, aber im Systemprofiler wird es nicht angezeigt und CDs oder DVDs, die ich reintue werden vom Mac Mini nicht erkannt.

    Da es ja aus einem Powerbook ist, muss schon Apple-Firmware drauf sein - da kann das Problem doch eigentlich nicht liegen oder?

    Gibt's vielleicht eine Möglichkeit das Laufwerk fit für den Mini zu machen?

    Schmittmann
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2006
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Deine Festplatte auf Slave jumpern!



    Frag mich aber bitte nicht, wie und ob sich das die Performance auswirkt, aber ich vermute, das ist nicht dramatisch, wenn überhaupt meßbar. Mußt du selbst testen.

    Unter Umständen funktioniert auch das Starten mit der "C"-Taste vom optischen Laufwerk (und darin liegender System-DVD) nicht. Mit der Alt-Taste und Auswahl des optischen Laufwerks muß es aber gehen.

    Ach ja: Nach dem "Umjumpern" würde ich die Festplatte "sicherheitshalber" nochmal in der Systemsteuerung als Boot-Volume auswählen.

    PS: würde mich durchaus interessieren, ob es funktioniert. Aber wenn ich wetten könnte, würde ich zwei, drei EUR auf dich setzen ;)
     
  3. Schmittmann

    Schmittmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Klingt gut! Vielen Dank für den Tipp ich werd's heute Mittag ausprobieren.

    Schmittmann
     
  4. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    ... wenn er einen jumper hat für die festplatte.
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Sonst mal Matshita anschreiben, die sollen Dir eine Firmware schicken, die das LW auf Cable Select stellt.
    Das Flashen müsste man dann vielleicht aber an einem PC (Laptop) machen.

    Gruß
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Verwette meinen Mac mini: sie machen es nicht! ;)

    Spaß beiseite, der Zugriff auf diese Firmwares und Flash-Werkzeuge ist gerade bei Notebook-Laufwerken stark beschränkt. Er wäre wirklich der erste Privatmann, den ich kenne, der einen Firmware-Flasher für Apple-OEM-Drives von Matshita erhielte...
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Erstens habe ich nichts von einem Firmwareflasher geschrieben, deswegen ja auch mein Satz mit dem PC Laptop und zweitens bekommt man normalerweise schon eine entsprechende Firmware.
    Ich hatte das mal bei einem TEAC LW. Das war standardmäßig auf CS eingestellt, der Laptop, in den es sollte, wollte aber Slave haben.
    TEAC hat mir dann einfach eine entsprechende Firmware zugeschickt.
    Und von Apple OEM habe ich ja auch nichts geschrieben.
    Das größte Problem könnte darin bestehen, das man die (original) Matshita Firmware dann in das LW bekommt. Da könnte sich das Flash-Tool eventuell weigern.
    Sonst könnte man ja auch mal versuchen Apple anzuschreiben (oder an zu rufen). Da sehe ich allerdings wirklich ein Problem. :D

    Gruß
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Aber wie soll er denn sonst die Firmware auf das Laufwerk bekommen? Ich dachte da nicht nur an Hardware, sondern beinhaltete da gedanklich durchaus auch "Software-Utilities", die die Firmware des Laufwerks updaten - umgangssprachlich "Firmware-Flasher"(-Software). Vielleicht war die Wortwahl etwas unglücklich.

    "Normalerweise" vielleicht. Ich bezweifle auch nur, dass Panasonic/Matshita es macht.

    Ja, das war aber auch Teac.

    Er hat aber ein Apple-OEM-Laufwerk.

    Mein Punkt bezog sich auf die allgemeine Erfahrung mit Matshita/Panasonic.
    Andere Firmen. wie Teac mögen das anders handhaben.

    Ich habe mittlerweile schon dutzende Threads im Internet zu Panasonic/Matshita gelesen, und nicht einen einzigen (!), in dem Matshita/Panasonic eine Firmware an Privatkunden herausgerückt hätte. Die haben nach meinem besten Wissen immer (!) auf den Computerhersteller verwiesen. Und bei Apple bin ich da nun - gelinde gesagt - noch skeptischer...

    "Technisch" ist das alles kein Problem, und wäre sicherlich software-seitig zu lösen. Allerdings halte ich das Problem mit dem Firmware wechseln aufgrund der "Politik" der beiden Firmen hier "auf eigene Faust" für nicht lösbar.

    Außer eben, man läßt das LW von einer Firma "flashen", die Zugriff auf die Firmwares haben, und ein NDA oder ähnliches unterzeichnet haben. TKS-Computer scheint sowas beispielsweise anzubieten (14 EUR plus Versand, wobei ich nicht weiß, ob sie das mit OEM-Laufwerken von Apple machen. Aber kann man ja im Zweifelsfall erfragen)
     
  9. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Also an ein Flashprogramm unter Windows zu kommen, ist doch absolut kein Problem.
    Das kannste Dir mit Sicherheit sogar auf deren Homepage runter laden. Deswegen ja mein Satz mit dem Windows Notebook.

    Ja, das muss es ja aber nicht bleiben. Es ist ja nur Apple OEM, weil da die Apple FW drauf ist.

    Ja, kann sein, habe ich keine Erfahrungen mit.
    War meinerseits ja auch nur ein Vorschlag.

    Gruß

    EDIT: Es könnte ja z.b schon reichen, wenn man diese FW auf das Laufwerk bekommt. Es ist nicht gesagt, das die auf Master steht.
    http://forum.rpc1.org/dl_firmware.php?download_id=2094
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Eben nicht. Zumindest habe ich gerade geguckt, und es nicht gefunden. ;) Und im Gegensatz zu früheren Laufwerken und anderen Herstellern sei die Firmware auf den Matshita-Laufwerken wohl verschlüsselt, las ich...

    Das halte ich nun für gar keine gute Idee.
    Diese verlinkte Firmware ist für das UJ-845.
    Ich würde die nicht auf ein UJ-825 (!) flashen:

    Wenn, dann würde ich die Acer OEM (Slave) auf deiner verlinkten Seite probieren (bin nicht sicher, ob ich das hier im Forum verlinken darf). Aber ganz "unkritisch" ist es nicht (lies: auf eigene Gefahr). Ich vermute, es wird nicht funktionieren, sondern mit Fehlermeldung abbrechen, da es ein Apple-OEM ist...

    Deine Vorschläge sind ja auch ganz gut und "clever". Ich stand allerdings schon vor ganz ähnlichen Fragen und habe mich da etwas informiert. Aufgrund der Erfahrung bin ich sehr skeptisch, ob er das Laufwerk (selbst!) erfolgreich umgeflasht bekommt. .. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen