Studio MX/Quark-Probleme nach unsinniger Systemaktualisierung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von alfaritz, 01.11.2006.

  1. alfaritz

    alfaritz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2006
    Hallo,

    nach einer ziemlich unglücklichen Aktion meinerseites bekomme ich das Macromedia Studio MX 2004 nicht mehr zum Laufen. Quark zickt auch rum.

    Hardware: PM G5
    System: 10.3.9

    Die Situation:
    Gestern habe ich mich, da meine interne Festplatte in den letzten Tagen mehrmals ein Klackern von sich gab, entschlossen, diese auszutauschen. Um ein komplettes Disc Image der internen Platte auf einer externen Firewire-HD zu sichern (von meinen Benutzerdaten habe ich Backups, mir ging’s darum, dass ich nach dem Tausch der internen Festplatte nicht alle Software neu installieren müsste), habe ich den Rechner über die System CD (10.3.0) gestartet, um via Festplattendienstprogramm eben dieses Image zu erstellen.

    Nun habe ich (und jetzt wird’s peinlich) es irgendwie durch zu forsches Klicken geschafft, den Installationsprozess zu starten. Wie dem auch sei: Die Einstellungen waren so, dass die Platte nicht gelöscht wurde, aber mein 10.3.9 durch das 10.3.0 von der CD „überbügelt“ wurde. Daraufhin habe ich mir von Apple das Update geholt, jetzt ist wieder 10.3.9 drauf und es schien zunächst alles in Ordnung.

    Daraufhin habe ich das Disc Image auf der externen Festplatte erstellt, das hat auch geklappt,, aber es spiegelt halt nur den jetzigen Zustand nach der unglücklichen Aktion gestern.

    Denn heute stelle ich fest, dass sich die Programme des Studio MX (Freehand, Dreamweaver, Fireworks, Flash) nicht mehr starten lassen. Das Icon ploppt bei Doppelklick auf, das jeweilige Programm erscheint auch im Dock, nur das Programm startet nicht.

    Auch mehrmalige Versuche, das Studio MX neu zu installieren, haben das Problem nicht behoben.

    Quark 6.5 macht auch Probleme. Ich habe beim ersten Versuch, das Programm zu starten, die Fehlermeldung erhalten, es fehle die Komponente „Xercer Framework« und ich solle diese mittels „Components Installer“ im Ordner „For System“ installieren. Habe ich gemacht, jetzt fährt Quark zwar wieder hoch, bringt dabei jedoch jedes Mal die Fehlermeldung „Die Aktivierungsdatei für diese Version ist beschädigt, Sie müssen QuarkXPress neu installieren“. Wenn ich das mit ok bestätige, öffnet sich das Programm zwar ganz normal, aber beruhigend ist das ja auch nicht gerade. Die Neuinstallation möchte ich erst machen, wenn die neue interne HD drin ist, um nicht unnötigerweise einen Aktivierungscode zu verbrauchen.

    Hat jemand einen Tipp für mich, was ich machen kann? Muss ich das System auf der neuen Platte komplett neu aufsetzen und alle Software neu installieren? Oder lassen sich die Folgen meiner Dummheit auch einfacher reparieren?

    Andere Software (Adobe CS, MS Office, Browser etc.) läuft ohne Probleme.
    Ich kann's mir also nur so erklären, dass Macromedia und Quark Dateien in bestimmten Verzeichnissen ablegen, die bei der Neuinstallation des OS überschrieben wurden. Warum Freehand & Co allerdings auch nach einer Neuinstallation nicht starten wollen, verstehe ich dann allerdings trotzdem nicht.

    Danke & Gruß
    Al Faritz

    PS: Ich war mir nicht sicher, ob Mac OS X oder Grafik die richtige Rubrik ist. Da ich das Problem aber eher auf OS-Ebene vermute, habe ich das Thema hier eingestellt. Wenn die Mods das anders sehen – bitte verschieben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Studio Quark Probleme
  1. elderin
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.651
  2. knixmix
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    549
  3. Knallgelber Hut
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    297
  4. MexMeller
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    294
  5. ken-keaton
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    688

Diese Seite empfehlen