Stromspannung in Frankreich?

Diskutiere mit über: Stromspannung in Frankreich? im MacBook Forum

  1. Grinsekater

    Grinsekater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2005
    "Der Eurostecker wurde entwickelt um in fast ganz Europa Geräte mit geringem Stromverbrauch ans Stromnetz anzuschließen..."

    Heißt das ich kann mit dem Eurosteckeradapter mein "deutsches" Powerbook in Frankreich an der Steckdose aufladen?

    Auf meinem Netzteil steht 2,65 Ampere. Laut Wiki sollte der Euro-Stecker nur bis 2,5 Ampere belastet werden.

    Wer hat Erfahrungen damit? Kann ich mein Powerbook (G4) da dranhängen?
     
  2. rev

    rev MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    20.05.2005
  3. Bigpietsch

    Bigpietsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    24.01.2005
    Kein Problem.
    Die Stromspannung wurde in ganz Europa vereinheitlicht, nur die Stecker passen leider nicht immer (das haben sie noch nicht geschafft).
     
  4. Grinsekater

    Grinsekater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2005
    Alles klar. Vielen Dank! :)
     
  5. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    du verdrehst da was. da steht was von output 2,65A bei 24,5V - macht eine leistung von 65,925W .
    der eurostecker darf 2,5A bei 240V, macht 600W. und die Leistung ist das was zählt. um 600W bei 24,5V zu haben würde ein Strom von 24,4A fließen :D

    jakob
     
  6. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    nebst der schlauen rechnung von Jein :p

    sofern ein "CE"-zeichen vorhanden ist kannst du davon ausgehen, dass es den EU-normen entspricht und wenns "reinpasst" ohne grosse adapter dafür gebaut ist!

    So nun eine andere rechnung: 60W (Leistung deines Netzteils)
    P = U * I
    -> I = P/U
    -> I = 60W / 230V (<- @ Jein es sind nicht 240V :) )
    -> I = 0.26 A
    -> I = 261 mA

    also kein Grund zur Sorge ... und die max. Stromaufnahme des Applenetzteils wäre hiremit auch gleich geklärt!
     
  7. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    25.07.2005
    Ähhhhh was ist denn bitte Stromspannung? Das gibt es nicht!!! Entweder Strom oder Spannung. Leistung ist Strom multipliziert mit Spannung und heisst genau so (Schein-, Wirk- oder Blindleistung) und nicht Stromspannung!

    Wenn auf dem Teil 60W steht, dann ist das die Leistungsaufnahme primärseitig (230V-Seite). Der Strom primärseitig ist dann wie oben bereits berechnet Iprim = 60VA / 230V = 0.26A. Hätten wir sekundärseitig 20V, betrüge der Strom hier (unter Vernachlässigung der Verluste) Isek = 60VA / 20V = 3A. Alles klar?

    In Europa ist es üblich, dass im Haus mit 6 / 10 / 16A abgesichert ist. Damit ergibt sich eine max. Dauerleistung von 1.38 / 2.3 / 3.68kVA. Wenn das nicht reicht für Dein PB, dann weiss ich auch nicht!
     
  8. Bigpietsch

    Bigpietsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    24.01.2005

    Wenn ich mich richtig an den Physikunterricht erinnere, dann gibt es eine Stromspannung, angegeben in Volt (V) und Stromstärke, angegeben in Ampere (A). Watt bezeichnet die Leistung und wird nicht nur für den Strom verwendet.

    Es gab in Europa unterschiedliche Stromspannung zwischen 220-240 Volt und man hat sich in der Mitte getrofffen, so dass aus der Steckdose ca. 230V rauskommen.
    Gruß,
    Bigpietsch
     
  9. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    nee... Gibts tatsächlich nicht. VA ist Voltampère und das ist die Scheinleistung S

    woher haste den das?
    der punkt ist, man hat von 3x380V auf 3x400V erhöht, die Einzelspannung dementsprechend gestiegen. Publik wurde das ganze nie wirklich. Der Grund: grosse sensible Motoren (auch Fernseher) steigen bei dauernden Überspannung oder Unterspannung aus, auch wenn ganz minim ist. Das wollte die nicht bekannt machen... logisch. Naja, heutige Elektronikgeräte sind nicht merh so sensibel und können von 220 bis 240 V bzw. 380 bis 420 alles gut verkraften
     
  10. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2006
    Wie denn? über einen Eurostecker welcher für max. 2.5 A ausgelegt ist? Das war ja ein Teil der Frage...

    naja, wir sind froh dass das book max. 60W aufnimmt :cool:
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche