Suffix-Zuordnung

Diskutiere mit über: Suffix-Zuordnung im Mac OS X Forum

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Und wieder mal eine Einsteiger-Problem... :rolleyes:

    Wie kann ich denn dauerhaft bestimmte Dateitypen bestimmten Programmen zuordnen?

    Z.b. möchte ich verhindern, daß manche pdf's in der Vorschau, manche in Acrobat Reader geöffnet werden...

    Ich kann zwar manuell die Zuordnung für eine Datei verändern, aber eben nicth global für "alle einer Art..."

    Wäre dankbar um Tipps hierzu... banana
     
  2. xkeek

    xkeek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.02.2004
    Apfel + I - "Öffnen mit:" und dann "Alle ändern..." - das sollte klappen!
     
  3. Pixies

    Pixies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    22.07.2004
    Hi,

    das ist sehr einfach.
    1. Suche Dir eine Datei mit der entsprechenden Endung aus.
    2. Drücke Apfel+i
    3. In dem Informationsmenu das sich geöffnet hat suchst du unter "Öffnen mit" das entsprechende Programm aus

    CU
     
  4. thom22

    thom22 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2004
  5. Global für alle einer Art kannst Du durchaus ein Programm zuordnen, mit dem Button "Alle ändern". Aber, die Art bestimmt sich bei Mac OS X nicht ausschlißlich am Suffix. Es gibt hier auch die Type und Creator-Codierungen.
    Wenn Du also als Beispiel-Datei eine PDF-Datei ausgewählt hattest, die das Suffix ".pdf" hat, aber keinen Type/Creator, dann gilt die globale Einstellung nur für solche Dateien, nicht aber für PDFs, die das Suffix ".pdf" haben, aber auch den Creator "CARO" (Acrobat) (und auch nicht für PDF-Dateien, die gar kein Suffix haben).
    Die Zuordnungen, die in der Datei ~Library/Preferndces/com.apple.LaucnchServices.plist unter LSPrefsBindings gemacht werden, werden gemacht für
    - Suffix allein (E:xxx)
    - Type allein (T:XXXX)
    - Suffix zusammen mit Creator (C:XXXX;E:xxx)
    - Type zusammen mit Creator (C:XXXX;T:XXXX)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.08.2004
  6. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Ach Gott... warum einfach wenn's auch kompliziert geht...

    Das erinnert mich an DOS 8+3, das waren noch schöne Zeiten... :D
     
  7. Zu der Zeit waren die Suffixe am Mac noch völlig bedeutungslos;)
    Dateien hatten am Mac vor X einen 32 Zeichen langen Namen und der Typ wurde ausschließlich anhand des Type/Creator-Codes bestimmt, welcher automatisch der Datei vom Erstellungsprogramm zugeteilt wird.
     
  8. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Ich finde es halt praktisch, einer Datei gleich anzusehen, wo sie her kommt und wo sie hin will... ;-)

    Danke an alle für die Tips!
     
  9. Dafür gibt es ja das Icon, dass den Typen entsprechend vom Creator-Programm bereitgestellt wird.

    P.S. Wie unterscheidest Du anhand des Suffixes ein Freehand-EPS von einem Photoshop-EPS?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche