Störung in Digital-Bildern *Hilfee*

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Chronus, 17.01.2006.

  1. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Es geht um Folgendes: Ich bekomme zum Layout immer öfters digital aufgenommene Bilder, die den unschönen Effekt haben, an den Kanten der Bildspitzen so komisch blau-lila zu "überstrahlen".

    Nun suche ich einen netten Trick, die Sache in Photoshop in den Griff zu kriegen! Meine klassischen Bildbearbeitungskenntnisse haben zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis geführt...
    Ich hatte die betroffenen Stellen im Maskierungsmodus mittels Airbrush-Werkzeug ausgewählt und hab dann allerlei mit den Gradationskurven und selektiver Tonwertkorrektur, sowie Farbton+Sättigung probiert.

    Ich klemm mal ´n Bild an - vielleicht kann man es ja sehen im Bereich Schulter, Knie und weißer Schuh...
    (Am besten mal runterladen und in PS groß zerren)

    [​IMG]

    Danke schonmal...
     
  2. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Schwamm-Werkzeug, Sättigung verringern, Stärke je nach Bedarf und mit einer feinen Werkzeugspitze die entsprechenden Bereiche entsättigen. Dann fällt das schon mal nicht mehr ganz so stark auf. Ansonsten: Stempeln.

    Der Sensor bekomm an den Stellen zu viel Licht und die entstehende Ladung fließt in benachbarte Bereiche ab. Der Effekt ist bei preiswerten Sensoren besonders stark, hochwertige wirken dem durch eine besondere Konstruktion entgegen. Also entweder eine bessere Kamera benutzen oder Gegenlicht bzw. Reflektionen vermeiden.

    Have fun. bunny
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Im Zweiflsfall eine bessere Kamera kaufen... :cool: ;)


    Edit:
    Was ist denn das für ein blöder Link, der auf dem Foto hängt? :motz
     
  4. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Ich werd morgen (wenn ich wieder etwas fitter bin) mal das Schwammerl ausprobieren, danke!

    @superspike: ist imageshack.us => kostenloses Bild-Hosting für Leute ohne eigenen Webspace, wie mich. Ist eigentlich sehr gebräuchlich in vielen Foren...

    PS: Ist nicht meine Kamera. Bekomme die Bilders ja auch nur zum Layouten...
     
  5. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Welches Handy ist es denn? ;)

    sleep
     
  6. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Das mag ja ganz praktisch sein, aber der Link führt nicht zum Bild,
    sondern auf so eine Art Startseite von imagehack.us.

    Somit ist also nix mit Bild in groß angucken... :cool:


    ;)
     
  7. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...tja, so rated man seiten bei google hoch :D
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Chromatische Abberation
    Farbsäume, bedingt durch u.a. mittelmäßige Optiken.

    zumindest mit RAW-Workflow hast Du in Photoshop/CameraRAW Plugin o.ä. die Möglichkeit, vor der Entwicklung diese Farbstörungen auszugleichen. (Verschieberegler Rot <->Cyan und Blau <-> Gelb)

    Bei jpegs ist wohl Handarbeit angesagt.
    Probier mal, mit Masken einzelne Bereiche zu isolieren und mit selektiver Farbkorrektur auszugleichen.
    (oh hast Du eh schon. :o)
     
  9. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Nö, das ist keine chromatische Aberation der Optik. Wieso sollte der Fehler dann ausschließlich in den Spitzlichtern auftauchen?

    Im Photodiodenarray werden durch die auftreffende Strahlung beim p/n-Übergang Ladungen erzeugt. Je stärker die Strahlung ist, um so mehr Ladung entsteht. Wenn das Array schnell genug ausgelesen wird, passiert nichts. Ist die Ladungskapazität der einzelnen Pixel jedoch überschritten, so fließt die Ladung in die benachbarten Bereiche ab und führt u.a. zu den Farbsäumen, die man rund um die Spitzlichter sieht. Teure(re) Sensoren sind so ausgerüstet, dass bei Überschreiten der p-n-Speicherkapazität überschüssige Ladungen nicht in die benachbarten Pixel beeinflussen, sondern anderweitig abfließen (Anti-Blooming-Gate).

    __Edit: Ooops, da muss ich mich teilweise berichtigen. Sorry. Es tritt eine Art chromatische Aberation an der Sensoroberfläche (nicht an der Linsenoberfläche wie bei CA) auf, die durch das Blooming erst so sehr verstärkt wird >>> Purple Fringing (ganz unten auf der Seite)

    Wenn's nur im Blau-Violett-Bereich auftritt, einfach mal "Anpassen > Farbton/Sättigung" auswählen, in den Blaukanal wechseln (Apfel-5) und mit der Pipette (die linke von den dreien) den entsprechenden Farbton aufnehmen und die Sättigung reduzieren. Eventuell die Bereiche vorher grob maskieren. Oder diese Korrektur als Einstellungsebene anlegen und mit Hilfe der Maske auf die entsprechenden Stellen auftragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2006
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Dann verlang gescheite!!

    So ein Schrott ist es nicht wert, das sich hier mehrere Leute die Köpfe zerbrechen.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...