Suche Tools für Videobearbeitung

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von BBRicardo, 15.11.2005.

  1. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Hallo,

    Hoffe das ich hier an der richtigen Stelle bin.

    ich bin vor ca. 1 Jahr auf Mac umgestiegen, muss aber leider immer noch meine dose anwerfen. Und zwar für Video Sachen.

    Bin bis jetzt noch nicht so richtig fündig geworden, das es die Sachen auch fürn Mac gibt. Hier mal ne Liste.

    1. VirtualDub for Mac?
    Also muxen und demuxen von Avi Files.
    WICHTIG: .mp4 Files.

    2. Hab bisher kein Programm für osx 10.4 mit dem man .mp4 muxen und demuxen kann. Das muss doch möglich sein. Denn jedes Mal die dose anwerfen find ich total bescheuert. Bin überzeugt, der Mac kann das auch.

    3. ein Programm wie G-Spot (Dose) das mir alle relevanten Daten zu einem Film mitteilt. Also nich nur Auflösung, sondern so richtig den header aufschlüsselt. damit ich genau "reinkucken" kann. Was da so alles drin steht.

    Beispiel:

    ich kodiere auf der dose mit ipod converter ein Film in h.264 mit AAC 128kbit. Dieser wird mit einer Auflösung von 320x240 kodiert. Dieser lässt sich prima auf dem iPod kopieren und abspielen.

    nun kodiere ich den selben Film, mit den selben Einstellungen in ffmpegX. der Film ist genausogroß und hat iin Quicktime bzw. VLC auch die gleichen eigenschaft. Nur dieser lässt sich nicht auf den iPod kopieren.

    beides mal MP4 mit 320x240, 600kBit/s, 128kBit/s 44,1 KHz Ton.

    Aber ich komm einfach nicht dahinter, wo jetzt der Unterschied sein soll.

    Sowas macht mir echt zu schaffen.

    für Windows gibt es MP4Box. das Programm kann wunderbar .mp4 Dateien demuxen und neu muxen und zeigt mir auch schön die Streams an. Aber is für die Dose.

    Wenn jemand von euch irgendeine Idee hat, dann bitte mal melden.

    bereits getestet: ffmpegX, iSquint, Podner.
     
  2. !Whip

    !Whip MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Hallo
    ich weiß ja nicht welche Version von ffmpegX Du getestet hast, aber mit Ver. 009t (hier:http://homepage.mac.com/major4/) und nach der Beschreibung (Whats New hier: http://homepage.mac.com/major4/news.html) sollte es gehen.
    Komme selbst von der WinDose und habe oft mit VDub gearbeitet; mit ffmpegX fehlt mir (fast) nichts.

    greetz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Hab auch die Version 009t. da kann ich aber nur mpeg2 muxen und demux. avi, mov und mp4 nimmt er nicht.

    Ach schneiden ohne neu zu encoden wäre auch super, wenn es da was gäbe für .mov .avi und .mp4

    edit: ok Muxen geht mit in avi, aber demuxen wirklich nur mpeg2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2005
  4. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    N'abend,

    MpegStreamclip mal probiert?

    Laut Aussage der Homepage

    sollte auch die Handhabung von Mpeg-4 möglich sein.

    Viel Glück!

    regnerische Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  5. jurmac

    jurmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    20.03.2005
    Die mit iSquint erstellten Videos waren auf dem iPod nicht abspielbar bzw. übertragbar??
     
  6. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Doch, die mit iSquint erstellten Videos, war abspielbar. Da hat es super funktioniert.

    Aber iSquint codiert in xvid. Ich hätte aber, wenn schon die Möglichkeit besteht, das ganze in h.264

    Bei iSquint kann ich das Seitenverhältniss nicht richtig einstellen. Den Film den ich hatte war 640x256. das is glaube 2.35:1, das wird in der Auflösung verzerrt, wenn ich das mit iSquint umwandel.
     
  7. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Hi,

    Also ich hab mal Streamclip ausprobiert.

    Ergebnis:

    Er kann zumindest Dateien im Format avi. mov .mpeg .vob .mp4 laden.

    ABER:
    Er kann Dateien wie avi .mp4 nicht mux oder demuxen. Ebenfalls hat er ein Problem bei einer .avi xVid Datei mit variabler Bitrate bei der MP3 Tonspur. Das Video wird angezeigt, aber kein ton. Es wird auch ohne ton exportiert.

    Also MpegStreamclip is auch nicht so geeignet.

    Was ich vorrangig noch suche, ist ein Programm, was mir genau die Streams in dem Containern und deren Paramter auflistet. So was muss es doch geben. Oder? Is da ein weißer Fleck auf der OSX Applikations Landkarte.

    Wenn ich könnte, würde ich versuchen, selbst so etwas zu machen, aber so weit bin ich echt noch nicht.
     
  8. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    *schieb*

    hat hier wirklich keiner eine idee?

    verdammt, dann mus wohl wieder di dose herhalten.

    Genauso wirds wohl bei den Atomkraftwerken laufen, Erneuerbare Energien sind kompakter und schicker, aber die Atomkraftwerke müssen verlängert werden, weil es keine angemessen Alternative gibt. Son Mist.

    Aber Trotzdem Danke für eure Mühe.

    evtl. fällt ja dem einen oder anderen noch was ein.

    cu
     
  9. tiger-osx

    tiger-osx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2005
    hallo
    wenn ich meine demuxten Datein wieder muxen will, kommt immer die Fehlermeldung: **ERROR: [mplex] Too many frame drops -exiting

    was bedeutet das? Habe eine mpeg Datein, die ich mit DVB-t aufgenommen demuxt, da der Ton versetzt war. Jetzt wollte ich diese in mpeg 2 muxen! Er muxt die nur in DVD

    Danke
     
  10. BBRicardo

    BBRicardo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.12.2004
    kann sein das ich jetzt totalen mist behaupte, aber ich hab das noch folgendermassen in erinerung.

    Alles auf Dose :-(

    mit PVAStrumento den Stream umwandeln, dann sollte es schon eine MPEG2 Datei sein. Und falls noch Bedarf besteht, mit TmpegEnc demuxen oder muxen, je nachdem was du möchtest. TMPEGEnc is für 30 Tage kostenlos nutzbar.

    Wenns um MPEG2 geht kommt man am Mac ohne das Quicktime-Plugin soweit ich weis nur mit ffmpeg bzw. ffmpegX weiter. Da kannste einige Sachen mit machen.

    FrameDrop ist Bild->Müll.

    Also Es wurde zu viele Einzelbilder verworfen. Das kann verschiedene Gründe haben. Aber in Deinem Fall wohl, das du die Datei nicht mit pvaStrumento bearbeitet hast.

    musst mal nach Mac Alternativen suchen, hab mich auf Mac noch nicht damit befasst
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen