Suche ein "richtiges" UNIX

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von pique, 08.03.2006.

  1. pique

    pique Thread Starter Gast

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem möglichst "echten" Unix.
    Primär ist es einfach das Interesse an der Geschichte...

    Einschränkungen:

    Es sollte frei verfügbar und entweder für x86 oder ppc zu haben sein.


    Hat jemand einen Tipp für mich?
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Solaris, wär das nix?
     
  3. acid

    acid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    AIX? Glaub aber nicht das das auf Mac läuft, auch wenn es die selbe Prozessorarchitektur benutzt. Ansonsten wären da noch Free- und NetBSD. Was du auch mal probieren kannst ist Solaris 10 in Virtual PC zu installieren, hab aber leider keine Ahnung ob das klappt (mit Solaris 8 schlägt die Installation fehl).
     
  4. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2004
    Was stellt denn ein richtiges Unix dar?
    OS X, Linux, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, OpenSolaris, Irix, Dynix,...
    sind alles richtige Unices.
    Was ein Unix ausmacht, ist meiner Meinung nach die Dateiorientierung.
    Alles Systemrelevante ist in Unices als Datei repräsentiert. Devices, Systemdienste...

    Such Dir was aus der Liste aus. Der größte Unterschied wird zwischen den SystemV
    Unices und BSD like Varianten sein.

    -W-
     
  5. pique

    pique Thread Starter Gast

    Könntest du das genauer erläutern, bitte?
     
  6. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Mooooooment... also Linux ist KEIN richtiges UNIX ;)
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Das wird schwer, wenn nicht gar unmöglich! Was verstehst Du unter „echt”? UNIX-Derivate hast Du als OSX, AIX oder Solaris. Für „echte” UNIX benötigst Du auch entsprechende Hardware, z.B. einen SPARC-Rechner.

    Gruss Jürgen
     
  8. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2004
    Na da hak ich mal direkt nach....

    Und warum?
    Ist Aegis/DomainOS auch kein richtiges Unix?!

    -W-
     
  9. pique

    pique Thread Starter Gast

    Ja, das meinte ich ja mit Einschränkungen.

    Mir geht es eigentlich nur darum, mal den Originalen näher zu kommen.
    Das muss jetzt für mich nicht produktiv zu nutzen sein. :p
     
  10. acid

    acid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Gut, darüber kann man wieder streiten. Linux ist an sich ein Unix-Derivat, allerdings basiert es nicht auf Unix wie Beispielsweise OSX, Solaris oder AIX, sondern wurde von grundauf neu Entwickelt. Meiner Meinung nach Haarspalterei.

    Das Unix an sich gibt es so oder so nicht, weil mit Unix wie schon oben geschrieben eine ganze Menge verschiedenster Betriebssystme gemeint ist, die sich beispielsweise den selben Dateisystemaufbau und die Dateiverwaltung, sowie einige Basiskommandos etc teilen.

    Unix an sich kann man in zwei Gruppen einteilen: Die ursprüngliche Version von AT&T (genannt System V) und BSD-basierte Unixe. Der Unterschied ist zum Teil die Lizenz (BSD-Unix ist OpenSource mit eigener Lizenz), zum Teil die verschiedenen Programme (die verschiedenen Shell-Commandos nehmen unterschiedliche argumente an, zum Beispiel der Befehl ps:

    System V: ps aux
    BSD: ps -ef
    (oder wars andersrum?)
    )
    Viele Klammern. Egal. Probiers mal mit NetBSD, das läuft und ist sehr "ursprünglich" ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen