"su" meldet falsches Passwort, aber "sudo" geht? hö?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von Wombert, 24.11.2005.

  1. Wombert

    Wombert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Kapier ich nicht... kann ich nicht einfach per "su" ne rootshell kriegen? "sudo <bla>" funktioniert einwandfrei. "sudo su" will auch nicht...
     
  2. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    "sudo bash" hilft. "su" wäre nur nutzbar, wenn du den root-Account aktiviert hast.
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    bei su mußt du das root pwd eingeben (geht nur, wenn der account enabled ist, was per default nicht der fall ist).

    bei sudo gibst du das passwort des benutzers ein, mit dem du eingeloggt bist.

    Sind also zwei verschiedene Passwörter, es sei denn, du hast absichtlich 2x das gleiche genommen.
     
  4. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    su <benutzer mit adminrechten>

    adminpasswort

    sudo su

    adminpasswort

    -> root#


    :)


    Geht ohne rootfreischaltung.
     
  5. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    MacUser seit:
    12.01.2004
    wie schon geschrieben wurde, ist der Root Account der für su benötigt wird, standardmässig ausgeschalten. Würde ich auch nicht unbedingt einschalten, wäre nur ein weiteres Sicherheitsrisiko. Doch wenn du es unbedingt möchtest, den Root Account kannst du im NetInfo Manger unter dem Menüpunkt Security->Enable Root User einschalten.

    Bleib am Besten bei sudo. :)
     
  6. Wombert

    Wombert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Aah. Danke. Aber trotzdem komisch. Ich mach mit meinem User ne Shell auf, und "sudo su" geht nicht. Wenn ich dann mit dem gleichen Benutzernamen erstmal "su" mache, gehts. Kann mir das jemand erklären? Ist doch derselbe User, oder nicht?
     
  7. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Soweit ich weiß, schaltet man so den Root auch an. Wovon aber immer abgeraten wird. Es geht doch auch mit sudo bash.

    Edit: Ach nee root-aktiv schalten geht so: sudo passwd root
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2005
  8. Wombert

    Wombert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Wo seh ich denn auf die schnelle, ob root aktiviert ist?
     
  9. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Im NetInfo manager unter Dienstprogramme unter "Sicherheit".
     
  10. Wombert

    Wombert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Hmm... wie erkenne ich dann, ob der Account aktiv ist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen