Suche Chipkartenlesegerät(e) - nette Auswahl in Design und Preis gesucht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Red Delicious, 17.08.2006.

  1. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    mahlzeit.

    ich bin auf der suche nach einem chipkartenlesegerät fürs online-banking per hbci mit meinem imac.
    bisher habe ich leider nur den mitgelieferten leser von macgiro und den "cyberjack" von reiner-sct.com und den pinpad pro von chipdrive (http://www.chipdrive.de/cgi-bin/edcstore.cgi?category=Einkaufen;01_CHIPDRIVE Shop&user_action=detail&catalogno=P209001)
    letzterer scheint keinen mac-support zu haben

    gibts denn nicht mehr solcher geräte, die man sich angucken und dann darunter auswählen kann?
     
  2. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    weiss denn niemand was?
     
  3. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    *bump*

    wirklich niemand?
     
  4. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Hai,

    bei Chipdrive liegst Du schon richtig, am einfachsten

    das Teil hier als USB bestellen.

    Ich hab das Teil mit einem Powerstrip oben auf den iMac geklebt :hehehe:
    Funktioniert einwandfrei. Du kannst das direkt bei der Sparkasse bestellen, da ist es auch am günstigsten.
    ACHTUNG: Ich habs mit Bootcamp unter Win im Einsatz!
    Macgiro hab ich noch nicht getestet, (ich find das nicht so schön, habs aber auch) Ist aber lt. Spez. auch für Mac geeignet, d.h. Macgiro wird das Gerät finden.

    :)
     
  5. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    117
    Registriert seit:
    15.06.2005
    Hm... ich habe den CyberJack PinPad von ReinerSCT und bin sehr zufrieden mit dem Gerät. OK, das beige Gehäuse fügt sich optisch nicht so perfekt auf meinem Schreibtisch ein, wie heißt es so schön: "Form follows function" und mit MacGiro spielt das Ding prächtig.

    Mich würde nur mal interessieren, ob's da draussen noch weitere Software gibt, die Chipkartenleser ansprechen können, z.B. um GSM- oder "Security"-Karten nutzen zu können.
     
  6. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    also zur wahl stehen jetzt zwei geräte von "CHIPDRIVE"

    das eine ist das "CHIPDRIVE pinpad" und lässt sich für 42,50€ von der sparkasse bestellen.
    https://www.sparkassen-shop.de/sfp/wbc.php?sid=2187cb9f92&tpl=produktdetail.html&pid=405886160&rid=63
    (falls der link zurückgesetzt wurde, dann auf "sicherheitsklasse 2" klicken und nach unten scrollen)

    hier ist der link von der herstellerpage:
    http://www.chipdrive.de/cgi-bin/edcstore.cgi?category=Einkaufen;01_CHIPDRIVE Shop&user_action=detail&catalogno=P209001
    dort kostet er 60€
    (allerdings hat der dort noch den zusatz "pro" im namen. sind das unterschiedliche geräte?)

    auf der sparkassen-seite steht bei unterstützten systemen nur windows, aber auf der herstellerpage gibts einen verweis auf eine seite mit mac-treibern:
    http://www.scmmicro.com/support/pcs_product_drivers.html

    ehrlich gesagt, steig ich durch die ganzen querverweise, leicht abweichenden verkaufs- und hersteller- und modellbezeichnungen nicht mehr durch.

    ich würde gerne konkret und eindeutig wissen, ob ich dieses gerät von der sparkassen-page kaufen kann und am mac betreiben kann. wenn dann mit welchen treibern?

    beim zweiten gerät verhält es sich ähnlich:
    es ist ebenfalls von "CHIPDRIVE" und heisst wohl "desktop pro"
    http://www.chipdrive.de/cgi-bin/edcstore.cgi?user_action=detail&catalogno=P208099
    kostet 50€ und wäre damit für einen leser klasse1 teurer als der obige mit klasse2

    das muss es doch auch irgendwo vergünstigt geben wie bei dem obigen statt 60€ für 42€

    und auch bei dem gerät weiss ich nicht ob es wirklich mit macos läuft.

    also ich fang hier echt an zu schwitzen weil mir das irgendwie über den kopf wächst und ich nicht mehr durchsteige bei all den unterschiedlichen links und querverweisen zu produktnamen und treibern, die irgendwie scheinbar aber nicht eindeutig für das selbe gerät sein sollen.

    kann mich bitte jemand unterstützen, der da durchblickt?
    wäre toll.
     
  7. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Das chipdrive micro USB unterstützt auch Mac, das steht definitiv auf der Sparkassenseite. Hast Du nicht mal auf meinen Link geklickt?
    Ich habe zuhause mal nachgesehen, OSX Zeigt das gerät brav als SCM Kartenleser an. Nur kenne ich Deine Bankingsoftware nicht... daher gebe ich Dir kein Versprechen, ob die das erkennt.
    Einen eigenen Treiber für OSX brauchst Du nicht. Dranstöpseln, erkannt.

    Übrigens ist die Sparkassenkauflösung die günstigste. Ich habe mich bei meinem Händler erkundigt, ob er mir dieses Micro günstiger besorgen kann, kann er nicht.
    Für was willst Du denn dieses Pinpad benutzen? Du startest z.B. die Überweisung, dann wirst Du aufgefordert die Chipkarte einzulegen und dann den Code einzugeben.
    Das wars, dauert nur Sekunden. Danach Karte raus und der Vorgang wird abgeschlossen.
     
  8. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    doch hab ich. sonst hätt ich den sparkassenshop ja gar nicht gefunden.
    abder den micro will ich nicht ;)

    will ein weisses tischgerät ;)
     
  9. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Ach sooo,
    nun, die anderen kenn ich nicht, dann bin ich lieber ab jetzt mal still.
    ;)
     
  10. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2006
    das irritierende ist ja, dass die sparkasse bei dem micro dazugeschrieben hat, dass er am mac funktioniert.
    bei den anderen teilen nicht.

    wenn die beim micro nicht dazugeschrieben hätten, dass er mac funktioniert, dann wär ich jetzt einfach davon ausgegangen, dass die bei allen geräten stiefmütterlich vergessen haben den mac überhaupt zu erwähnen.

    aber so siehts (laut sparkasse jedenfalls) danach aus, als obs der eine tut, aber die anderen teile nicht am mac funktionieren.

    dem stehen aber die anderen links gegenüber, die auf mac-treiber verweisen und dergleichen.

    das ist es ja was mich so überfordert ;)

    jetzt könnte man sagen:
    "bestell doch einfach und probiers aus. wenns nicht tut, dann schickste den wieder zurück."
    ich hab aber nicht so die lust auf bestellen, überweisen, auf post warten, wieder zurückschicken, email-rücksprachen halten und würde es gerne schon im vorfeld wissen.

    ich glaub ich schreib der sparkasse da mal ne mail ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Suche Chipkartenlesegerät(e) nette
  1. Andreannie
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    178
  2. NicoDeluxe
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    127
  3. smacy
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    584
  4. Praeburn
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    157
  5. smacy
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    177

Diese Seite empfehlen